Hueblog: Ambilight+Hue: Philips-Fernseher findet neue Hue-Lampen nicht

Ambilight+Hue: Philips-Fernseher findet neue Hue-Lampen nicht

Warum es zu diesem Problem kommt


Philips-Fernseher mit eingebautem Ambilight sind eine tolle Sache. Ich hatte jahrelang selbst einen entsprechendes Gerät im Einsatz und vermisse es schon ein wenig, am Ende hat sich aber ein gutes Angebot für einen LG-Fernseher durchgesetzt. Falls ihr einen Ambilight-TV im Einsatz habt, solltet ihr die in diesem Artikel beschriebene Problematik rund um das Zusammenspiel zwischen Ambilight und Hue auf jeden Fall im Hinterkopf behalten.

Zunächst einmal ist die Verbindung zwischen Fernseher und smarten Lampen eine praktische Sache: Seit Anfang 2019 funktioniert Ambilight+Hue dank der neuen Hue Entertainment Technik nahezu ohne Verzögerung. Bei einem Philips-Fernseher kann das Ambilight so ohne weitere Hardware auf den ganzen Raum ausgeweitet werden – egal welche Inhalte man gerade genießt.

Darum findet der Ambilight-TV keine neuen Hue-Lampen

In den letzten Wochen haben sich mittlerweile aber mehrere Leser gemeldet, die Probleme haben, weitere neue Leuchtmittel zur Ambilight+Hue-Funktion hinzuzufügen. Woran kann das liegen?

Dazu muss ich ein bisschen weiter ausholen: Jedes Leuchtmittel, das an die Hue Bridge angebunden wird, bekommt eine eindeutige ID, angefangen bei 1. Löscht man ein Leuchtmittel, wird auch die ID gelöscht, danach aber nicht wieder neu vergeben. Fügt man also auf einer komplett neuen Bridge ein Leuchtmittel zu, bekommt es die ID 1. Löscht man die Lampe und fügt sie erneut hinzu, bekommt sie die ID 2.

Im Ambilight+Hue-Setup am Fernseher werden ausschließlich Hue-Leuchtmittel mit den IDs 1 bis 50 angezeigt. Und genau hier liegt das Problem: Bei größeren oder älteren Systemen, bei denen neu hinzugefügt Leuchtmittel eine ID ab 51 erhalten, tauchen die neuen Geräte nicht mehr in den Einstellungen des Fernsehers auf. Man hat keine Chance, sie mit der Ambilight-Funktion zu koppeln.

So kann das Problem behoben werden

Leider gibt es für betroffene Nutzer nur eine sehr radikale Lösung: Erst wenn die Hue Bridge auf Werkseinstellungen zurückgesetzt wird, fängt der ID-Zähler wieder bei 1 an. Und die gesamte Neueinrichtung ist natürlich mir jeder Menge Aufwand verbunden.

Da stellt sich die natürlich die Frage: Warum behebt Philips Hue das Problem nicht einfach und weitet die Anzeige beispielsweise auf 100 IDs aus? Die einfache Erklärung: Sie können es nicht. Philips Hue ist eine Marke der Firma Signify, während die Philips-Fernseher von der Firma TPVision stammen. Die Entwicklung im einen Haus hat mit der Entwicklung im anderen Haus nichts zu tun. Trotzdem dürfte man zum Wohle des Kunden erwarten, dass sich die beiden Firmen zusammensetzen und die aktuelle Einschränkung aufheben.

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 9 Antworten

    1. Weiß jemand, ob es noch andere ambilight-kompatibele Birnen gibt? Z. B. von Innr oder sogar die Ikea-Variante?

      Grundsätzlich kann ich ja auch diese mit der Hue-Bridge betreiben, doch ob diese dann auch speziell die „Ambilight-Erwiterung“ unterstützen ist kaum rauszubekommen.
      Daher bitte ich um Erfahrungswerte. Danke im Voraus!

      1. Oh DANKE!
        Genau das ist mir gestern aufgefallen als ich die 2 Heu Go hinzufügen wollte.
        TV fand keine Lampen mehr und auch keine Bridge.

        Dann bin ich ja mal gespannt ob es die Werkseinstellung macht.
        Wobei das ja auch ein wenig nervig ist die Sender dann neu zu suchen und die anderen Anpassungen auch wieder zu machen.

  1. Verstehe ich das richtig, dass ich meine Hue Lampen rechts und Links zum TV koppeln kann und das Ambilight somit ausweiten kann ohne auf die teure Sync Box zu bauen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.