Hueblog: Release Notes: Philips Hue lässt sich mal wieder Zeit (Update)

Release Notes: Philips Hue lässt sich mal wieder Zeit (Update)

Was macht das Bridge-Update auf Version 1937045000?

Update am 24. Februar: Nach einer Woche steht die Beschreibung des neuesten Firmware-Update für die Hue Bridge jetzt im Netz bereit. Hoffentlich dauert es bei der nächsten Aktualisierung nicht ganz so lang.

Heute Abend möchte ich auf einen Umstand hinweisen, den wohl nicht nur ich bereits mehrfach beobachtet habe. Die Release Notes auf der offiziellen Philips Hue Webseite werden nur mit einer größeren Verzögerung aktualisiert. Aktuell geht es um ein Firmware-Update der Philips Hue Bridge.

Bereits am Montag wurde Version 1937045000 veröffentlicht, bisher sind dazu keine Hinweise auf der Hue-Webseite zu finden. Auf einige Anfragen auf Twitter hat das Social Media Team von Philips Hue bereits reagiert, allerdings ohne eine echte Antwort zu liefern. Auch meine Anfrage an das Presseteam ist bisher noch unbeantwortet.

Ich frage mich: Warum schafft es ein weltweit agierendes Unternehmen nicht, ein paar Zeilen rund zum Update auf seiner Webseite zu veröffentlichen? Was geändert wurde, muss ja ohnehin irgendwo festgehalten werden – aber anscheinend werden diese Informationen intern nicht vernünftig weitergegeben.

Das ist schade, denn ich kann Nutzer durchaus verstehen, wenn sie vor der Aktualisierung von Hue-Produkten wissen wollen, was sich mit der neuen Firmware ändert.

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 12 Antworten

    1. Also ich warte immer mit den Updates bis man hier nichts negatives dazu liest.
      Dafür gab es da ja schon so einige Probleme die da entstanden sind.
      Und das es keine Release Notes von denen gibt ist ja leider auch nicht das erste mal 🙁

  1. Mit dem Update wurde glaube ich nur das Branding von Philips in Signify geändert. Aber das die keine Relaisenotes raushauen, ist für nen Techkonzern schon armselig. Die Nullen.

  2. Philips war schon immer eine Katastrophe mit Support und speziell Firmware Updates. Das ist auch der Grund wieso ich keine Home Entertainment Produkte mehr von Philips kaufe.

  3. Firmware 19370450000 (Bridge V2)
    We regularly update your Hue Bridge to improve the performance and reliability of the system.
    Added support for HTTP/2
    Fixed an issue that could unintentionally restart the Hue Bridge
    Updated the time zones to match Daylight Saving Time changes
    Improved deep dimming behavior for older lights
    Changed the manufacturer name to Signify in HomeKit
    Improved reliability and security of the Hue Bridge

  4. Ich kenne nur den Vergleich zur Veröffentlichung von Release Notes in einem mittelständischen Unternehmen. Das ist schon kompliziert.

    Wenn man das auf nen großen Konzern hochskaliert, wundert mich eine Verzögerung nicht. Und wenn es am Ende nur gecachte Inhalte in zig Webserven sind.

  5. Die Aktualisierung von der Home Bridge

    Wir aktualisieren Ihre Hue Bridge regelmäßig, um die Leistung und Zuverlässigkeit des Systems zu verbessern. Unterstützung für HTTP / 2 hinzugefügt Es wurde ein Problem behoben, durch das die Hue Bridge unbeabsichtigt neu gestartet werden konnte Die Zeitzonen wurden aktualisiert, um den Änderungen der Sommerzeit zu entsprechen Verbessertes Tiefdimmverhalten für ältere Leuchten Der Herstellername wurde in HomeKit in Signifizieren geändert Verbesserte Zuverlässigkeit und Sicherheit der Hue Bridge

    1. Achtung
      Ich weiß nicht, ob das nur bei mir so war, aber ich bekam während des Updates eine Nachricht von MeetHue, das meine Bridge vom Konto entfernt wurde und auf Werkseinstellung zurückgesetzt wurde.

      Es funktionierte nach dem Update aber eigentlich wieder alles normal und die Lampen und Gruppen sowie Routinen waren geblieben.

      Paar Stunden später bemerkte ich aber, das die Bridge nicht mehr über das Internet erreichbar ist und dies nur noch im Heimnetzwerk.
      Alexa sagte auf Befehle auch nur, das der Hub mit dem die Lampen gekoppelt sind, nicht reagiert.
      Ich musste die Bridge per Stromreset neu starten, danach ging alles wieder wie gewohnt.

      Mit Ausnahme der Motion Sensoren.
      Da musste ich die Routinen bearbeiten.
      Die zugeordneten Räume (Gruppen) und Lampen waren aus den Routinen gelöscht und mussten neu hinzugefügt werden.

      Eine Neuerung gab es dazu.
      Ich musste keine Ausschaltroutine bei Erkennen keiner Bewegungen erstellen.
      Dies kann man nun in der Einschaltroutine mit einstellen.

      1. Eine kleine Sache noch.
        Bei mir musste ich die Fernverbindung wieder aktivieren.

        Bei früheren Updates war dies nicht der Fall.

        Dafür das sich nicht viel geändert hat, schon ein wenig nervig, wenn man erstmal forschen muss, woran es liegt.

        Ich frag mich aber schon, warum in den Releasenotes nichts von der kleinen Änderung mit der Ausschaltroutine die Rede ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.