Hueblog: Weitere Neuerungen beim kommenden Philips Hue LightStrip Plus

Weitere Neuerungen beim kommenden Philips Hue LightStrip Plus

Fotos der Bluetooth-Variante aufgetaucht

Bereits Anfang Januar habe ich als erster Blog darüber berichten können, dass Philips Hue an einem neuen LightStrip Plus mit Bluetooth-Funktionalität arbeitet. Ich bin mir nicht sicher, ob Signify den neuen LightStrip auf der verschobenen Light+Building vorgestellt hätte, erste Bilder gibt es aber schon jetzt.


Okay, sie haben sicherlich keine Studio-Qualität, denn sie stammen aus einem Dokument der Zulassungsbehörde FCC. Aber immerhin verraten sie uns ein paar neue Details rund um den Leuchtstreifen der nächsten Generation.

So sehen wir unter anderem einen deutlich kleineren Controller, in dem dann wohl auch die neue Bluetooth-Technik verbaut ist – leider ist das Label auf den Fotografien nicht zu sehen.

Umso interessant: Nicht nur das Kabel zwischen Netzteil und Controller kann wieder komplett gelöst werden. Auch der LightStrip selbst kann wieder vom Controller getrennt werden – das war seit einigen Jahren nicht mehr möglich.

Ansonsten sehen wir keine großen Veränderungen: Die maximale Leistung beträgt laut Netzteil weiterhin 20 Watt und auch die Anordnung der LEDs auf dem Leuchtstreifen scheint sich nicht geändert zu haben.


In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 5 Antworten

  1. Naja, nur eine neue „revision“. Ich schätze der wird weiterhin pfeifen, wenn er die Leistung begrenzen muss. Ein Extra-Kondensator hilft da Wunder. Mit stärkerem Netzteil und ein wenig basteln kann man auch mehr Meter in voller Beleuchtungstauglicher Helligkeit betreiben:

    https://www.mikrocontroller.net/topic/468400

    Einfach wieder den Messwiderstand finden und dort was auflöten.

  2. Echt schade, dass die nicht die LED Dichte erhöht haben… So kann man diese noch nicht Mal in Profilen homogen ausleuchten lassen und eignen sich dann leider nur als indirekte leuchten…

  3. Sowie ich die Andeutung vom Support hier gelesen hatte, würde man im Reklamationsfall „Fiepen“ das neue Rollout bekommen oder?

    Ist die Voraussetzung dann, das der Strip sich noch in der Garantiezeit befindet oder wie Kulant ist Signify da?

    Reklamiert man den Strip über das Kontaktformular der Philipsseite?

    Ein Link würde mir da sehr helfen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.