Hueblog: Fiepende GU10-Spots: Philips Hue stellt neues Modell in Aussicht

Fiepende GU10-Spots: Philips Hue stellt neues Modell in Aussicht

Problemfälle sollen kostenlos getauscht werden

Erinnert ihr euch noch an die Geschichte mit den fiependen GU10-Spots von Philips Hue? Eine ziemlich nervige Geschichte, denn das Problem taucht dann auf, wenn die Lampen ausgeschaltet sind. Dass insbesondere die betroffenen Nutzer, die die Spots beispielsweise im Schlafzimmer verwenden, nicht unbedingt angetan sind, ist keine große Überraschung.


Den Fehler hat Philips Hue relativ schnell erkannt und betroffenen Kunden Austauschgeräte versprochen, aber auch diese waren häufig fehlerbehaftet. Nun hat man anscheinend einen Cut gemacht und die GU10 noch einmal komplett überarbeitet, damit das Fiepen nicht mehr auftaucht. Das jedenfalls wird aus Support-Mails deutlich, die mir mittlerweile schon von verschiedenen Leser zugeschickt worden sind:

„Die GU10 wurde in der Zwischenzeit redesignt und das Problem, dass die Leuchtmittel Geräusche erzeugen, konnte abgestellt werden. Im Moment befindet sich das Unternehmen in Massenproduktion, so dass der Austausch in circa drei bis vier Monaten erfolgen kann. Sobald das Produkt ausgerollt wird, werden unseren Kunden die Leuchtmittel kostenfrei sofort zur Verfügung gestellt.“

Spannend werden dürfte es in dieser Hinsicht also im Juni oder Juli. Sobald ich etwas Neues aus dieser Richtung höre, werde ich mich auf jeden Fall wieder bei euch melden.


In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 3 Antworten

  1. Hallo Fabian, ich habe das ganze Haus mit GU10 Spots von Philips Hue ausgestattet und gerade im Schlafzimmer ist es extrem nervig. Müssen wir irgendetwas beachten wenn wir solch fehlerhafte GU10 Leuchtmittel ausgetauscht haben möchten (z.b. vorab an Philips Hue melden). Ich möchte vermeiden dass wenn in ein paar Monaten die Austausch Leuchtmittel bereitgestellt werden wir uns vorab hätten darum kümmern müssen. Danke und Gruss, Mario

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.