Hueblog: Weitere Details zu den kommenden Outdoor-Produkten von Innr

Weitere Details zu den kommenden Outdoor-Produkten von Innr

LightStrips und Spots starten im April

Vor einigen Wochen konnte ich euch schon die ersten Details rund um die neue Outdoor-Linie von Innr mitteilen. Ab Mitte April werden die neuen ZigBee-fähigen Produkte im Handel erhältlich sein – es ist also höchste Zeit, euch ein paar mehr Details zu liefern.

Los geht es mit einem Outdoor LightStrip. Dieser wird in zwei verschiedenen Varianten erhältlich sein. Der Innr OFL 120 ist zwei Meter lang und wird 59,99 Euro kosten, für 99,99 Euro bekommt man den Innr OFL 140 mit einer Länge von vier Metern.

Zudem startet Innr auch einen Outdoor-Spot. Für 139,99 Euro wird es den Innr OSC 130C Starter-Set geben, das neben dem notwendigen Netzteil drei wetterfeste Spots beinhaltet. Zusätzlich wird es auch einzelne Spots geben, um das System zu erweitern, hier wird der Preis bei 34,99 Euro liegen. Bis zu fünf Spots können an einem Netzteil betrieben werden, auch hier erfolgt die Verbindung mit Outdoor-Kabel und kleinen T-Stücken, wie ihr auf der folgenden Grafik erkennen könnt.

Auch zu den Helligkeiten konnte mir Innr nun schon erste Angaben machen. Der kurze LightStrip kommt auf 550 Lumen, die vier Meter lange Variante auf 1.000 Lumen. Beim Outdoor-Spot beträgt die maximale Helligkeit 230 Lumen. Alle neuen Outdoor-Produkte können den kompletten Farbraum abdecken.

Zusätzlich zu den Leuchtmitteln wird Innr auch zwei Verlängerungskabel für den Außenbereich anbieten. Das OEC 120 ist zwei Meter lang und das OEC 150 misst fünf Meter. Die Kosten für die Kabel betragen 14,99 respektive 19,99 Euro. Wichtig zu wissen: Die Kabel sind nicht mit dem Outdoor-System von Philips Hue kompatibel.

Sobald ich die Testgeräte der neuen Produkte in den Händen halte, werde ich auf jeden Fall mit weiteren Eindrücken versorgen.

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 10 Antworten

  1. Sind die Outdoor Stripes koppelbar, also könnte man zwei zusammenschließen um auf 8m zu kommen?
    Die Lumen sind ja – vs. den Hues – deutlich schlechter – hmmm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.