Hueblog: Mein Hue Smart Plug lässt jetzt neun Sterne erstrahlen

Mein Hue Smart Plug lässt jetzt neun Sterne erstrahlen

Neue Lichterkette für die Winterzeit

Im Frühjahr habe ich euch ja die Twinkly Festoon Lights vorgestellt, die ich in meinem Garten an einem Draht aufgehangen habe. Für die Winterzeit und insbesondere Weihnachten habe ich zusammen mit meiner Frau beschlossen, dass wir hier aber eine dezente Beleuchtung benötigen, die etwas besser zur Jahreszeit passt.

Umso besser, dass die Lichtexperten von Lampenwelt.de mir angeboten haben, eine Lichterkette mit Sternen zu testen. Und auch wenn es noch ein wenig Zeit ist, bis die Adventszeit so richtig startet, habe ich die Sterne in dieser Woche schon einmal aufgehangen.

Was für mich besonders wichtig war: Der durch meinen kleinen Garten gespannte Draht hat eine Länge von knapp zehn Metern. Viele vergleichbare Lichterketten mit Sternen haben aber nur eine beleuchtete Länge von rund fünf Metern. Bei diesem Modell ist das anders: Die insgesamt neun Sterne haben jeweils einen Abstand von einem Meter zueinander, sie decken also insgesamt acht Meter ab. Zudem gibt es eine fünf Meter lange Zuleitung zum Outdoor-geeigneten Netzteil.

Lichterkette wird über den Hue Smart Plug gesteuert

Natürlich ist die Lichterkette nicht smart – aber das ist zumindest für mich kein Problem. In meinem kleinen Gartenhaus habe ich mehrere Steckdosen, hier kann ich den Philips Hue Smart Plug vor Wind und Wetter geschützt platzieren. Zur Steuerung der Lichterkette kommen dabei zwei Routinen zum Einsatz: Mit der ersten Routine schalte ich die Steckdose mit dem Sonnenuntergang ein, mit der zweiten Routine zu einer festen Uhrzeit wieder aus. Wie genau das funktioniert, habe ich in diesem Artikel näher beschrieben.

Leider bietet Philips Hue noch keinen Outdoor Smart Plug an, das wäre ja gerade zur anstehenden Jahreszeit eine wirklich praktische Sache. Falls ihr den Hue Smart Plug nicht vor Wind und Wetter geschützt platzieren könnt, empfiehlt sich der Einsatz des Outdoor Smart Plugs von Ledvance, früher unter dem Namen Osram bekannt. Beachtet dabei aber, dass diese Steckdose nicht mit HomeKit kompatibel ist, sich aber immerhin Siri-Kurzbefehle zum Ein- und Ausschalten per Sprachbefehl erstellen lassen.

Warum lässt sich Philips Hue diese Chance entgehen?

Die Lichterkette mit den neun Sternen macht einen tollen Eindruck, insbesondere die Sterne mit ihren jeweils 18 Zacken sehen echt klasse aus. Leider ist es zum Teil etwas schwierig, die Sterne auf die kleinen LEDs zu setzen, hier wird sehr viel Kraft benötigt. Zudem finde ich die Klemmen zur Befestigung zwar praktisch, aber vielleicht etwas groß geraten – zumindest für meinen Einsatzort mit dem dünnen Draht.

Abschließend ist bei mir vor allem ein Gedanke hängen geblieben: Philips Hue lässt sich in Sachen Weihnachtsbeleuchtung einiges entgehen – und das scheint ja wirklich ein großer Markt zu sein. Zwar gibt es mittlerweile einen Smart Plug für Innenbereich, dieser lässt sich aber nicht im Garten verwenden. Ein Outdoor Smart Plug würde gerade zur Weihnachtszeit wohl großen Absatz finden. Und warum nicht gleich eine Lichterkette mit einem integrierten Hue-Modul zum Einschalten, Ausschalten und Dimmen?

LED-Lichterkette mit 9 Sternen

Neun dekorativ ausgearbeitete Kunststoffsterne mit 18 Zacken zieren die sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich einsetzbare Lichterkette, die sich zum Beispiel als Schmuck von Bäumen und Girlanden anbietet.

82,90 EUR

Philips Hue Smart Plug

Herkömmliche Tisch- und Stehleuchten werden mit diese Steckdose zu Elementen der smarten Innenbeleuchtung - einfach den Stecker über den Smart Plug mit der Wanddose verbinden, und schon kann es losgehen.

29,99EUR

Ledvance Outdoor Smart Plug

Auch im Außenbereich lassen sich leuchten oder Geräte mit dieser smarten Steckdose Smart+ von LEDVANCE in eine Smart-Home-Steuerung einbinden. Einfach den Plug in die Steckdose stecken, gewünschte Leuchte oder anderes Gerät einstecken, fertig.

32,95 EUR

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.