Hueblog: Philips Hue Appear ab Ende Januar mit Edelstahl-Gehäuse

Philips Hue Appear ab Ende Januar mit Edelstahl-Gehäuse

10 Euro teurer als die schwarze Variante

In den vergangenen Wochen habe ich euch ja schon alle wichtigen Informationen rund um das neue Modell der Philips Hue Appear Outdoor Wandleuchte mit auf den Weg gegeben. Zusammen mit der Ankündigung des neuen Wandschalter Moduls hat der Hersteller gestern auch die Verfügbarkeit der neuen Edelstahl-Variante der Hue Appear ab Ende des Monats bestätigt.

Aus technischer Sicht gibt es natürlich keine großen Überraschungen, denn immerhin ist seit einem Jahr schon eine schwarze Variante aus Aluminium auf dem Markt. Diese verfügt über zwei LED-Module, die jeweils 600 Lumen Helligkeit erzeugen und nach oben und unten abstrahlen. Das White and Color Ambiance Modell zählt dabei als ein einzelnes Leuchtmittel, die beiden Strahler können nicht unabhängig voneinander gesteuert werden.

Das sagt Philips Hue zur neuen Appear Wandleuchte

Die beliebte Outdoor Wandleuchte Philips Hue Appear verfügt jetzt über eine Oberfläche aus gebürstetem, rostfreiem Edelstahl und ist einfach zu montieren. Die Edelstahl-Wandleuchte, die einen intensiven Lichteffekt nach oben und unten in Weiß und Millionen von Farben liefert, verleiht dem Außenbereich ein opulentes Erscheinungsbild. Anstatt sich mit Kabeln herumzuschlagen, können Nutzer die Appear dank des Steckverbinders zudem ganz leicht an der Wand anbringen.

Eigentlich hatte ich ja nicht geplant, mir die Appear noch einmal genauer anzusehen. Der neue Mechanismus zur Befestigung interessiert mich dann aber doch – spätestens im Februar sollte ich euch hier mit eigenen Eindrücken versorgen können. Wollen wir einfach mal hoffen, dass der neue Steckverbindung die Installation tatsächlich erleichtert und dann auch in den kommenden Wandleuchten von Philips Hue zum Einsatz kommen wird.

Die neue Philips Hue Appear aus Edelstahl wird zusammen mit der Hue Amarant und dem neuen Dimmschalter ab dem 26. Januar erhältlich sein und 149,99 Euro kosten. Das sind 10 Euro mehr als bei der weiterhin erhältlichen schwarzen Variante.

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.