Hueblog: Meine Friends of Hue Lichtschalter haben jetzt eine Lasergravur

Meine Friends of Hue Lichtschalter haben jetzt eine Lasergravur

Wäre das auch etwas für euch?

Bei mir im offenen Erdgeschoss eignet sich der Friends of Hue Schalter mit seinen zwei Wippen und vier Tasten wunderbar, um das Licht in Küche, Esszimmer, Wohnzimmer und Treppe von zwei zentralen Punkten aus zu steuern. Montiert habe ich sie einfach über den jeweils vorhandenen Lichtschaltern in einem passenden Rahmen von Gira.

Doch selbst ich musste bisher immer mal wieder überlegen, welche Taste denn jetzt für die Küche und welche für das Esszimmer war, eine Fehlbedienung kam immer mal wieder vor. Dass man Besucher oder Babysitter vor eine unlösbare Aufgabe gestellt hat, das dürfte wohl klar sein. Doch dafür habe ich jetzt eine Lösung.


Nach einer Empfehlung von Hueblog-Leser Daniel habe ich mich an ein kleines Unternehmen aus der Umgebung gewandt, das Lasergravuren auch auf Plastik anbietet. Und was soll ich euch groß sagen? Das Ergebnis finde ich wirklich wunderbar.

Die Icons kann man sich einfach selbst aussuchen

Im Prinzip sind den Möglichkeiten bei einer Lasergravur kaum Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur, dass es sich bei den angelieferten Icon nach Möglichkeit um Vektorgrafiken mit schwarzen Linien handelt. Was am Ende auf die einzelnen Wippen „gelasert“ wird, das spielt am Ende kaum eine Rolle.

Ich habe mir meine Icons auf flaticon.com herausgesucht, dort findet ihr auch eine große Auswahl an zahlreichen anderen Icons, die für private Zwecke kostenlos genutzt werden können. Ich bin mir sicher, dass dort auch etwas für euch dabei ist.

Bevor das kleine Unternehmen aus Castrop-Rauxel mit Anfragen überschüttet wird, wollte ich euch erst einmal nach Feedback fragen: Wäre so etwas auch für euch interessant? Pro Schalter würden die Kosten bei rund 10 Euro liegen. Falls entsprechendes Interesse besteht, könnte ich mir durchaus vorstellen, bei der Organisation ein wenig mitzuhelfen. Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

4er-Pack Senic Friends of Hue Schalter

258 EUR 179 EUR


In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 25 Antworten

  1. Sehr schick! Sind das Standard-Wippen von Gira oder sind die speziell nur für den FOH-Schalter?

    Wenn das spezielle Wippen sind, ist es ja etwas schwieriger/teurer, die doch Mal wieder auszutauschen. Der Preis für die Gravur hingegen geht vollkommen in Ordnung.

    Ich würde mir sowas auch für den Dimmschalter wünschen. Leider kann man dort ja nur mit bedruckten Folien arbeiten.

    Ganz clever hat es da meiner Meinung nach Busch-Jaeger mit seinen ZigBee LightLink Bedienwippen gemacht: dort kann man einfach ein Stück selbstgedrucktes Papier hinter die transparente Kunststoff-Scheibe klemmen.

    Die Gravur ist aber trotzdem die schickste Variante, wenn auch nicht die flexibelste 😉

  2. Finde ich gut.

    Suche schon länger nach einer Möglichkeit die Hue Taps zu beschriften. Dachte da zunächst an transparente, bedruckbare Aufkleber 19mm. Denke aber, das dies evtl. unschön aussieht.

    Per Laser sieht natürlich edel aus.

  3. Ja würde ich für meine FoH-Schalter von Busch Jäger auch gerne haben – Castrop Rauxel ist ja bei uns. Wie soll es jetzt weitergehen?

  4. Moin.
    Der Tipp kam von mir.
    Man muss nicht zwangsläufig das besagte Unternehmen wählen. Man muss nur jemanden finden, der Lasergravuren durchführen kann.

    Uwe B., ich würde von Aufklebern abraten. Die sehen schnell unschön aus.

  5. Ich hatte das bei 4 Doppeltastern im Haus bisher mit Abziehbuchstaben aus dem Modelbau gemacht. Ein wenig Wasser und mit Pinzette oben auf den Rahmen gezogen. Mit Bild auf dem Taster würde mir natürlich noch besser gefallen. Bei Jung kostet die Doppelabdeckung nur ca. 5 €.

  6. Ich habe mir bis jetzt mit Anreibebuchstaben bzw. -symbolen (hab noch ein paar Bögen Letraset aus den 1980er Jahren!) geholfen. Die Idee mit Lasergravur finde ich klasse.

  7. Ist auf jeden Fall praktisch und funktional, aber spricht mich ästhetisch einfach nicht an (die icons sind gut gewählt, das Konzept an sich spricht mich nicht an) und der Wiederverkaufswert sinkt natürlich.

  8. Ich finde der Weg geht eigentlich dahin gar keine Lichtschalter mehr an der Wand zu haben. Finde zwar es sieht gut aus aber wir benutzen die Schalter immer weniger. Alexa, iPad an der Wand etc….

    1. Ich habe zwar sehr viel automatisiert und nutze auch hin und wieder den Sprachassistenten. Aber einen Lichtschalter wird das niemals ersetzen. Nichts ist leichter als ‚klick‘
      Gäste müssen damit auch umgehen können.

  9. Grundsätzliches Interesse besteht. Vielleicht kann man ja Symbole festlegen damit die Auswahl nicht zu groß ist und sich das ganze auch realisieren lässt. Beginnen kann man ja wie „Homee“ mit diesem Grundeinstellungs enocean Taster von Eltako.
    Ich hätte da auf jeden Fall Interesse und wäre bei dem o.g. schon mit dabei.

    1. Hier ist das Problem, dass man bei einer Vorauswahl, die wir oder der Lasergravierer bereitstellt, auch die Lizenzen benötigt. Und dann wird es spätestens etwas kompliziert…

    2. Ja, Fabian, das ist wohl leider so, daher dachte ich vielleicht bekommt man es ja hin für einen gewissen Katalog, die Lizenzen vorzuhalten, Eltako hat das ja auch geschafft Ihre eigenen Symbole zu haben.

  10. Ich hatte eine ähnliche Idee allerdings keine Lust in eine Lasergravurmaschine zu investieren und mich in die Bedienung einzuarbeiten…

    Von meiner Seite also 100% Interesse!

    Ich habe rund 30 Doppelwippen (FoH Gira)

  11. Ich kann euch übrigens auch eine Lasergravur (Feststofflaser) auf die Taster anbieten. Als Vorlage reicht eine Zeichenvorlage in Schwarz/Weiß mit einer guten Auflösung (300dpi). Meine Firma hat ihren Sitz in Hannover, aber derzeit geht ja das meiste eh per Post.

    1. Das geht auch. Mit den Laser wird eine Gravur in das Material erzeugt. In die wird weisse Acrylfarbe (Blau, Rot, Pink… ist eigentlich egal) eingelegt.

  12. Also ich würde meine Schalter definitiv nur mit Folienschnitt bekleben, kann zerstörungsfrei wieder entfernt werden.
    Mich würde viel mehr interessieren wie der Threadersteller das mit den 4 Symbolen gelöst hat, also auf der Taste wird Licht eingeschaltet und wenn bereits an dann wird mit erneutem Tastendruck wieder ausgeschaltet? Mit welcher App wird das realisiert?

    1. Das habe ich mit iConnectHue realisiert. Dort kann man den Gruppenzustand mit einbeziehen. Wenn die Gruppe an ist, dann schaltet er das Licht aus und umgekehrt.

  13. Die Icons von flaticon finde ich sehr schön, nur ist es sehr schwierig die einzelnen Icons zufinden. Was muß ich denn da suchen Sofa Treppe etc.
    Ich wollte eigentlich Sofa Treppe Flur etc ausschreiben.

    1. Ich denke mal, dass wir auch einfache Buchstaben/Wörter realisieren können. Werde am Montag noch mal mit dem Laser-Experten sprechen 🙂

  14. Oh was für eine schöne Idee. Hab selbst schon für meine Zwecke eine Sammlung bei flaticon angelegt, wusste nur bisher noch nicht, wie ich die am besten auf die Schalter bekomme.

    Und bei dem Preis, da wäre ich auf jeden Fall dabei. Toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.