Hueblog: Beschwerden über den Philips Hue Support häufen sich

Beschwerden über den Philips Hue Support häufen sich

So lief meine Stichprobe

In den vergangenen Wochen habe ich vermehrt Klagen rund um den Support von Philips Hue von euch erhalten. Immer wieder haben sich Leserinnen und Leser mit Problemen bei mir gemeldet. Das hat mich doch schon sehr überrascht, denn ich persönlich habe in der Vergangenheit eigentlich immer gute Erfahrungen gemacht.

Insbesondere rund um das Thema Rückgabe und Widerruf trudelten zuletzt immer wieder Mails bei mir ein. So schreibt ein Leser beispielsweise: „Ich habe ein Wandschalter Modul gekauft, das ich aber nicht einsetzen kann. Wie soll ich den Artikel zurückgeben? Es gibt nirgendwo Erklärungen zum Widerruf, der Kundenservice will mit mir telefonieren und diskutieren. Leider liegt der Bestellung nichts bei, es gibt keine Möglichkeit, einen Widerruf anzustoßen.“


Nun bestelle ich ja auch nicht jeden Tag etwas im Online-Shop von Philips Hue. Als ich mir vor ein paar Wochen noch ein paar zusätzliche Wandschalter Module gekauft habe, ist mir aber ebenfalls aufgefallen, dass im Gegensatz zu anderen Händlern im Paket kein Blatt mit den notwendigen Informationen zum Widerruf beiliegt.

Ein entsprechender Hinweis findet sich lediglich in der Bestellbestätigung, die man kurz nach der Bestellung per E-Mail erhält. Dort heißt es im letzten Drittel der Nachricht:

Du kannst die Annahme der Lieferung verweigern oder Deine Produkte innerhalb von 30 Tagen nach der Lieferung zurückgeben. Bitte kontaktiere unseren Kundendienst für Rücksendungen. Philips Hue bietet kostenlose Rücksendungen an, und wir erstatten Dir den Betrag für Deine gekauften Produkte sowie die Versandkosten, nach dem Erhalt der Retoure.

Nun ist es wahrlich ein wenig umständlich, erst den Support anrufen oder eine E-Mail über das Kontaktformular auf der Hue-Webseite schreiben zu müssen, um die Rücksendung zu beginnen. Bei meiner Probe-Bestellung hat es per Formular aber nur etwas mehr als einen Tag gedauert, bis ein DHL-Paketaufkleber in meinem Postfach gelandet ist.

Sicherlich könnte das Prozedere ein wenig einfacher gelöst sein und sicherlich gibt es in Einzelfällen auch immer mal wieder Probleme mit dem Support – das wird man niemals ausschließen können. Umso gespannter bin ich auf euer positives und negatives Feedback: Wie ist es bei euch zuletzt mit dem Support von Philips Hue gelaufen?


In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 17 Antworten

  1. Danke für den Artikel, konnte meine Wandmodule nun retournieren. Bin gespannt ob ich nun endlich das Geld erhalte oder wieder die Produkte zugeschickt werden…

  2. Der Support ist auch sonst grottig. Habe einen defekten Lightstrip hier und seit 2 Monaten bekommt Philips es nicht hin, ihn auszutauschen. Erst 4 Wochen keine Antwort, dann wirre Mails über die „Rückgabe von Ersatzprodukten“, dann auf Nachfrage Klarstellung dass sie das Einsenden des defekten Artikels meinen und dafür eine Uhrzeit brauchen, wann DHL abholen kann. Habe 5 ganze TAGE genannt und seitdem wieder 3 Wochen Funkstille und natürlich keine Abholung. Einfach mal nen Retoureaufkleber senden wäre ja auch zu einfach..

  3. Ich habe mich an den Support gewendet, weil meine Hue Impress nach 2 Jahren nicht mehr Schwarz sondern Grau ist. Die Antwort darauf war das ich Sie reinigen soll! Es ist klar das eine Reinigung in dem Fall nichts bringt, da die Farbe einfach ausgeblichen ist. Das sowas irgendwann passieren kann ok, aber doch bitte nicht schon nach 2 Jahren.

  4. Kann diese Erfahrungen nicht bestätigen. Häufig wird nur in der Bestellbestätigung informiert, wie retournieren funktioniert. Wenn man wie dort beschrieben vorgeht, ist die Retoure schnell wieder auf dem Weg.

  5. Der Support von Signify ist doch grundsätzlich eine der größten Frechheiten. Keine oder unqualifizierte Antworten, man sitzt einfach alles aus. Bei Defekt kann man das Produkt wegwerfen, Garantie und Gewährleistung sind praktisch wertlos. DARÜBER sollte man mal berichten.

  6. OT aber auch eine Frage die man an den Support richten könnte: gibt es Infos zum nachglimmen mancher E27 Hue? Ich habe hier zwei white E27 gekauft in 04/2021 die leuchten in zwei Artemide Tolomeo minimalst nach. Die Tolomeo hat einen Eurostecker also keinen Schutzleiter. Eine Hue E27 gekauft um den Jahreswechsel die sonst in einer anderen Leuchte eingebaut ist zeigte das Phänomen in der Tolomeo nicht. Firmware der Hue ist aktuell, Werksreset ohne Erfolg, Netzstecker um 180 Grad drehen ohne Erfolg. Ein Serienfehler beim LED Treiber? Muss bei mir mal schauen da ich in 04/2021 noch weitere Hue Leuchtmittel erhalten habe ob die auch betroffen sind, sieht man nur bei absoluter Dunkelheit. Wäre mal ein Testfall für den Hue Support? Wurde auch mal im Forum diskutiert jedoch ohne allgemein gültige Antwort?

    1. Ich bin momentan mit dem Hübsch Support wegen diversen Hühner White E27 die nicht ganz ausgehen in Kontakt. Der Hügel Support antwortet nett und korrekt die Reaktionszeit beträgt aber oft viele Tage. Leider geht ein Tausch nur nach erfolgter Einsetzung der defekten Leuchten und nur per DHL Abholung. Paketmarke fände ich praktischer. Bei mir sind es alle Leuchten gekauft 2021, an meinen Gegebenheiten liegt es nicht da mit Hue White and Ambiance Leuchten an selber Stelle keine Probleme auftreten. Mein Haupt Kritikpunkt ist die Reaktionszeit und die zu arrangierende Abholung.

  7. Ich habe im Philips Online Shop vor einiger Zeit einen Artikel bestellt und mit meiner MasterCard bezahlt. Die Zahlung wurde wie üblich direkt im Bestellvorgang ausgeführt. Einige Stunden später bekam ich vom Online-Shop die Mitteilung, dass man meine Zahlung nicht akzeptieren könne und das Geld zurückbuchen werde. So etwas habe ich noch nie erlebt. Man kann doch nicht das Geld einziehen und sich dann später überlegen, dass man es doch nicht haben will. War dann seitdem auch mein letzter Einkauf dort.

  8. Nun, ich wartete ca. 6 Wochen auf eine Rückerstattung nach Retoure, weil ich 2 Falschlieferungen für insgesamt 1500€ hatte.

    Nachdem ich dann endlich jemand kompetenten am Telefon hatte, kam das Geld nach 3 Tagen wieder zurück.

  9. Ich will aktuell Wandschaltermodule zurückgeben und habe das per E-Mail an info@philips-hue.com angemeldet und um Anleitung gebeten, wie ich verfahren soll.
    Die Mail wurde aber nicht angenommen, sieht hier:
    „ This is a system-generated message to inform you that your email could not
    be delivered to one or more recipients. Details of the email and the error are as follows:

    : connect to philips-hue.com[34.241.171.232]:25:
    Connection timed out“

  10. Das erlebe ich so zum ersten Mal. Der Philips Hue Support ist katastrophal. Ich habe ebenfalls zu viele Wandschalter bestellt und möchte sie zurückschicken, was mir aber aktuell nicht möglich ist. Kein Rücksendeschein, nicht in der Bestellung, in der Bestell-Email und auch nicht auf der Homepage.
    Ich habe den Support angeschrieben. Er hat ein paar Fragen zur Bestellung gestellt, die ich beantwortet habe. Seitdem ist Funkstille. Nochmal angeschrieben, keine Antwort. Die Hotline heute angerufen, Leitungen geschlossen.
    Bald verstreichen die 30 Tage, dann heißt es wahrscheinlich: ja leider sind sie zu spät dran.
    Das ist seit langem der schlechteste Support, den ich erlebt habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.