Hueblog: Philips Hue White Ambiance Filament im Detail vorgestellt

Philips Hue White Ambiance Filament im Detail vorgestellt

Klassischer Look mit neuen Funktionen

Bereits kurz nach der Einführung der Filament-Leuchtmittel von Philips Hue habe ich mir von meiner Frau anhören müssen: „Das Licht ist viel zu gelb.“ Kein Wunder, denn die klassischen Lampen gab es bisher nur als Philips Hue White mit einer fest eingestellten Farbtemperatur von 2.100 Kelvin. Das ist ziemlich warmes Licht.

In dieser Woche hat Philips Hue sein Produktportfolio offiziell ausgeweitet und bietet alle fünf Modelle der Filament-Lampe jetzt auch als White Ambiance an. Das heißt für uns in der Praxis: Die Farbtemperatur lässt sich frei einstellen. Und das von 2.200 bis 4.500 Kelvin.


Die größte Helligkeit wird bei 2.700 Kelvin mit 550 Lumen erreicht. Das ist eine Farbtemperatur, die in etwa der klassische Glühlampe entspricht und auch das, was bei Philips Hue die Standard-Einstellung ist. Interessant: Die normale farbige Philips Hue Lampe mit 806 Lumen kommt bei eben diesen 2.700 Kelvin auf eine maximale Helligkeit von 570 Lumen, ist also nur geringfügig heller als die neuen White Ambiance Filaments.

Konkurrenzprodukte anderer Hersteller können hier nur bedingt mithalten. Die Filament-Lampe mit anpassbaren Weißtönen von Müller-Licht Tint kann zwar kälter und wärmer leuchten, aber nicht heller – sie kommt nur auf 380 Lumen. Ebenso punktet Philips Hue mit einem tollen Design der LED-Schläuche, die innerhalb der Lampe kreisförmig angeordnet sind. Sie sind deutlich filigraner als bei der Konkurrenz und lassen sogar ein wenig Licht nach innen durch, was für eine tolle Optik sorgt.

Zudem sind die neuen Leuchtmittel natürlich mit allen Extras kompatibel, die es nur bei Philips Hue gibt. Entertainment-Funktionen und dynamische Szenen gibt es bei White Ambiance Modellen zwar nicht, dafür kann man aber das Einschaltverhalten nach einem Stromausfall einstellen und natürlich auch HomeKit ohne Umwege nutzen.

Das hat aber leider auch seinen Preis, denn die neuen White Ambiance Filaments sind noch einmal eine ganze Ecke teurer als die bisherigen White-Modelle. Hier mal eine kleine Liste der fünf neuen Filaments:

Nun bin ich gespannt, wie sich die neuen White Ambiance Filaments im Alltag schlagen. Geplant ist eine Installation von mehreren Edison-Leuchtmitteln im Schlafzimmer, hier werde ich euch im Laufe des Monats noch einmal mit weiteren Eindrücken versorgen. Für den Moment habe ich aber auch schon ein recht ausführliches Video für euch vorbereitet:


In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 3 Antworten

  1. Ich bin auch ein großer Fan von diesen Lampen. Die White Version war mir auch viel zu gelb. Ich nutze 2 dieser Lampen im Garten wo eine Eichenbank steht. Rechts und links davon eine Parkleuchte. Da der restliche Garten mit ein paar farbigen GU10 Spots ausgestattet ist und ich im Laufe des Jahres 3 unterschiedliche Farbkonzepte verwende, kann ich nun die Farbtemperatur der bei der Bank den Jahreszeiten anpassen 😬

  2. Wahnsinn. Die „alte“ Giant Globe kostet 34€ und für ein Faden mehr 16€ Aufpreis zu verlangen ist schon echt happig. Hoff die Preise purzenln schnell

    1. Naja, Wahnsinn würde ich nicht sagen. Die UVP für die White Giant Globe liegt bei 39,99 Euro, also ist der White Ambiance Aufpreis genau 10 Euro.

      Der Straßenpreis von einem Produkt, das schon ein Jahr auf dem Markt ist, ist natürlich etwas geringer. Aber es wird ja auch für die neuen Sachen irgendwann Angebote geben.

      Dass es insgesamt teuer ist, das wissen wir ja alle 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.