Hueblog: Community-Frage der Woche: Wie viele Lumen sind es denn nun?

Community-Frage der Woche: Wie viele Lumen sind es denn nun?

Verwirrende Angaben in den Shops

Okay, eine richtige Frage ist es heute nicht, aber trotzdem finde ich es interessant, das Thema noch einmal aufzugreifen. Denn immer wieder lese ich in Kommentaren, E-Mails und auch in sozialen Netzwerken die gleichen Aussagen. Es dreht sich um die Lumen-Angabe von Hue-Produkten. Hierzu hat mir Alexander gestern folgendes geschrieben:

Beim letzten Artikel über die reduzierten Hue E27 Lampen sind nicht die mit 1.100 Lumen verlinkt, sondern die mit 806 Lumen.

Und tatsächlich, direkt in der Bezeichnung des Produkts schreibt Amazon groß und fett: 806 Lumen. Auf der Produktbox prangt dagegen eine fette 1.100 Lumen. Ja was denn nun?


Lumen-Angabe für Helligkeit bei 2.700 Kelvin ist verpflichtend geworden

Der Grund für diese verwirrenden Angaben sind neue EU-Verordnungen, die im vergangenen Herbst in Kraft getreten sind. Seither muss die Helligkeit in Lumen bei einer festen Farbtemperatur angegeben werden – beim Standard-Weiß mit 2.700 Kelvin. So sollen verschiedene Produkte besser vergleichbar sein.

Zuvor konnten die Hersteller frei wählen, was sie auf die Verpackung drucken – und haben natürlich Werte verwendet, die besonders hell sind. Bei kaltweißem Licht von 4.000 Kelvin erreicht die Hue-Lampe 1.055 Lumen. Zu Marketing-Zwecken wird das dann noch auf 1.100 aufgerundet.

Das aus den letzten Jahren bekannte Hue-Leuchtmittel von 806 Lumen, ein Wert der uns wohl allen bestens bekannt ist, schafft bei 2.700 Kelvin übrigens nur 570 Lumen.

Angebot
Philips Hue White & Col. Amb. E27 Doppelpack 2x806lm 9W
1.491 Bewertungen
Philips Hue White & Col. Amb. E27 Doppelpack 2x806lm 9W
  • Einfache Einrichtung per Bluetooth: Hue Lampe eindrehen, Hue Bluetooth App downloaden und bis zu 10 Lampen in einem Raum steuern
  • Für das volle Smart Home Erlebnis im gesamten Zuhause: Erweitern Sie Ihr System mit der Hue Bridge (separat erhältlich) und entdecken Sie viele...

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 3 Antworten

  1. „Der Grund für diese verwirrenden Angaben sind neue EU-Verordnungen“ – würde ich nicht so sehen, der Grund ist vielmehr die verwirrenden, nicht vergleichbaren Angaben, die durch die EU-Verordnung verbessert wurden. Ich fände es im übrigen auch sinnvoll andere Farbtemperaturen und auch Farben-Helligkeit in den Specs vergleichen zu können!

  2. Wir befinden uns hier im Laienbereich, wobei der ein oder andere mehr Wissen vortäuscht als vorhanden.
    Entscheidend ist am Ende, wo wieviel „Licht“ ankommt. Es ist beispielsweise schon ein Unterschied, ob man eine Arbeitsplatte oder die Ecken, die von den Wänden und der Decke gebildet werden*, beleuchten will. Da reichen aber Watt oder Lumen nicht aus …
    Aber, so mein Eindruck hier aus vielen Kommentaren, entscheidend ist für viele nur der Preis, nicht die Leistung.

    (* Fragestellung aus der Community)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.