Hueblog: Neue Funktionen angekündigt: Das tut sich in der Hue-App

Neue Funktionen angekündigt: Das tut sich in der Hue-App

Hue Sync und Mimic Presence

Vor einigen Wochen wurde bereits das Aus der Philips Hue Bluetooth-App vollzogen. Demnächst ist, wie bereits von mir angekündigt, auch die Hue Sync App an der Reihe. Im Rahmen der IFA in Berlin hat Philips Hue nicht nur neue Produkte angekündigt, sondern auch einen Ausblick auf die Entwicklung der Philips Hue App gegeben. Ich möchte euch in diesem Artikel auf den aktuellen Stand bringen.

Nur noch eine zentrale App für alle Hue Anwendungen

Egal, ob es ums Fernsehen oder das Gaming geht – um die Einrichtung des persönlichen Entertainment- Setups einfach und intuitiv zu gestalten, wird die Hue Sync Mobile App im vierten Quartal 2022 in die Philips Hue App integriert. Die Hue App wird somit zum neuen Zentrum für die Erstellung von individuellen Entertainmentbereichen, die Einrichtung und Navigation der Hue Play HDMI Sync Box oder die Aktivierung einzelner Funktionen. Die Hue Sync Mobile App – die separate App, mit der die Hue Play HDMI Sync Box bislang gesteuert werden konnte – wird schrittweise aus den App-Stores verschwinden.


Musik-Synchronisation mit SmartThings Music Sync

Künftig lassen sich alle Galaxy Smartphones und Tablets von Samsung mit der aktuellsten Version von SmartThings mit Philips Hue Produkten und SmartThings Music Sync koppeln, um die persönlichen Lieblingssongs mit darauf abgestimmter Beleuchtung genießen zu können. Um die smart vernetzten Beleuchtungsprodukte mit ihrem Galaxy Endgerät zu synchronisieren, muss man lediglich die Music Sync-Funktion in der SmartThings-App von Samsung aktivieren, deren offizieller Launch für das vierte Quartal angesetzt ist.

Neue „Mimic Presence“-Automatisierung erhöht die Sicherheit

Die Automatisierungsfunktion schaltet die verbundenen Philips Hue Produkte genau zu den Zeiten an, zu denen sie auch sonst genutzt werden, was von außen den Anschein erweckt, als sei tatsächlich jemand zuhause. Man kann dabei selbst entscheiden, welche Leuchten von der Automatisierung genutzt werden sollen, ob sie den gesamten Tag über ein- und ausgeschaltet werden sollen oder nur dann, wenn es draußen dunkel ist. Die Philips Hue „Mimic Presence“- Automatisierung ist ab Anfang September 2022 verfügbar.

Gaming-Kooperation mit Corsair

Um das Gaming-Erlebnis mit Philips Hue zu erweitern, hat sich Philips Hue mit den Peripherie-Experten von Corsair zusammengetan. Nutzerinnen und Nutzer der Corsair iCue Software können somit die personalisierten Szenen ihrer Philips Hue Produkte mit den RGB-Gaming-Peripheriegeräten von Corsair synchronisieren und noch mehr Spaß an der Beleuchtungskulisse haben. Die Option ist ab sofort verfügbar.


In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.