Hueblog:

Innr Flex Light: 4 Meter Leuchtstreifen für 47,49 Euro Deutlich günstiger als das Original

Deutlich günstiger als das Original

Aktuell sind keine Angebote rund um den Philips Hue Lightstrip Plus in Sicht. Aber selbst zum reduzierten Preis wird man das „Original“ nicht so günstig kaufen können wie die Alternative des niederländischen Herstellers Innr. Aktuell wird das Innr Flex Light für 47,49 Euro (Amazon-Link) angeboten. Die Besonderheit: Hier bekommt ihr direkt vier Meter Leuchtstreifen. Der reguläre Preis für das Set liegt bei 69,99 Euro.

Weiterlesen

Hueblog:

Hue-kompatibler Leuchtstreifen von Innr derzeit günstiger erhältlich Ab 12,50 Euro pro Meter

Ab 12,50 Euro pro Meter

Leuchtstreifen sind auch gefühlte zehn Jahre nach der Einführung immer noch mehr als beliebt. Ganz egal ob zur direkten Beleuchtung in der Küche oder als Stimmungslicht hinter einem Möbelstück. Wer etwas Geld sparen, aber trotzdem nicht auf Qualität verzichten will, der sollte einen Blick auf den Lightstrip von Innr werfen. Den bekommt ihr heute nämlich wieder etwas günstiger. Für das Basis-Set mit einem zwei Meter langen Leuchtstreifen werden derzeit nur 34,99 statt 49,99 Euro fällig und die vier Meter lange Variante kostet 49,99 statt 69,99 Euro.

Weiterlesen

Hueblog:

Innr Flex Light: Leuchtstreifen zum Start für 39,99 Euro – günstiger als gedacht Jetzt bei Amazon vorbestellen

Jetzt bei Amazon vorbestellen

So günstig sind wir schon lange nicht mehr an einen Leuchtstreifen für Philips Hue gekommen. Das bereits Anfang der Woche von mir vorgestellte Innr Flex Light ist ab sofort auf Amazon.de vorbestellbar und dort sogar etwas günstiger als gedacht. So sollte die zwei Meter lange Variante des Leuchtstreifens, der sich der ZigBee einfach mit der Hue Bridge koppeln lässt, eigentlich 49,99 Euro kosten.

Weiterlesen

Hueblog:

Innr Flex Light: Erste Eindrücke des Leuchtstreifens der neuen Generation Einige Vorteile gegenüber dem Original

Einige Vorteile gegenüber dem Original

Anfang des Monats konnte ich bereits ankündigen, dass Innr einen neuen Leuchtstreifen auf den Markt bringen wird. Das Innr Flex Light für den Innenbereich wird bis Ende Juli in drei verschiedenen Varianten im Handel erhältlich sein, ich konnte mir bereits einen ersten Eindruck verschaffen. Die Preise starten bei 49,99 Euro, das ist deutlich weniger, als Philips für seinen Leuchtstreifen verlangt.

Weiterlesen

Hueblog:

Innr kündigt drei neue Indoor-LightStrips mit Verbesserungen an Heller, besseres weiß und robuster

Heller, besseres weiß und robuster

Der uns mittlerweile bestens bekannte niederländische Hersteller Innr hat heute gleich drei neue Varianten seines LightStrips vorgestellt. Der neue Leuchtstreifen ist in zwei verschiedenen Längen erhältlich und lässt sich natürlich weiterhin per ZigBee mit der Philips Hue Bridge koppeln und steuern. Wie bei Drittanbieter-Produkten üblich, müssen wir lediglich auf Apple HomeKit und Hue Entertainment verzichten. Einer der großen Vorteile der Innr Leuchtstreifen bleibt bei der neuen Generation erhalten: Die einzelnen LEDs liegen deutlich enger beisammen, 60 Stück pro Meter werden verbaut.

Weiterlesen

Hueblog:

Innr Flex Light: Neuer LED-Streifen ist mit der Hue Bridge kompatibel

Mit dem Innr Flex Light 130C möchte ich heute einen ersten Blick auf ein neues Produkt werfen, das ich mir demnächst sicherlich noch genauer ansehen werde. Der Hue LightStrip Plus dürfte für die meisten Anwendungen perfekt geeignet sein, insbesondere wenn man nicht auf die volle Funktionalität in der Hue-App und HomeKit verzichten möchte. Der LED-Streifen von Philips hat jedoch einen kleinen Schwachpunkt, der je nach Installation mehr oder weniger deutlich auffällt: Der Abstand zwischen den einzelnen LEDs ist mit rund 5,5 Zentimetern relativ groß.

Weiterlesen