Hallo zusammen,

kann man Hue Lampen mittels Bridge und parallel auch mit ZigBee-Schaltern oder -Dimmern steuern, die selber nicht an der Bridge sondern direkt an den Lampen angemeldet sind?

An einen Schalter/Dimmer kann man ja bis zu 10 Lampen direkt anmelden, aber mir gelingt es nicht, dass die Lampen dabei die Anmeldung an der Bridge behalten und auch ohne Bridge über den ZigBee-Schalter funktionieren.

Hintergrund: ich habe inzwischen zu viele (Bluetooth fähige) Lampen. Leider hat ja Signify (um die Bridge besser zu verkaufen) die Bluetooth App auf zehn Leuchtmittel begrenzt. Ich brauche aber die Option, bei Ausfall der Bridge die Lampen trotzdem noch An/Aus schalten zu können, denn meine 230V Schalter habe ich in einigen Fällen so mit Schränken zugebaut oder es liegen die Lampen auf Schränken zur indirekten Beleuchtung, wo der Stecker irgendwo verbaut ist, dass ich da nicht so einfach rankomme.

Und (das ist der Hauptgrund) wenn ich nicht zu Hause bin (Dienstreise, Urlaub etc.) steht im WorstCase der anwesende Teil meiner Familie im Dunkeln oder Dauer-hellen und der WAF ist im Keller.

Diese autarken ZigBee-Schalter bräuchten aus meiner Sicht auch gar nicht an der Bridge angelernt zu werden, ich würde extra Schalter (für jeweils 10 Lampen) nur für dieses Fallback-Scenario spendieren. Wenn das Anlernen aber notwendig ist, wäre es natürlich auch ok, aber sie müssen dann bei Ausfall der Bridge noch weiter die Lampen schalten.

(Wie) Geht das bei Hue überhaupt? Beim Ikea System/Gateway soll das ja wohl funktionieren.

cduser beantwortete Frage 4. Dezember 2020