Hueblog:

iConnectHue 4.5 bringt Unterstützung für den neuen Dimmschalter Angepasstes Tasten-Layout per App konfigurieren

Angepasstes Tasten-Layout per App konfigurieren

Seit heute kann man den neuen Philips Hue Dimmschalter bestellen, mit der Verfügbarkeit in Deutschland sieht es noch schlecht aus. Während Nutzer in Frankreich oder Belgien zum Teil schon beliefert wurden, warte ich noch auf meine Bestellung. Versucht habe ich es über den Proshop, hier sollen die neuen Dimmschalter ab Mittwoch verschickt werden. Interessant ist die Tatsache, dass die offizielle Hue-App noch nicht für den neuen Dimmschalter optimiert wurde, soweit ich das von hier aus nachvollziehen kann.

Weiterlesen

Hueblog:

Hueblog-App bekommt Update mit kleineren Verbesserungen Jetzt im App Store zum Download verfügbar

Jetzt im App Store zum Download verfügbar

Nach einer kleinen Pause gibt es jetzt das nächste Update für die Hueblog-App für euch. Auf den ersten Blick hat sich in der neuen Version nicht viel getan, unter der Haube waren wir aber sehr wohl aktiv. In diesem Artikel verrate ich euch, was sich getan hat. So haben wir unter anderem die Push-Schnittstelle aktualisiert, so dass diese noch zuverlässiger funktioniert. Und wenn mal etwas nicht klappt, könnt ihr in den Einstellungen eure Push-ID abrufen.

Weiterlesen

Hueblog:

iConnectHue liefert neue Silvester-Animationen mit neuer Technik Besonders schnelle Lichteffekte

Besonders schnelle Lichteffekte

Der fleißige Entwickler Stefan Göhler hat mal wieder ein neues Update für seine beliebte App iConnectHue veröffentlicht. In der aktuell 5,49 Euro teuren Universal-App für iPhone und iPad findet ihr jetzt ein neues Animationspaket. Über diese neuen Animationen lässt uns der Entwickler folgendes wissen: „iConnectHue 4.4 fügt Neujahrsanimationen hinzu, die etwas Besonderes sind, da wir das Animationssystem von iConnectHue so optimiert haben, dass die Hue Bridge in der Lage ist, schnelle Änderungen an den Lichtern durchzuführen.

Weiterlesen

Hueblog:

Nicht nur Hardware reduziert: Hue Essentials im Angebot Premium-Version von 6,99 Euro auf 4,49 Euro reduziert

Premium-Version von 6,99 Euro auf 4,49 Euro reduziert

Ich muss ehrlicherweise gestehen: Bisher habe ich Hue Essentials kaum genutzt. Zur Steuerung meiner Hue-Lampen nutze ich entweder Sprachbefehle oder die Hue-App und zur Konfiguration greife ich seit jeher auf iConnectHue zurück. Hue Essentials gibt es ja noch nicht so lange für iOS, mein bevorzugtes Betriebssystem. Mit seinen ständigen Updates und Verbesserungen hat sich Hue Essentials auch auf iPhone und iPad mittlerweile richtig gemausert, auf Android ist es ja schon seit einigen Jahren eine echte Institution.

Weiterlesen

Hueblog:

Die offizielle Philips Hue App auf dem Mac benutzen Der neue M1-Prozessor macht es möglich

Der neue M1-Prozessor macht es möglich

Philips Hue ist auf dem Smartphone und Tablet zuhause, daran besteht kein Zweifel. Ich nutze die Hue-App nahezu ausschließlich auf dem iPhone, selbst auf dem iPad öffne ich die App so gut wie nie. Aber da draußen gibt es sicherlich den einen oder anderen Nutzer, der auch mal auf dem Mac auf die Hue-App zugreifen möchte. Das war bisher nicht möglich. Mit Apples neuen Mac-Computern ändert sich das. Hier kommt nämlich kein Intel-Prozessor mehr zum Einsatz, sondern ein Apple M1 Chip.

Weiterlesen

Hueblog:

Hue Essentials arbeitet an Discomodus für den Play Gradient LightStrip Aktuell als Beta-Funktion

Aktuell als Beta-Funktion

Der Entwickler von iConnectHue war schon fleißig und erlaubt die Steuerung des Philips Hue Play Gradient Lightstrips auch ohne Sync-Box. Per App könnt ihr den LightStrips farbig blinken lassen und auch dauerhaft einen Farbverlauf anzeigen. Klickt euch für die Details gerne in diesen Artikel. Und während es Signify den Entwickler schwierig macht, immerhin funktioniert das ganze nur über Umwege, arbeitet auch der Entwickler der App Hue Essentials an Support für den Hue Play Gradient LightStrip.

Weiterlesen

Hueblog:

Adaptives Licht: Neue HomeKit-Funktion seit heute bei immer mehr Nutzern verfügbar Angepasstes Licht über den Tag hinweg

Angepasstes Licht über den Tag hinweg

Auf der WWDC hat Apple im Sommer eine neue Funktion für HomeKit vorgestellt: Adaptives Licht. Über HomeKit verbundene Lampen werden dabei über den Tag hinweg automatisch gesteuert, so dass zu jedem Zeitpunkt die ideale Lichtstimmung erzeugt wird. In der Praxis ist das ganz einfach: Für das gewünschte Leuchtmittel wählt man in der HomeKit-App über die Farbauswahl ein kleines Icon aus, um das adaptive Licht zu aktivieren. Daraufhin wird die Farbtemperatur über den Tag hinweg automatisch angepasst, angefangen bei sanftem Licht am Morgen über helles, kühles Licht in der Mittagszeit bis hin zu entspannenden, warmen Farbtemperaturen am Abend.

Weiterlesen

Hueblog:

Hue Labs: Neue Animationen und Szenen für den Herbst veröffentlicht Festival of lights und Autumn living scenes

Festival of lights und Autumn living scenes

In der offiziellen Hue-App gibt es mit Hue Labs einen Bereich, in den es sich immer mal wieder zu blicken lohnt. Dort stellt Philips Hue nämlich einige experimentelle und saisonabhängige Funktionen bereit, die noch keinen festen Platz in der Hue-App gefunden haben. Aktuell dürfen wir uns über zwei neue Formeln bringen, die euer Zuhause in einem herbstlichen Licht erstrahlen lassen. In diesem Artikel verraten ich euch, was es neues gibt. Festival of lights Feier das Fest der Lichter mit einer speziellen Formel für lebendige Szenen, die deine Lichter nicht nur durch Gold, Rosa und Weiß schaltet, sondern sie sanft dimmt und erhellt, um ein dynamisches Diwali-Fest zu ermöglichen.

Weiterlesen

Hueblog:

Works with Nest: Philips Hue verspricht neue und verbesserte Funktionen Bisherige Unterstützung endet am 17. November

Bisherige Unterstützung endet am 17. November

Insbesondere beim Nest Protect Rauchmelder fand ich das Zusammenspiel mit Philips Hue Lampen immer besonders spannend, auch wenn der Ernstfall hoffentlich nie eintritt: Sobald Rauch und eine mögliche Gefahr erkannt wird, sollen sich alle Hue-Leuchtmittel im ganzen Haus einschalten. Eine Funktion, die dank Works with Nest ohne große Probleme umgesetzt werden konnte. Leider hat Google bereits im vergangenen Jahr damit begonnen, sein Smart Home System umzubauen – und damit auch die Verbindung zu Philips Hue gekappt.

Weiterlesen

Hueblog:

Play Gradient Lightstrip ohne Sync Box: Jetzt mit iConnectHue möglich Discotainment-Funktion sorgt für buntes Licht

Discotainment-Funktion sorgt für buntes Licht

Bereits mit dem Start des neuen Philips Hue Play Gradient Lightstrip hat der Hersteller angekündigt, dass man die farbliche Ansteuerung der sieben Zonen des Leuchtstreifens mit einem späteren Software-Update auch über die Hue-App ermöglichen möchte. Bis der Gradient Lightstrip auch ohne die Philips Hue Play HDMI Sync Box funktioniert, ist aktuell aber noch etwas Geduld gefragt. Es sei denn, ihr nutzt iConnectHue. Die vielseitige und vor allem für die Konfiguration des Hue-Systems sehr empfehlenswerte iOS-Anwendung unterstützt den Gradient Lightstrip mit der jetzt veröffentlichten Version 4.3 im Discotainment-Modus.

Weiterlesen