Hueblog: Multi-User-Geofencing: Damit niemand im Dunkeln sitzen bleibt

Multi-User-Geofencing: Damit niemand im Dunkeln sitzen bleibt

Automatisch alle Lichter ausschalten, wenn man das Haus verlässt. Was so einfach ist, kann durchaus zu Problemen führen. Heute erkläre ich euch, worauf ihr bei mehreren Personen einem Haushalt achten muss.

Insbesondere wenn euer Partner nicht besonders Technik-affin ist und einfach nur alles funktionieren soll, kann es durchaus zu größeren Komplikationen kommen, wenn man das Haus verlässt und sich die Philips Hue Lampen automatisch ausschalten. Wenn tatsächlich noch jemand Zuhause auf dem Sofa sitzt oder in der Küche steht und dann plötzlich das Licht ausgeht, ist Holland ist Not.

Mit genau diesem Problem hat mich Bruno konfrontiert. In einer E-Mail schreibt er: „Wir haben die Philips Hue-App installiert. Es funktioniert perfekt, dass das Licht angeht, sobald wir uns dem Haus nähern. Es ist sogar so, dass diese Funktion nur nach Sonnenuntergang aktiv ist. Das ist perfekt. Wenn einer von uns beiden jedoch das Haus verlässt, erlischt das gesamte Licht. Gibt es mit der Philips Hue-App die Möglichkeit, eine Lösung zu finden. Wir möchten keine Alternativ-App nutzen. Mit iConnect fühlen wir uns nicht so wohl.“

Wer das Problem nicht über Apples Home-App oder iConnectHue lösen möchte, findet alternativ in den Hue Labs eine Lösung. Das ist der Beta-Bereich in der offiziellen Hue-App, den ihr im Reiter „Entdecken“ finden könnt. Scrollt in Hue Labs einfach ganz nach unten und klickt auf „Browse all formulas“. Als vorletzten Eintrag findet ihr die Funktion „Multi-User-Geofencing“, die Lösung für das Problem.

Direkt in Hue Labs könnt ihr die gewünschten Einstellungen vornehmen: Welche Lichter sollen zu welcher Tageszeit ein- und ausgeschaltet werden? Besonders wichtig allerdings: Am Ende der Konfiguration können die gewünschten Geräte ausgewählt werden. Hier tauchen alle Smartphones und Tablets auf, die mit der aktuellen Version der App ausgestattet und gleichzeitig mit dem Hue-Account verknüpft sind. So ist sichergestellt, dass ihr oder euer Partner nicht im Dunkeln sitzt, sobald jemand das Zuhause verlässt.

Wir gehen davon aus, dass Philips diese Funktion mit dem kommenden großen Update und der neuen Hue-App vollständig in das System integriert, so dass die Einrichtung noch ein wenig einfacher ist und der Umweg über Hue Labs entfällt.

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 2 Antworten

  1. Ich halte von solchen Lösungen nichts.

    Es muss nur mal das Internet nicht funktionieren, das Smartphone ist leer oder wird nicht mitgenommen, Server ist mal nicht erreichbar etc. pp. und alles kommt aus dem Tritt.
    Der Ärger mit der Familie ist damit schnell vorprogrammiert.
    Nicht jede Spielerei ist im Alltag sinnvoll.

    Man kann alternative auch mit Bewegungsmeldern arbeiten oder lässt das Licht im Eingangsbereich dauerhaft an etc. pp. (1 Watt kosten bei dauerhafter Nutzung ca. 1€ im Jahr)

  2. Moin

    Ich hoffe, dass ich noch eine Antwort bekomme.
    Ich habe immer das Problem, wenn meine Freundin zur Arbeit fährt und ich noch zuhause bin das die Szene eingeschaltet wird wenn eigentlich nur einer nach Hause kommen sollte.
    Habe oben alle Lichter ausschalten und unten einen Bereich der eingeschaltet werden soll bei Ankunft.
    Und natürlich beide IPhone‘s angewählt.

    Was mache ich da falsch?
    Sollte nicht eigentlich nichts passieren wenn einer zuhause ist?

    mit freundlichem Gruß
    Sven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.