Das Berliner Startup Senic bringt zusammen mit Gira einen eigenen Friends of Hue Schalter auf den Markt. Ich habe ihn mir angesehen.

Es ist richtig was los in der Hue-Welt, alleine in der vergangenen Woche sind zahlreiche neue Produkte auf den Markt gekommen und das war noch längst nicht alles, was uns dieses Jahr erwartet. Aber nicht nur Signify, sondern auch andere Hersteller sind fleißig: Das Berliner Startup Senic hat sich mit Gira zusammengetan und einen eigenen Friends of Hue Schalter auf die Beine gestellt.

Rein technisch gesehen gibt es natürlich auch bei diesem Modell keine großen Überraschungen, denn das Steuermodul im Inneren des Schalters ist bei allen Friends of Hue Schaltern gleich. Dafür basiert das Modell von Senic auf dem Standard-System 55 und passt so in die meisten Schalterrahmen. Außerdem ist es im Design des Schalterprogramm Gira E2 in Mattschwarz und Mattweiß erhältlich.

Aber keine Sorge: Falls eure Gira-Schalter an der Wand in „Reinweiß glänzend“ leuchten, könnt ihr auch den passenden Rahmen und die beiden Wippen kostenfrei vom Senic-Support zuschicken lassen – das gilt auch für andere Farben aus dem Gira-Programm. Auf Anfrage bekommt man sogar eine Einzelwippe zugeschickt. Natürlich verliert man damit zwei Tasten, ich finde die Idee aber gar nicht so verkehrt: Insbesondere in Räumen, in denen man nicht so viele einzelne Tasten benötigt, kann man den Friends of Hue Schalter so viel einfacher „blind“ bedienen.

Grundlegende Informationen zum Friends of Hue Schalter

Da immer wieder Fragen rund um die Friends of Hue Schalter auftauchen, möchte ich noch einmal ein paar grundlegende Informationen mit euch teilen:

  • auch der Friends of Hue Schalter von Senic wird drahtlos betrieben und kann an leeren Schalterdosen oder auf glatten Oberflächen montiert werden
  • zur Montage auf einer Schalterdose muss der klassische Lichtschalter demontiert und die angeschlossene Lampe auf Dauerstrom gesetzt werden
  • die Stromversorgung erfolgt vom Schalter selbst, bei jedem Klicken wird so viel Energie erzeugt, dass der Befehl an die Hue-Basis gesendet werden kann
  • die Schalter können in wenigen Minuten über die Hue-App konfiguriert werden, deutlich mehr Möglichkeiten erhält man allerdings mit Drittanbieter-Apps wie iConnectHue

Die erste Charge des Friends of Hue Schalters von Senic und Gira wurde zum IFA-Start für 49 Euro verkauft, ist aber mittlerweile ausverkauft. Die zweite Charge ist bereits bestellt, ab sofort beträgt der Vorbestellpreis über die Senic-Webseite 59 Euro. Später soll der Schalter 69 Euro kosten, für diesen Preis ist er auch schon bei Amazon gelistet.

Friends of Hue Smart Switch: Kabelloser Philips Hue Schalter und Dimmer (Keine Batterien, Kein Aufladen, Exklusiv für Philips Hue Lichter), Schwarz
Friends of Hue Smart Switch: Kabelloser Philips Hue Schalter und Dimm...
von Senic
  • Simple Kontrolle: Schalte das Licht an oder aus und dimme es in bis zu zwei Räumen problemlos mit diesem Friends of Hue Smart Schalter
  • Niemals Aufladen: Dank Energy Harvesting-Technologie (EnOcean) ist dieser Smart Home Schalter batterielos und kabellos und muss niemals aufgeladen werden
Prime Preis: € 69,00 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

10 Kommentare

  1. Man kann sich die glänzenden Schalterwippen kostenlos zusenden lassen? Einfach den Support anschreiben? Das ist mal eine super Info, danke!

    • Mit fällt gerade ein. Bei dem Paket fehlte sogar noch das enOcean Modul das waren dann nochmal glaub ich 25 Euro? Dann erst gilt dein Preis pro Schalter…Viel viel viel zu teuer

      • Du weißt aber schon, dass das ein ganz anderes Produkt vom gleichen Hersteller ist?

        Hier geht es um den neuen Friends of Hue Schalter, der direkt mit der Hue Bridge gekoppelt wird und nicht auf der Nuimo Bridge basiert.

  2. Hi, statt allgemeiner Aussagen „passt so in die meisten Rahmen“ wäre es schön konkret zu wissen welche getestet wurden. Gira mit Sicherheit, aber was ist z.B. mit Berker S.1 oder den 55er Systemen von Busch Jäger? Ich habe auch den Support von Senic angeschrieben, aber keine Antwort erhalten. Einfach mal 60€ ausgeben um zu testen und dann wieder zurück schicken, habe ich mir mit FoH von Busch-Jäger angetan, aber das ist doch nicht der Sinn der Sache. Dafür gibt es doch solche Blogs hier, damit nicht jeder selbst testen muss.

  3. …“dann muss man den Schalter auf Dauerstrom stellen, hmmm, nicht so cool“…

    Hi Fabian, kannst du deine Meinung erläutern? Vielleicht hast du es bereits an anderer Stelle. Ich bin nur hellhörig geworden, weil ich bis jetzt auch davon absehen und auf alternativen warte. Richtiges Wissen habe ich aber nicht.
    Bin kurz davor alle Zimmer auf Dauerstrom umzubauen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here