Hueblog: Nanoleaf Shapes Hexagon: Neue Lichtmodule jetzt vorbestellbar

Nanoleaf Shapes Hexagon: Neue Lichtmodule jetzt vorbestellbar

Noch mehr smarte Möglichkeiten

Update am 29. April: Ab sofort lassen sich die neuen Hexagons über die Nanoleaf-Webseite vorbestellen. Neun Panels inklusive Controller und Netzteil kosten 179,99 Euro.

Schon seit einigen Jahren begeistern mich die smarten Beleuchtungsprodukte von Nanoleaf. Nach Dreiecken und Vierecken macht man nun, wie bereits im vergangenen Jahr angekündigt, den nächsten Schritt: Sechsecke stehen in den Startlöchern.

Und lange wird es wohl nicht mehr dauern, bis es endlich losgeht. Laut Angaben auf der Nanoleaf-Webseite wird es schon bald Vorbestellungen geben. Diese sollen bereits in Kürze starten und interessierten Kunden die Möglichkeit geben, die neuen Nanoleaf Shapes Hexagon als Erster zu erhalten.

Die Nanoleaf Shapes Hexagons sollen eine ganze Reihe an spannenden Funktionen ermöglichen, hier mal ein kleiner Überblick über die wichtigsten Details:

  • 16 Millionen Farben: Buntes Licht für jede Situation
  • Touch-Steuerung
  • Farbübergänge in Echtzeit dank LayoutDetect
  • Music Visualizer für die Visualisierung von Musik
  • Einfacher Aufbau dank verbessertem Steckmontagesystem

Wann genau es losgeht, kann ich euch zum aktuellen Zeitpunkt leider noch nicht genau sagen. Die letzte mir vorliegende Information ist der Mai 2020, was ja mit dem baldigen Start der Vorbestellungen passen würde. Ebenfalls spannend: In 2020 und 2021 plant Nanoleaf die Einführung weiterer Formen, die dann auch mit den Sechsecken kombiniert werden können.

Das erwartet euch bei den Nanoleaf Shapes Hexagons

Die neuen Hexagons sind Teil der „Unified Light Panel“-Linie. Die sechs Seiten der Hexagons bieten eine noch größere Spielfläche, um eigene Lieblingsdesigns zu erstellen – durch die neue Kopplungsfunktion von verschiedenen Panel-Formen sind der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt. Zudem wird die komplette Unified Light Panel Serie interoperabel, wodurch auch das Koppeln von unterschiedlichen Panel-Formen möglich ist. Weitere Formen der neuen Produktlinie bis 2021 veröffentlicht.

Einmal an der Wand montiert, wird die Form der LED-Panels automatisch in die Nanoleaf-App übertragen. Dort kann jedes einzelne LED-Modul mit einer Farbe nach Wahl gefüllt werden, auch Szenen und Animationen stehen zur Auswahl. Auf Wunsch werden die Nanoleaf Hexagons auch passend zu Musik oder dem Inhalt eines Computers-Bildschirms visualisiert.

Eine gemeinsame Steuerung mit dem Philips Hue System ist durchaus möglich. Die Hexagons werden mit Amazon Alexa, Apple Home und Google Assistant kompatibel sein. Über diese Systeme lassen sich gemeinsame Szenen erstellen, um Nanoleaf und Philips Hue gemeinsam ein- und auszuschalten.

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 8 Antworten

  1. Hat jemand eine Ahnung, warum die Canvas nirgends mehr zu bekommen sind?
    Obi hat sie wohl aus dem Programm genommen und auch sonst gibt es überall nur extrem lange Lieferfristen…….

    1. Ich habe vor ein paar Wochen schon von Lieferschwierigkeiten gehört. Denke mal Corona und zeitgleich die Einführung des neuen Modells, das ggf. bei der Produktion bevorzugt wird.

    1. Schau dir doch bitte mal die Angebote an. Da sieht man u.a. den Lieferumfang. Zudem steht es sogar explizit in der Beschreibung z. B. bei Amazon.

      Zitat: Kein externer Hub notwendig
      Der Controller, mit dem die Light Panels gesteuert und an das WLAN angeschlossen werden, ist klein und kompakt und wird direkt an einem Panel angeklickt. Ein externer Hub den Sie am WLAN Router anschließen müssen entfällt.
      Zitat Ende.

      Alles klar?

      1. Alles klar, cduser. Danke für deine Hilfe! Ich habe mich in den letzten 4 Wochen durch das Hue Programm gearbeitet und davon einiges installiert. Ist nicht immer einfach wenn man damit anfängt.
        Eigentlich wollte ich unter der Bettablage noch einen Hue Strip installieren, aber jetzt nachdem ich im Beitrag von Fabian die Nanoleafs gesehen habe überlege ich stattdessen diese über der Ablage zu installieren.
        Die Seite von Nanoleaf hatte ich mir angesehen, aber wie gesagt, als Neuling von jedem System muss man erstmal durchsteigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.