Hueblog: Die wohl schönsten Hue-Lampen kommen von Paulmann

Die wohl schönsten Hue-Lampen kommen von Paulmann

Neue Leuchtmittel mit opalen Glaskörpern

Eines ist so sicher wie das Amen in der Kirche: Die normalen Philips Hue Leuchtmittel, ganz egal ob mit E14 oder E27 Sockel, gewinnen sicherlich keinen Schönheitspreis. Immerhin: Seit September 2019 sind Filament-Lampen im Handel erhältlich, die optisch dank der in sich gedrehten Leuchtfäden absolut zu überzeugen wissen. Bei den Filament-Leuchtmitteln handelt es sich aber leider nur um Hue Whites, die keine unterschiedlichen Farbtemperaturen anzeigen können.

Mit dem günstigen Filament-Leuchtmittel von Oeeone habe ich euch bereits einen Kandidaten vorgestellt, der “Tunable White” bietet, also unterschiedliche Weißtöne. Und auch Paulmann hat mittlerweile solche White Ambiance Filaments im Angebot. Aber hier muss ich sagen: Mit den vier gerade aufgereihten Leuchtfäden machen diese Filament-Lampen deutlich weniger her als die leider nur einfarbigen Hue-Modelle.


Paulmann ist nun noch einen Schritt weiter gegangen. Sie haben die Glaskörper von zwei ihrer drei verfügbaren Filament-Formen mit einer opalen Beschichtung versehen. Auf den ersten Blick wirkt das ziemlich Langweilig, spätestens beim Einschalten war mir aber klar: Wow, das ist wirklich schick. Meine Eindrücke habe ich euch im folgenden Video zusammengefasst.

Die neuen ZigBee-Lampen von Paulmann, insbesondere der große Globe, bieten etwas, das es so in der Hue-Welt noch nicht gegeben hat. Die von mir getestete Lampe sieht im eingeschalteten Zustand einfach wunderbar schön aus, sie ist gleichmäßig ausgeleuchtet und mit 806 Lumen ordentlich hell. Ich war echt überrascht von der tollen Optik.

Leider hat das auch seinen Preis. Für die Standard-Glühlampen-Form mit opaler Beschichtung verlangt Paulmann einen Preis von 39,95 Euro (zum Shop), für den etwas größeren Globe werden sogar 45,95 Euro (zum Shop) fällig.

Glücklicherweise sind die Straßenpreis schon etwas gesunken, bei Amazon zahlt ihr für den beschichteten Globe beispielsweise nur noch 39,95 Euro. Auch das ist ein stolzer Preis, der im Laufe der Zeit hoffentlich noch ein bisschen nach unten korrigiert wird.

Paulmann 50396 LED Zigbee Leuchtmittel G95 7 Watt E27 2.200-6.500K...
  • Farbtemperatur: 2200K - Goldlicht bis 6500K - Tageslichtweiß
  • Retro-Kolben im angesagten Vintagelook
Paulmann 50392 LED Zigbee Leuchtmittel Standardform 7 Watt E27 2.200-6.500K...
  • Farbtemperatur: 2200K - Goldlicht bis 6500K - Tageslichtweiß
  • Licht in seiner Urform

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 12 Antworten

    1. Nein, HomeKit geht nicht. An/Aus und Szenen über Siri Kurzbefehle wären aber zumindest drin. So wie bei jedem Dritthersteller.

  1. Ist die Farbechtheit vergleichbar mit den Hue-Leuchtmitteln? Ich hatte im Schlafzimmer Paulman Cesena-RGBW-Panels montiert, die ich leider wieder aussortieren musste, weil die Farbechtheit sehr bescheiden war (Ist das T-Shirt rot oder braun? Unklar…).

    1. Also ich fand die Farbechtheit gut. Ist ja auch nur White Ambiance und nicht color. Da kann man meiner Meinung nach nicht viel falsch machen.

    2. Na ja, “Farbechtheit” kann sich ja eh nur auf weißes Licht beziehen. Paulman gibt RA <80 an, wie alle anderen auch. Da scheint bei den Smartlampen einfach der Rotstift angesetzt zu sein, aber meiner Erfahrung nach sind das eh nur Zahlen, die man einfach mal auf die Pappe druckt, ich hab schon RA90+ gehabt, die in Realität nur gruselig waren.

      Wir werden sehen, gerade eine bestellt, bei Lightkontor – dort kostet sie 30,23 und ab 75,- Warenwert entfallen die 5,90 Versand. Die Oeeone trudelte heute ein, wirkt recht billig von der Verpackung bis zum Produkt, dann doch lieber 10,- – 15,- mehr und was ordentliches in der Bogenlampe.

    3. Danke! Die Hue-Leuchtmittel (ich hab GU10 als White Ambiance und die farbigen in verschiedenen Versionen, sowie die rechteckigen Panels) fand ich im Weißspektrum bislang immer gut, auch wenn ich das nicht objektiv einsortieren kann.

      Im direkten Vergleich fand ich da die Paulmann-Leuchte im Weißmodus ziemlich bescheiden. Wie gesagt, subjektiver Eindruck.

      Ich find es aber durchaus plausibel, dass sie das mit einem reinen White-Ambiance-Leuchtmittel besser hinbekommen als beim RGBW-Panel.

  2. Also ich verfolge die ganze Sache auch schon seit ein paar Jahren und die fertige Main Stream Technik ist einfach hängengeblieben was Lichtleistung etc betrifft.

    E27 Birnen sind vielleicht in Cafés noch ganz schön aber man hat schon wesentlich mehr Möglichkeiten und Licht mit guten RGBW Strips – Schalter für Alexa usw gibt’s für um die 8€ bereits bei Amazon.

    Die Belohnung aus der Aktion sind Spaß am bauen und ne gute Ersparnis. Aber 40€ für ne RA 80 von Paulmann passt einfach nimmer. Generell finde ich dass Müller Licht mittlerweile eh das viel Bessere Sortiment hat, schlägt sogar Osram und Phillips

  3. Wie ist das Dimm- bzw. ein/ausschaltverhalten? Wie die Tradfri bei gefühlten 50% Helligkeit zu Ende oder werden die vorm ausgehen richtig dunkel wie Hue?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.