Hueblog: So koppelt man die neuen Aldi-Süd ZigBee-Leuchtmittel mit der Hue Bridge

So koppelt man die neuen Aldi-Süd ZigBee-Leuchtmittel mit der Hue Bridge

Lightway powered by Megos Smart Home

Seit heute gibt es bei Aldi-Süd ZigBee-Leuchtmittel von Lightway, die auch mit der Philips Hue Bridge gekoppelt werden können. Leider gelingt das nicht auf Anhieb – zunächst werden die Leuchtmittel nicht gefunden. Aber keine Sorge: Mit dem richtigen Trick könnt ihr die smarten Lampen in den Kopplungsmodus versetzen und dann mit der Philips Hue Bridge koppeln.

So werden die Lightway powered by Megos Leuchtmittel mit Philips Hue verbunden

Leider ist im Lieferumfang der Lightway-Leuchtmittel von Aldi-Süd keine Bedienungsanleitung zu finden. Auf dem mitgelieferten Datenblatt ist ein Link zu megos.de vermerkt, aber auch dort konnte ich keine richtige Anleitung finden, in der erklärt wird, wie man die smarten Lampen zurücksetzt und so in den Kopplungsmodus bringt.


Am Ende ist das aber ganz einfach: Zunächst müsst ihr die Lampe mindestens für zehn Sekunden ausschalten. Danach schaltet ihr sie drei Mal an und aus (an-aus-an-aus-an), wobei ihr jeweils rund drei Sekunden wartet, bevor ihr den Lichtschalter umlegt. Danach sollte das Lightway-Leuchtmittel von Aldi-Süd kurz pulsieren und wird danach ganz gewöhnlich über die Hue Bridge gefunden.

Das sind meine ersten Eindrücke der Leuchtmittel von Aldi-Süd

Mit einem Preis von nur 9,99 Euro sind die bunten Leuchtmittel von Lightway natürlich ziemlich günstig, zumal es mit E14, GU10 und E27 die drei gängigen Sockel gibt. Neben Weißtönen von 2.200 bis 6.500 Kelvin bieten die drei Lampen auch alle 16 Millionen Farben. Zudem liegt die durch den Hersteller angegebene Helligkeit mit 806 Lumen (E27), 470 Lumen (E14) und 345 Lumen (GU10) quasi auf dem Niveau der originalen Philips Hue Lampen.

Während die Weißtöne tatsächlich sehr hell leuchten können, habe ich bei den Farben ein übliches Phänomen beobachten können. Ganz egal ob Rot, Grün, Blau oder eine andere Farbe, hier können die günstigen Smart Home Leuchtmittel von Aldi-Süd nicht mit den originalen von Philips Hue mithalten und sind deutlich weniger hell.

Zudem gibt es einige weitere Einschränkungen, wobei das ebenfalls keinen Überraschungen sind. Natürlich funktionieren Hue Entertainment und HomeKit nicht, auch der Einschaltzustand lässt sich nicht konfigurieren – immerhin behalten die Lightway-Lampen ihren letzten Zustand bei. Zudem lassen sie sich nicht so weit dimmen wie Hue-Lampen.

Falls das alles kein Problem für euch ist und ihr vornehmlich weißes Licht verwendet möchtet, bekommt ihr zum Preis von 9,99 Euro aber ein ordentliches Produkt geboten. Insbesondere die Filament-Lampe, die ja ohnehin keine Farben beherrscht, finde ich sehr spannend. Hier werde ich spätestens am Freitag noch einmal nähere Details liefern.


In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 48 Antworten

  1. Danke!!! Jetzt klappt es. Perfekt.

    Für die Filament Birne gilt: warmweiss-kalkweiß, kein RGB
    Ich finde sie ganz nett da sie keinen Gelbschimmer im Glas hat und von den Maßen her ein Tick größer ist als die Hue (140×65)
    Nicht so schön ist die Gravur des Herstellers etc auf dem Glas am Sockel, ist doch recht auffällig und viel

    1. Bei mir haben alle funktioniert außer die Filament Lampen. Muss ich da irgendwas anders machen? Mit dem an aus an aus an fangen die Filament auch nicht zu flackern anschließend und werden auch nicht gefunden.

      Hat jemand noch einen Tip?

  2. Die Einbindung via Hue auf Alexa hat zwar geklappt, aber leider schafft Alexa weder Dimmen noch Farbeinstellungen. In der Hütte-App geht es.
    Hat das schon jemand hin bekommen oder liegt es doch nicht an mir?

    1. Ich muss mich mal selbst korrigieren:
      In Wohnung 1 (mehrere Echo, alle ohne Zigbee-Hub) habe ich die Testleuchten (ohne die zugehörige Bridge) per hue-App eingebunden. Mit dieser kann ich Helligkeit und Farbwahl einstellen. Im Gegensatz zu den hue-Leuchten kann ich sie über Alex aber nur an- und ausschalten.
      In Wohnung 2 gibt es einen Echo plus – also mit Hub. Dort wurden die Leuchten problemlos erkannt und können auch komplett (An/Aus, Farbe, Helligkeit) per Alexa angesprochen werden.
      Warum nun in Wohnung 1 die Funktionen eingeschränkt sind, erschließt sich mir noch nicht. Werde es nun mal mit der megos-App probieren.
      Generell finde ich die Leuchten für das Geld in Ordnung – gerade als GU10. Farbig brauche ich die sowieso nur extrem selten. Max. mal als Ambiente-Beleuchtung, da müssen sie auch nicht allzu hell sein.

  3. Versuche vergeblich die lightway Lampen mit Alexa zu verbinden. Alexa findet jedoch keine. In der Megos App kommt bei der Option mit Alexa verbinden die Meldung Netzwerk Zeit überschreitung. Bin am verzweifeln hat jemand einen Tipp?

  4. Danke für den Test. Noch ein Gateway würde ich auch nicht wollen, gut das es zumindest mit der Hue Bridge klappt. . Die Preisunterschiede zu Hue sind schon signifikant, sonst würde ich mich gar nicht mit dem Thema befassen. Ich war gestern zurückhaltend und bin nicht zu Aldi. Die Lampen sind heute einen Tag später sicher schon ausverkauft…

    Könnt Ihr bitte eventuell noch testen wie die direkte Anbindung an einen Amazon Echo über Zigbee in der Praxis funktioniert? Der Echo wird wohl der am meisten verbreitete Smart Speaker sein und etliche User scheinen bei den Modellen mit Smart Home Gateway dessen integrierte Zigbee Funktionalität zu nutzen. Wie ich oben lesen kann hat es bei manchen Usern zumindest teilweise geklappt?

    1. Die Einbindung in einen Echo 4 mit integriertem Zigbee-Hub hat problemlos funktioniert. Man darf bei der Gerätesuche nicht „Tuya“ als Hersteller angeben, weil die Alexa App dann die Tuya-Skill einbinden will.
      Ansonsten war es total einfach: Leuchtmittel in Fassung eingeschraubt und eingeschaltet, dann schön langsam aus- an – aus – an – aus – an (jeweils 2-3 Sekunden zwischen den Schaltvorgängen, hier sind offensichtlich die meisten zu ungeduldig). Dann dimmt das Leuchtmittel 3 mal runter und wieder rauf, das ist auch eher ein langsames Blinken als ein Flackern, und ist jetzt im Kopplungsmodus. In der Alexa App Gerätesuche nach Lampe mit Hersteller „Sonstige“, wird sehr schnell gefunden, angezeigt durch ein Blinken des Leuchtmittels. Das war’s!
      Ein-/Ausschalten, Dimmen, Einstellen der Farbtemperatur oder der Farbe klappt über Echo oder Alexa App. Wie schon beschrieben, kann man die Farben wegen der sehr geringen Helligkeit eigentlich vergessen.
      Wenn ich jetzt noch parallel zur Steuerung über Alexa die Fernbedienung aus dem Starterset nutzen könnte, wäre ich sehr zufrieden. Das habe ich aber noch nicht zum Laufen gebracht.

  5. Ich habe mir auch gestern 4 Stück GU10 bei Aldi gekauft. Heute morgen war bereits die erste defekt. Heute mittag gehen alle 4 zurück. Qualität hat halt scheinbar doch ihren Preis. 🙁

    1. Hallo,

      Der Defekt hat sich durch flackern bemerkbar gemacht (zunächst alle 10 Sekunden, dann häufiger). Die Leuchte war dann auch über die Bridge nicht mehr ansprechbar. Irgendwann wurde sie plötzlich kaltweiß und das wars. Nach kurzen aus- und wieder einschalten gings für ein paar Sekunden dann wieder das gleiche Spiel. Löschen und neueinbinden und anderer Sockel haben nix geholfen. Die Leuchte wurde auch ziemlich warm (fast heiß).
      Geleuchtet hat sie bis dahin nicht einmal eine Stunde…

  6. Hallo, danke für die Info! Das Reset ist in der Download Anleitung übrigens beschrieben. Allerdings komme ich nicht dahinter, wie die Birnen mit der Fernbedienung (ohne Gateway) bzw. Mit anderen zigbee Fernbedienungrn gekoppelt werden kann. Hat jemand einen Tipp? Danke!

  7. Am besten koppelt man die Drittanbieter-Hersteller indem man seine Hue-Bridge auf eBay packt und verkauft.

    ;-P

    Danach gibt es diverse freie Alternativen von Deconz II mit RaspberryPi oder Intel NUC über C2562RB USB-Sticks mit Zigbee2Mqqt bis hin zur Sonoff ZigBee Bridge mit Tasmota und direkter Integration in Home-Assistant.

    Ersterer wäre aber für Phillips-Verwöhnte wohl die beste Wahl (Deutscher Hersteller), sofern man nicht grade jeden neuen Chinesischen Billighersteller integrieren will.

    1. Erklärendes, ergänzendes Kommentar:

      ZigBee 3.0 haben mittlerweile selbst die billigsten Chinesischen Geräte.

      Der ZigBee 3.0 Standard stellt (eigentlich) die Interoperabilität zwischen den Geräten verschiedener Hersteller sicher und muss zertifiziert werden.

      Dass es nicht geht, oder nur sehr eingeschränkt ist aber Phillips geschuldet.

      Mit zigbee2mqtt funktioniert fast alles überall und kann ganz einfach hinzugefügt werden … das ist kein Entwicklungstechnisches Hexenwerk.

      Soviel zumindest zur Theorie – und auch Praxis wenn man sich die oben genannten Lösungen anschaut.

  8. Stieß über Google hier drauf. Habe mir ein paar dieser Aldi Lampen gestern gekauft. Was die Farben angeht, reicht es bei weitem nicht an die Hue Lampen ran. Ein warmer, Orange ähnlicher Farbton sieht auf der Aldi Lampe ganz anders aus, eher wie ein seltsames Grün. Insgesamt wirkt es eher billig, zumal bei starken Farben nur die inneren 3 LEDs die Farbe darstellen (z.B. rot). Aber für 10 Euro ist es ok, wenn einem eher das Dimmen oder die Weißtöne wichtig sind oder nur ein paar smarte Lampen mit den Grundfarbe für Smart Home Zwecke benötigt. Lassen sich auch hervorragend in Hue und Fhem einbinden. Dafür muss man sie aber erst zurücksetzen (5 oder 6 mal an und ausschalten).

  9. Hi! erstmals.
    Ich hab ein Problem mit der Fernbedienung von dem Starter Set von Aldi. Die Megos Smart Home Smart control Modell: 141L100RC
    Ich hab jetzt alles versucht und wirklich es genau so gemacht wie es erklärt wird, aber es lässt sich nichts machen, sie wird nicht erkannt. Ich dachte schon das was kaputt ist und bin ein neues, zweites Starter Set kaufen gegangen. Ich hab also alles nochmal gemacht. Sie wird nicht erkannt. Was mach ich falsch. zu Erklärung ich hab mir das Video wie es geht auf https://www.youtube.com/watch?v=G7yzCZymeCk genau angesehen. Vielleicht könnt ihr mir sagen woran das liegt.

    1. hi ja ich – nicht geschafft bisher. jedes andere lampe quasi kein problem aber diese panels weigern sich gekoppelt zu werden.

  10. Hallo zusammen, ich habe mir nur die Bulb E27 geholt. Eine Kopplung mit Alexa bekomme ich nicht hin, auch die Anmeldung in der App nicht. Benötige ich das Starter Set oder mache ich etwas falsch?
    1. App installiert und angemeldet
    2. Gerät hinzufügen
    3.MEgos auswählen
    4. Megos Smart Home E27
    5. Dann soll ich Gateway einrichten (dieses habe ich aber wie gesagt nicht – ist das zwingend erforderlich?)

    1. Alexa App geöffnet
    2. Geräte
    3. Lampen
    4.1 Sonstige
    4.2 Lampe in Kopplungsmodus versetzt (leuchtet kurz auf, blinkt/pulsiert 2x und leuchtet)
    5. Gerät suchen
    6. findet nix

    Kann mir da jemand helfen?
    Vielen Dank.

    1. Ja, Sie benötigen ein Gateway, eine Bridge oder einen anderen Zigbee-Controller.

      Wenn es aber nur bei einer Lampe bleiben soll, wäre m. E. eine mit WiFi die Qual der Wahl.

    2. @clammer
      vielen Dank für die Antwort. Eigentlich sollte es nur bei der einen Lampe bleiben.
      Aber was bedeutet die Abkürzung „…m. E.“?
      Vielen Dank.

  11. Was mache ich falsch?!

    Die normalen LED Lampen aus’m Aldi bekomme ich in meine Hue Bridge rein.
    Nur bei den Filament Lampen klappt das mit dem reset nicht.
    Hat jemand einen Tipp?
    Finde die nämlich Sau gut.

    1. @clammer
      vielen Dank für die Antwort. Eigentlich sollte es nur bei der einen Lampe bleiben.
      Aber was bedeutet die Abkürzung „…m. E.“?
      Vielen Dank.

  12. Hallo, eine Frage, kann ich die Lampe auch bunt leuchten lassen, also wie ich das von LED Bändern kenne, also das die Lampe automatisch die Farben durchlaufen lässt meine ich? Fände das echt super, aber in der Megos App finde ich keine Funktion dafür, nur einzelne Farben. Vielen Dank schon mal! Habe übrigens das Starter Set gekauft.

  13. Hallo, ich habe mir bei Aldi liefert das Megos LED Panel bestellt.
    Funktioniert das wirklich nur mit einem Gateway oder kann ich das auch direkt über Amazon Alexa einbinden?
    Welches günstige Gateway könnt Ihr empfehlen?

    Danke und Grüße

    Maddin

    1. Hallo Maddin,

      ja leider funktioniert das LED Panel nur mit einem Gateway/Bridge außer du
      hast eine Alexa die ein Gateway besitzt wie z.B. Echo dot 4.Gen. und Echo Plus
      die haben das nämlich integriert.

      Grüße Deniz

  14. vielleicht kann mir jemand weiterhelfen….

    ich hab das Problem das mein Panel (30x120cm) wenn ich es
    über Smart Home steuer noch nach glimmt, also nicht richtig aus geht,
    außer ich betätige den Lichtschalter, dann ist sie erst richtig aus.
    Verbunden ist sie mit der Hue Bridge und gesteuert wird sie mit Echo dot 3 Gen..

    Ist das Panel einfach nur defekt oder weiß vielleicht jemand eine Antwort?

    Grüße Deniz

    1. Den Fehler habe ich auch bei allen drei von mir angeschafften Panels. Sobald man den Schutzleiter von der Lampe trennt, hört die Lampe auf zu glimmen.

  15. nachdem ich in der letzten Woche 4 Kerzenbirnen vom Aldi problemlos nach Deiner Anleitung ins hue System integriert habe, geht es heute mit zwei 27igern nicht. Habe die Birnen enkoppelt, die Hue App findet sie auch und sagt dann, dass sie nicht erreichbar sind. Habe es jetzt ca 10 mal durchgespielt. Hast Du eine Idee was ich noch machen kann?
    Akteptiert die Hue Bridge nur eine begrenzte Anzahl von fremden Lampen?

    1. @Matthias: verstehe ich das richtig: man schließt einfach das Erdungskabel (Grün/Gelb) nicht an und dann glimmt sie nicht nach?

  16. Habe das Starterset von Aldi. Es funktioniert auch im Prinzip, nur schaffe ich es nicht die Osram Smart+ Steckdosen mit der Fernbedienung zu schalten. Mit der App kann ich die Steckdose schalten. Nur bin ich anscheinend nicht in der Lage (geistig) das in der App so einzustellen das die Steckdose mit der Fernbedienung schaltet. Die Lampe aus dem Starterset kann ich damit schalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.