Hueblog: Hue Wandschalter Modul: Verfügbarkeit und Kommunikation sind ein Armutszeugnis

Hue Wandschalter Modul: Verfügbarkeit und Kommunikation sind ein Armutszeugnis

Viele Interessenten sind bisher leer ausgegangen

Es hätte so schön werden können: Das Philips Hue Wandschalter Modul ist ein echter Problemlöser. Er macht einen klassischen Lichtschalter, den bisher größten Feind der Hue-Leuchtmittel, zu einem smarten Lichtschalter, der daraufhin nicht mehr die Stromzufuhr steuert, sondern Befehle an die Hue Bridge sendet.

Nach dem Marktstart im März gab es bisher im Prinzip nur drei kurze Zeiträume, in denen man sowohl Einzel- als auch Doppelpack ohne Probleme bestellen konnte. Mittlerweile sind rund vier Wochen vergangenen, seit das Wandschalter Modul zuletzt in Deutschland bestellt werden konnte.


Besserung ist nicht in Sicht. Zwar wird das Wandschalter Modul in Deutschland gefertigt, aber anscheinend hat Signify enorme Schwierigkeiten, die für die Fertigung notwendigen Chips aus Asien zu importieren. Nähere Hintergründe sind mir hier allerdings nicht bekannt.

Eigentlich sollten in den kommenden Wochen auch Händler in Europa mit dem Verkauf des Moduls starten, dass ja bisher exklusiv im Online-Shop von Philips Hue „angeboten“ wird. Ich kann mir kaum vorstellen, dass die im Februar gemachten Planungen noch aktuell sind.

Am Ende ist die ganze Sache aus meiner Sicht ein echtes Armutszeugnis. In einer Umfrage haben zuletzt fast ein Drittel der Hueblog-Leser angemerkt, dass sie das Modul gerne kaufen würden, bisher aber keinen Erfolg hatten. Viele weitere Leser wollen weitere Module kaufen, können aber nicht.

Was die ganze Sache noch schlimmer macht: Seitens des Herstellers gibt es keinerlei Informationen für den interessierten Kunden. Ab wann ist mit der nächsten Lieferung zu rechnen? Warum kann man nicht einfach vorbestellen und bekommt einen Lieferzeitraum genannt? Von einem Weltkonzern wie Signify ist das leider eine ziemlich schwache Leistung.


In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 14 Antworten

  1. Kann es sein, dass die „Chip-Krise“ hier auch ihre Finger im Spiel hat?

    Ich warte sehnsüchtig auf den Vertrieb durch weitere Händler.

    1. Ich denke schon. Meine Frau berichtete mir vor ein paar Wochen, dass in Asien eine Chipfabrik abgebrannt ist, die 80% der weltweit gefertigten Chips ihrer Art produziert hat.
      Darunter sind viele Klein(st)-Chips für kleine elektronische Bauteile.
      Zum Beispiel haben wir davon abgesehen ein Auto zu bestellen, weil die Modelle mit Lenkradheizung (Wunsch meiner Frau) nicht vor Dezember lieferbar sind. Und selbst dieser Termin ist fragwürdig.
      Hingegen das gleiche Modell ohne dieses Feature war in wenigen Monaten lieferbar.

  2. you can purchase the modules in the danish philips-hue shop, and as they are shipped from Poland, I wonder why you can’t order them in Germany, since they might be shipped from the same warehouse.

    1. The same seems to be true for the Swedish philips-hue shop. Have been available every time I have checked, from April 10th, when I ordered two double packs, and onwards. Arrived from Poland within 5 working days.

  3. Ich weiß nicht, ob ich das hier schreiben darf… aber ich hatte damals ein Doppelpack ergattern können, brauche allerdings nur einen.
    Ich habe noch ein ungeöffnetes Wandschalter-Modul, falls jemand Interesse hat.

    1. hi!
      i’ve tried to order a double pack of the wall mount switch in denmark and: they arrived (in austria)!!!
      i also couldn’t change the country (denmark), but that was no problem…
      i ordered them on monday and today they were shipped…

      br

  4. Im Moment sind auch die Impress-Sockelleuchten 24V schwer zu bekommen. Im HUE-Shop gab es sogar einen Bug. Legte man eine 24V in den Warenkorb und erhöhte die Menge auf 5, dann sah man nicht, dass sich der Typ auf 240V änderte.

    Die Zusammenfassung zeigt keine Artikelnummern an. Erst in der Bestätigungsmail erhält man dann die Zusammenfassung und erkennt anhand der Typennummer, dass etwas schief lief.

    Ich hätte gerne 5 Impress Sockelleuchten 24V für die Auffahrt direkt vom hue-Shop. Habe da noch einen 100€ Gutschein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.