Hueblog: Im Video: So funktionieren die neuen dynamischen Szenen

Im Video: So funktionieren die neuen dynamischen Szenen

Neu in Philips Hue 4.4

Gestern hat Philips Hue ja ein regelrechtes Feuerwerk abgebrannt: Neue Produkte und neue Funktionen wurden vorgestellt. Bis wir zusammen einen Blick auf die neue Hardware werfen können, wird es noch ein paar Tage dauern – aber zum Glück gibt es ja auch in Sachen Software einiges zu entdecken.

Zahlreiche Fragen haben mich rund um die dynamischen Szenen erreicht, die mit dem Update auf Version 4.4 der Philips Hue App aktiviert wurden. Die Handhabung ist im Prinzip sehr einfach, ich zeige euch den Vorgang im folgenden Video noch einmal Schritt für Schritt:

Nach dem Update der Anwendung müsst ihr also zunächst den gewünschten Raum oder die gewünschte Zone auswählen und dann, falls noch nicht geschehen, eine Szene aus der Hue Lichtszenen Galerie hinzufügen. Wenn ihr diese Szene dann aktiviert, erscheint automatisch ein Play-Symbol auf der Szenen-Kachel. Nun reicht ein weiterer Fingertipp aus, um die dynamische Szene zu starten.

Ein wildes Feuerwerk solltet ihr dann allerdings nicht erwarten. Die dynamischen Szenen laufen aktuell noch sehr langsam und es kann fast eine Minute vergehen, bis der Effekt sichtbar wird. Je nach Szene muss man auch wirklich sehr genau hinsehen. Zudem werden nur farbige Leuchtmittel von Philips Hue unterstützt.

Philips Hue hat aber bereits angekündigt, dass man die Geschwindigkeit der dynamischen Szenen nach einem zukünftigen Update auch frei wird einstellen können. Ebenso soll es dann möglich sein, selbst erstellte Szenen dynamisch werden zu lassen. Aktuell ist es zudem noch so, dass der Philips Hue Play Gradient Lightstrip in einer dynamischen Szene  nur einfarbig leuchtet. Auch das sollte mit dem Start der neuen Gradient-Produkte ab dem 14. September noch verbessert werden.

‎Philips Hue
‎Philips Hue
Preis: Kostenlos
Philips Hue
Philips Hue
Preis: Kostenlos
In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 20 Antworten

  1. Ich finde, die dynamischen Szenen sind ganz gut geworden.

    Farben wechseln, ohne dass es eigentlich auffällt.
    Denke dass das auch so gewollt ist.

    Geschwindigkeiten einstellen ist eher dann was für die Disco.
    💃🏻 🕺

  2. Hallo Fabian,

    es hieß ja, dass neue Szenen eigentlich schon für Update 4.3 rauskommen sollen, Entertainment und Outdoor. Könnte das mit dem nächsten Update kommen?

    LG
    Lars

    1. Der Anfang ist gemacht, aber…
      Wie Fabian schon schrieb kann man weder die Geschwindigkeit (das geht mir noch viel zu langsam) noch die Farben ändern oder sogar eigene Szenen aus z.B. Bildern nutzen.

      Wenn jetzt zügig neue Updates mit Verbesserungen kommen dann warte ich eben noch ein bischen.

      Ob ich die neue Spotify Anbindung nutzen werde weiß ich noch nicht. Darüber weiß ich einfach zu wenig was da alles im Hintergrund über mich analysiert und was für Daten ausgewertet werden.

      Gruß
      Dirk

  3. Konnte das iConnect hue nicht schon länger?

    Jedenfalls bevorzuge ich auch eher einen langsamen Farbwechsel. Ein paar mehr Szenen in der hue App wären nicht schlecht.

    1. Ja, im Prinzip schon. Allerdings waren das „manuelle“ Automationen, es wurde also jeder einzelne Befehl von der App zur Bridge und dann durch das ZigBee-Netzwerk geschickt. Da kann es dann durchaus passieren, dass ein Bewegungssensor nicht mehr richtig funktioniert, wenn eine Animation läuft, weil die Lampen die ganzen Animations-Befehle durch das Netzwerk ballern.

      Die dynamischen Szenen laufen direkt auf den Leuchtmitteln ab. Hier wird quasi nur ein Befehl gesendet, um die Animation zu starten oder zu beenden.

    2. Danke für die Erläuterung, Fabian.

      Aussetzer von Geräten konnten wir hier nicht beobachten und hatten auch im Laufe des Features keine einzige Nutzermeldung zu diesem Problem. Die Aussage stammt unserer Erkenntnis nach von Philips selbst, die damit begründeten, warum sie dynamische Szenen direkt auf den Lampen implementiert haben.

      iConnectHues Animationen haben noch weitere Vorteile: Sie lassen sich auch per Timer und per Schalter/BWM steuern. Das ist mit Philips‘ dynamischen Szenen aktuell nicht möglich.

    3. Völlig vergessen: Die dynamischen Szenen können die Farben einer einzigen Szene verwenden, nicht von mehreren, wie iConnectHues Animationen. Solch spezielle Effekte wie das aufwendige Feuerwerk Ende letzten Jahres lassen dynamische Szenen prinzipbedingt nicht zu.
      Wir freuen uns aber, sollte dies verbessert werden – natürlich werden wir dies dann auch anbieten und nutzen.

    1. Bisher geht es nicht. Es sei denn ich hab die Einstellung eine Automation per dynamischer Szene auszuführen nicht gefunden.

  4. Gar nicht so schlecht. Vielleicht ist der Farbwechsel aber sogar noch etwas zu schnell.
    Wenn man dann später noch eigene Szenen nutzen kann, noch besser.
    Ich nutze jetzt schon ScenePlaylist, LivingScenes und Colorloop aus den Labs mit laaaannngggeeennn Farbwechsel. Das Langsam empfinde ich als sehr angenehm. Man darf gar nicht merken, das die Farbe wechselt.
    Ein schnelles Wechseln und Rumgezappel der Farben will ich gar nicht.

  5. Moin Fabian,
    habe die dynamischen Szenen mal ausprobiert.
    Trotz Firmware-Update der Hue Bridge 1.46.19…. funktioniert der Farbwechsel bei den hue bloom nicht wirklich. Er bleibt bei der ersten Farbe stehen. Die bloom hat die Firmware 67.88.1.
    Ist euch da was bekannt, das nicht alle Lampen unterstützt werden!?

    Wie auch oben schon geschrieben, machen die dynamischen Szenen bei Automatisierungen am meisten Sinn. Hoffe das wird bald was.

    Grüße!

  6. Bei mir kann ich zum Beispiel die Szene Soho nicht als dynamische abends bei der Außenbeleuchtung starten. Kann man grundsätzlich keine dynamischen Szenen per Automation starten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.