Hueblog: Hue Essentials: Bald auch auf dem Apple TV nutzbar?

Hue Essentials: Bald auch auf dem Apple TV nutzbar?

Entwickler stellen Konzept vor

In unserer Umfrage mit mehr als 1.000 Teilnehmern ist Hue Essentials auf dem dritten Platz gelandet und ist damit hinter der offiziellen Philips Hue App und iConnectHue eine der beliebtesten Anwendungen für das smarte Lichtsystem.

Auch wenn ich mich persönlich mit der etwas einfachen Optik von Hue Essentials nicht wirklich anfreunden kann, weiß ich den Einsatz der Entwickler wirklich zu schätzen. Nach dem Start im Apple App Store im Januar hat man in den letzten Monaten ordentlich Gas gegeben und bereits zahlreiche Updates veröffentlicht.

Nun zeigt man auf YouTube ein ziemlich spannendes Konzept: Hue Essentials auf dem Apple TV. Gleichzeitig stellt man aber eben auch klar: Es handelt ich bei weitem nicht um ein finales Produkt. Aber sehr am besten selbst.

Nun wollen die Entwickler natürlich wissen: Wäre eine Hue-App für den Apple TV tatsächlich etwas, über das ihr euch freuen würdet? Wäre es für euch eine weitere brauchbare Möglichkeit, eure Hue-Lampen zu steuern? Oder reichen euch Apps auf Smartphone und Tablet bereits aus?

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 8 Antworten

  1. Also mit Abstand das coolste Feature wäre, dass HueEssentials-AppleTV die ungefähren Bildachirmfarben auslesen würde um den Entertainment-Bereich nach den Apple-TV Bildschirmfarben zu steuern! 😍

    Also eine Art HueSync für das Apple-TV.
    Dann würde ich für diese App sogar erneut zahlen!

    So viel ich weiss, sollte das mit dem neuen API möglich sein.

    1. Die Idee finde ich super, kann mir aber leider nicht vorstellen, dass das möglich ist.

      Dann müsste die App im Hintergrund laufen und gleichzeitig auf das Bild von Netflix und co. zugreifen können. Oder man spielt Netflix aus dieser Hue-App heraus ab. Beides aus meiner Sicht unwahrscheinlich bzw. nicht möglich. Leider.

      Da ist durch die Api dann technisch eher etwas anderes denkbar. Man könnte mit dem iPhone den Bildschirm filmen und dann die Api ansteuern. Aber ob das so sinnvoll ist und gut funktioniert würde ich auch bezweifeln.

      Ich glaub die Sync Box bleibt weiterhin die beste Lösung. Auch wenn sie nicht perfekt und auch noch teuer ist.

    2. Mit der neuen API mag das zwar möglich sein (ich weiß es nicht), aber mit Sicherheit nicht auf dem Apple TV umsetzbar. Dort können keine Apps im Hintergrund laufen und den Bildschirminhalt analysieren.

      Das Konzept von Hue Essentials auf dem Apple TV dient rein zur manuellen Steuerung der vorhandenen Lampen.

    3. Auf Android TV geht das längst. Ob es mit der Crapple TV Box möglich wäre, weiß ich nicht. Die Grenze solcher Apps sind eh DRM Content, womit Netflix und co. ohnehin wegfallen.

      Wer allerdings passende Farben um den TV haben und Hues ordentlich synchronisieren will, sollte ohnehin auf Ambilight setzen.

  2. Was Photelegy da vorgeschlagen hat, wäre wirklich eine coole Sache.

    Eine weitere Steuerung wie auf iPhone und iPad halte ich allerdings als unsinnig. Wer unterbricht schon sein TV- oder Videoprogramm um die Beleuchtung zu steuern.

  3. Seitdem ich über den HomePod das Licht steuern kann, nutze ich fast gar keine Apps mehr dafür. Ab und an mal noch den Hue-Dimmer oder eine App, wenn man leise sein muss/soll. Sonst gewinnt aus meiner Sicht immer die Sprachsteuerung.

    Aber auch so sehe ich das wie jackfreelander. Extra das ATV anschalten oder gar die App wechseln, um die Lampen zu steuern? Zumal man doch auch auf dem Apple TV selber Siri verwenden kann. Das geht schneller und unterbricht das aktuelle Bild kaum.

  4. Sehe es ähnlich: das AppleTV ist bei mir nur Wiedergabegerät. Zum steuern oder iwas anderes viel zu kompliziert und umständlich …

    Entweder Fummel ich mir per FB einen ab oder mache es per Remote vom iPhone. Dann hab ich das Handy aber schon in der Hand …
    Ich fänds Quatsch und würde dafür keinen Cent ausgeben!

  5. Muss man eigentlich jedem Hype-Kekskrümel folgen? Ich sehe ein mittelmäßig gemachtes Video mit einem völlig unfertigen Interface, durch das schnell gesprungen wird, ohne dazu irgendwelche Informationen zu erhalten.
    Mir wäre das keine News wert, ehrlich gesagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.