Hueblog: Zeig’ dein Hue: Philips Hue Bewegungsmelder per Strom betreiben

Zeig’ dein Hue: Philips Hue Bewegungsmelder per Strom betreiben

Montiert in einer Unterputzdose

Die Batterien des Philips Hue Bewegungsmelders halten, natürlich je nach Verwendungsart, wohl locker mehr als ein Jahr. Wer trotzdem keine Lust auf Batterien hat und den Bewegungsmelder zudem noch schick verstecken möchte, sollte sich mal sehen, was Hueblog-Leser Martin in seiner Freizeit gebastelt hat.

Ausgehend von den bereits hier im Blog veröffentlichten Artikeln “Bewegungsmelder statt Lichtschalter” und “Bewegungsmelder mal anders verpackt” hat sich Martin Gedanken gemacht, wie man den Bewegungsmelder noch besser verstecken kann.

Martin hat mir zahlreiche Bilder zukommen lassen, in der er seinen Umbau Schritt für Schritt erklärt. Schaut euch einfach mal die folgende Arbeit an.

  1. Gestartet wird neben einem Bewegungsmelder mit einer Blindabdeckung für das eigene Schalterprogramm, in das ein rundes Loch gebohrt wird. Durch dieses wird später der Sensor schauen.
  2. Weiter geht geht es mit dem Bewegungsmelder, der in seine Einzelteile zerlegt wird. Hierfür müssen nur ein paar Schrauben und Arretierungen gelöst werden.
  3. In seine Einzelteile zerlegt, sieht der Bewegungsmelder wie folgt aus.
  4. Im nächsten Schritt werden die beiden Batteriekontakte ausgelötet.
  5. An diese Kontakte wird dann ein 3,3 Volt Netzteil angelötet. Dieses ist notwendig, um die herkömmlichen 230 Volt aus einer ehemaligen Wandsteckdose auf das benötigte Maß zu senken.
  6. Nun wird der Dichtring am Sensor entfernt und an der markierten Stelle Zwei-Komponenten-Kleber aufgetragen, um den Sensor in der Blindabdeckung zu fixieren.
  7. Das fertige Konstrukt sollte dann so aussehen und wird im nächsten Schritt mit zwei Wago-Klemmen an Leiter und Nullleiter angeschlossen, mit denen zuvor eine normale Wandsteckdose betrieben wurde.
  8. Statt der Steckdose sitzt so am Ende der Bewegungsmelder im Schalterrahmen.
In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 13 Antworten

    1. Nur, dass der BWM mit AAA statt AA betrieben wird. Ich finde aber hier geht es weniger um das Batterie/Akku Problem als vielmehr ums verstecken. Und das ist optisch und technisch sehr schön umgesetzt.

  1. Sehr schön umgesetzt! 👍

    Wenn man eine freie Dose dort hat, wo man den Bewegungsmelder braucht.
    Ist bei mir leider kaum möglich.

  2. Sauberer Umbau!

    Allerdings ist die Überschrift Nonsens!
    Der Bewegungsmelder wird IMMER mit Strom betrieben, auch wenn Batterien drin sind…….

  3. Das sieht super ordentlich aus. Wäre für mich auch die beste Lösung, wenn Festeinbau eine Rolle spielen würde. Und preisgünstig noch dazu. Die BWM gab es ja letztens für 23 Euro beim Saturn, das Netzteil dürfte bei Aliexpress für unter 2 Euro zu haben sein. Die Blindabdeckung kostet wohl nochmal so ~5 Euro. Für das Geld bietet kein Schalterprogramm-Hersteller auch nur ansatzweise etwas vergleichsweise funktionales an.

    Ich habe allerdings auch nicht wirklich die Möglichkeit zum Festeinbau. Im Mauerwerk will man ja nachträglich nicht ohne Not UP-Dosen fräsen. Im Trockenbau geht das ja problemlos. Aber bei meinem BWM im Flur halten die Batterien auch schon 3 Jahre, sodass sich das bei mir eher nicht lohnen würde.

  4. Hallo Fred,

    Danke für das Lob!
    Mir ging es primär nicht um die Batterien.
    Ich wollte den Melder einfach nicht mehr rumstehen haben. Er musste aus dem direkten Sichtfeld. Und zwar so, dass ich im besten Fall nicht mal mehr die Batterien wechseln muss.

    Derzeitig sind 2 Melder in die Unterputzdose gewandert. 2 weitere werden folgen.

  5. Absolut saubere und tolle Lösung. 👌🏻 wirklich klasse. Mein BWM im Flur stört(e) mich auch, habe ihn deshalb mit dem Magneten an die Deckenlampe geheftet 😅

    Nun weiß ich wie es noch besser geht.

  6. Geniale Idee, werde diesen Umbau für mein BushJäger Schaltersystem durchführen, jedoch will ich drauf hinweisen das der Tageslichtsensor U4 bei dem Umbau nicht berücksichtigt wurde und daher verdeckt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.