Hueblog: Hue-Erfinder George Yianni erklärt Herausforderungen der Alexa-Entwicklung

Hue-Erfinder George Yianni erklärt Herausforderungen der Alexa-Entwicklung

Reaktionszeit verringern und Zuverlässigkeit erhöhen

Gestern Abend hat Alexa Live stattgefunden, das Entwickler-Event von Amazon rund um den bekannten Sprachassistenten. Auf dem rein digitalen Event wurden unter anderem 31 neue Werkzeuge und Funktionen vorgestellt, mit denen Entwickler ihre Alexa-Skills in Zukunft weiter verbessern können.

In einer der Präsentationen kam auch George Yianni zu Wort, einer der Erfinder von Philips Hue und aktueller CTO bei Signify. In etwas mehr als 10 Minuten hat Yianni erklärt, was die größten Herausforderungen rund um die Entwicklung des Alexa-Skills für Philips Hue waren.

Während die Cloud-Steuerung in den Anfangsjahren von Philips Hue nicht besonders schnell funktionieren musste, da man das Licht ja nicht sehen konnte, wenn man es von unterwegs gesteuert hat, änderte sich dieser Punkt mit dem Start der ersten Echo-Devices ungemein. Wie es Philips Hue geschafft hat, die Reaktionszeit immer weiter zu verringern, könnt ihr euch im folgenden Video ansehen. Dort startet der Abschnitt rund um Philips Hue bei 26:20 Minuten – ich habe die entsprechende Stelle für euch bereits markiert.

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.