Hueblog:

Gradient Lightstrip wird dank dynamischer Szenen mehrere Farben anzeigen können Weitere Produkte mit Gradient-Technik im Herbst

Weitere Produkte mit Gradient-Technik im Herbst

Der Philips Hue Play Gradient Lightstrip ist neben dem Wandschalter Modul eines der spannendsten neuen Produkte in der Hue-Welt, die es in den vergangenen Jahren auf den Markt geschafft haben. Bereits in den kommenden Wochen wird der Leuchtstreifen neue, spannende Funktionen erhalten. Um die sieben Zonen des Leuchtstreifens in unterschiedlichen Farben leuchten zu lassen, ist bisher der Einsatz der Hue Sync Box oder zumindest einer Sync-Software notwendig. Das wird sich noch im Sommer ändern, wenn Philips Hue das bereits angekündigte Update mit den dynamischen Szenen für die neue Hue-App ausliefert.

Weiterlesen

Hueblog:

Warum die neue Philips Hue App keine Widgets auf iPhone und iPad bietet Siri-Kurzbefehle als Alternative auf iOS

Siri-Kurzbefehle als Alternative auf iOS

Seit Donnerstag ist die neue Philips Hue App für iOS und Android erhältlich. Und insbesondere bei Nutzern von iPhone und iPad gibt es einen großen Kritikpunkt: Die bisher verfügbaren Widgets für die Heute-Ansicht wurden komplett aus der neuen Hue-App gestrichen. Warum Signify keine andere Wahl hatte, das erkläre ich euch in diesem Artikel. „Als wir das Projekt gestartet haben, wollten wir einfachen das bestehende Widget genau so übernehmen“, berichtet Hue-Erfinder George Yianni über die ursprünglichen Pläne.

Weiterlesen

Hueblog:

Warum der Philips Hue Lightstrip Plus nicht mit alten Verlängerungen funktioniert Neues Feature sorgt für ein Hindernis

Neues Feature sorgt für ein Hindernis

Es ist nun schon ein halbes Jahr her, seit der neue Philips Hue Lightstrip Plus mit Bluetooth-Unterstützung auf den Markt gekommen ist. Abgesehen von der zusätzlichen Funktechnik und der Möglichkeit, abgeschnittene Teile mit einem Connector erneut verbinden zu können, hat sich nichts wesentliches getan. Ein Problem gibt es dann aber doch: Der neue Lightstrip Plus lässt sich nicht mit alten Erweiterungen verbinden und der alte Lightstrip Plus ohne Bluetooth ist nicht mit den neuen Erweiterungen kompatibel.

Weiterlesen

Hueblog:

Hue-Erfinder George Yianni erklärt den Gradient Lightstrip So sieht die Zukunft des Leuchtstreifens aus

So sieht die Zukunft des Leuchtstreifens aus

Vor etwas mehr als zwei Monaten ist der Philips Hue Play Gradient Lightstrip auf den Markt gekommen. Es ist der perfekte Partner für die HDMI Sync Box, doch in Wahrheit steckt noch viel mehr dahinter. Mit dem Leuchtstreifen, der mehrere Farben gleichzeitig anzeigen kann, hat Philips Hue eine Technik entwickelt, die uns in Zukunft noch viel Freude bereiten kann – auch außerhalb des Entertainment-Modus mit der Sync Box. Bereits bei der offiziellen Produktpräsentation, die in diesem Jahr natürlich per Live-Stream im Netz übertragen wurde, hat Hue-Erfinder George Yianni (Titelbild, links) angekündigt, dass man die insgesamt sieben Zonen des Gradient Lightstrip mit einem zukünftigen Software-Update zu einem späteren Zeitpunkt auch direkt über die Hue-App wird steuern können.

Weiterlesen

Hueblog:

Alexa mit zweiter Bridge: Hue-Erfinder stellt einfache Lösung in Aussicht Handhabung mit mehreren Bridges soll verbessert werden

Handhabung mit mehreren Bridges soll verbessert werden

Zwar gibt es immer noch einige Workarounds, wenn man mehrere Hue Bridges mit Amazon Alexa oder Google Assistant steuern möchte, wirklich Spaß macht das aber oft nicht. Nun hat mein YouTube-Kollege Justin_Tech in einem Video-Interview mit Hue-Erfinder George Yianni ein paar interessante Details erfahren, die ich natürlich mit euch teilen möchte. So hat George Yianni verraten, dass man derzeit unter anderem daran arbeitet, die Verbindung einer zweiten oder dritten Bridge mit Sprachassistenten wie Alexa zu vereinfachen.

Weiterlesen

Hueblog:

Anfänge von Philips Hue: Das iPhone hat eine entscheidende Rolle gespielt George Yianni blickt zurück

George Yianni blickt zurück

Wer sich ein wenig mit dem Thema Philips Hue beschäftigt, wird bereits einmal über den Namen George Yianni gestolpert sein. Der Head of Technology gilt als der Erfinder von Philips Hue und blickt in einem Blog-Beitrag auf die Anfänge des smarten Lichtsystems zurück. Dabei gibt es interessante Einblicke, die ich euch auf meinem Blog natürlich nicht vorenthalten möchte. „Der erste Moment, als wir dachten ‚wow, das könnte groß werden‘, war, als Apple sich bereit erklärte, Philips Hue Lampen in seinen Stores zu verkaufen.

Weiterlesen

Hueblog:

Hue-Erfinder George Yianni erklärt Herausforderungen der Alexa-Entwicklung Reaktionszeit verringern und Zuverlässigkeit erhöhen

Reaktionszeit verringern und Zuverlässigkeit erhöhen

Gestern Abend hat Alexa Live stattgefunden, das Entwickler-Event von Amazon rund um den bekannten Sprachassistenten. Auf dem rein digitalen Event wurden unter anderem 31 neue Werkzeuge und Funktionen vorgestellt, mit denen Entwickler ihre Alexa-Skills in Zukunft weiter verbessern können. In einer der Präsentationen kam auch George Yianni zu Wort, einer der Erfinder von Philips Hue und aktueller CTO bei Signify. In etwas mehr als 10 Minuten hat Yianni erklärt, was die größten Herausforderungen rund um die Entwicklung des Alexa-Skills für Philips Hue waren.

Weiterlesen

Hueblog:

Neue Details zur Kapazität der Hue Bridge: Hardware ist keine Limitierung

Maximal 50 Lampen können mit einer Hue Bridge verbunden werden, so die offizielle Ausgabe von Philips Hue. Aber das ist nur die halbe Wahrheit. Bereits vor einiger Zeit habe ich euch verraten können, dass man durchaus mehr als 50 Lampen mit einer Hue Bridge koppeln kann. Spätestens bei 63 Lampen ist allerdings Schicht im Schacht. Ebenso können zu viele Routinen, Szenen und Schalter für Probleme sorgen, hier hat Philips Hue im vergangenen Jahr allerdings schon mit einem Software-Update für etwas mehr Platz auf der Bridge gesorgt.

Weiterlesen

Hueblog:

George erklärt: So steht es um neue GU10-Spots & Hue-Steckdosen

In einer kleinen Fragerunde hat der Hue-Erfinder George Yianni am Mittwoch interessante Details ausgeplaudert. Neben dem Outdoor Bewegungsmelder, den Philips Hue ja endlich in die Tat umgesetzt hat, gab es in den verhangenen Monaten und Jahren immer wieder Anfragen rund um zwei andere Produkte: GU10-Spots mit einem erweiterten Farbspektrum sowie Zwischensteckern von Philips Hue als Alternative zu Drittanbieter-Zubehör von Osram oder Innr. Zu diesen zwei Produkten hat sich George Yianni, der Erfinder von Philips Hue, jetzt geäußert.

Weiterlesen

Hueblog:

Multiroom & Lichtschalter: Was die neue Hue-App noch lernen wird

Vor etwas mehr als zwei Wochen ist die neue Hue-App durchgestartet. Ein paar Funktionen werden allerdings noch vermisst. Nachdem das Update für Philips Hue im Apple App Store und Google Play Store verteilt wurde, haben laut Informationen von George Yianni, Head of Technology bei Philips Hue, innerhalb von nur einer Woche stolze 94 Prozent auf die neue Version gewechselt. Eine beeindruckende Zahl, auch wenn der Nutzen am Ende gering war. Neben einer neuen Optik gibt es nur wenige neue Funktionen, wie beispielsweise der Color-Picker.

Weiterlesen