Hueblog: Play Gradient Lightstrip ohne Sync Box: Jetzt mit iConnectHue möglich

Play Gradient Lightstrip ohne Sync Box: Jetzt mit iConnectHue möglich

Discotainment-Funktion sorgt für buntes Licht

Bereits mit dem Start des neuen Philips Hue Play Gradient Lightstrip hat der Hersteller angekündigt, dass man die farbliche Ansteuerung der sieben Zonen des Leuchtstreifens mit einem späteren Software-Update auch über die Hue-App ermöglichen möchte. Bis der Gradient Lightstrip auch ohne die Philips Hue Play HDMI Sync Box funktioniert, ist aktuell aber noch etwas Geduld gefragt.

Es sei denn, ihr nutzt iConnectHue. Die vielseitige und vor allem für die Konfiguration des Hue-Systems sehr empfehlenswerte iOS-Anwendung unterstützt den Gradient Lightstrip mit der jetzt veröffentlichten Version 4.3 im Discotainment-Modus.


‎iConnectHue für Philips Hue
‎iConnectHue für Philips Hue
Entwickler: Stefan Gohler
Preis: 5,49 €+

Dazu müsst ihr lediglich in der Hue-App einen Entertainment-Bereich erstellen, um den Gradient Lightstrip dann über die Discotainment-Funktion und das iPhone- oder iPad-Mikrofon passend zum Beat der im Raum laufenden Musik leuchten zu lassen. Das funktioniert in iConnectHue sogar ohne die sonst notwendige HDMI Sync Box.

Es geht aber noch einen Schritt weiter: Ab sofort kann man in iConnectHue auch einstellen, dass die Entertainment-Leuchten nach dem Sync-Ende ihre aktuellen Farben beibehalten sollen. Auf diese Weise kann man den Gradient Lightstrip schon jetzt in mehreren Farben leuchten lassen. Wie genau das funktioniert, zeige ich euch im folgenden Video.

iConnectHue kostet aktuell 5,49 Euro, für die Discotainment-Funktion werden noch einmal 3,49 Euro fällig. Sicherlich nicht ganz günstig, insbesondere iConnectHue ist den Preis aber wert.

Bis der Gradient Lightstrip auch ohne Discotainment-Workaround in verschiedenen Farben leuchten kann, wird wohl noch etwas Zeit vergehen. Zu gerne würde der Entwickler von iConnectHue schon jetzt eine einfache Steuerung ermöglichen, dazu muss Philips Hue aber erst einmal die notwendigen Möglichkeiten im System schaffen.

Philips Hue Play Gradient Lightstrip

Der Philips Hue Play Gradient Lightstrip hebt die Surround-Beleuchtung auf ein völlig neues Level. Der innovative Lichtstreifen kombiniert mehrere Farben miteinander, um den Inhalt Ihres TV-Bildes in Echtzeit nachzuahmen – für ein lebendiges und immersives Entertainment-Erlebnis der besonderen Art.

ab 179 EUR


In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 6 Antworten

    1. Einfach an die Entwickler von iConnectHue schreiben, die sind froh um solche Anregungen, wenn ich mich in dem Fall frage: Wozu. Aber okay, sieht halt jeder anders

    2. Sobald diese Funktion von Philips zur Verfügung gestellt wird, werden wir schauen, wie wir dies in iConnectHue umsetzen können. Aktuell gibt es da leider von der API-Seite her keine Funktionen, die dies unterstützen. Wir sind froh, überhaupt in der Lage gewesen zu sein, den Strip so anzusteuern, da Philips die Dokumentation aktuell noch nicht zur Verfügung stellt.

  1. interessant, dass ein Anbieter einer App Funktion, an der er zwischen 3 – 7 Euro (vor Steuer!) verdient, in Nullkommanix mMn a nix etwas umsetzen kann, zu was der Hersteller des Ökosystems bei 180 – 500 teuer Hardware nicht in Stande ist. Ein Armutszeugnis, ich würde mich in die Ecke stellen und schämen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.