Hueblog: Adaptives Licht: Neue HomeKit-Funktion seit heute bei immer mehr Nutzern verfügbar

Adaptives Licht: Neue HomeKit-Funktion seit heute bei immer mehr Nutzern verfügbar

Angepasstes Licht über den Tag hinweg

Update: Nachdem es im Oktober bereits erste Meldungen gab, scheint Adaptive Lighting seit heute vermehrt zugänglich gemacht worden zu sein. Mit der Firmware 1941131070 für die Hue Bridge kann auch ich die Funktion in Apples Home-App seit heute aktivieren. Schaut doch einfach mal, ob es auch bei euch klappt.

Auf der WWDC hat Apple im Sommer eine neue Funktion für HomeKit vorgestellt: Adaptives Licht. Über HomeKit verbundene Lampen werden dabei über den Tag hinweg automatisch gesteuert, so dass zu jedem Zeitpunkt die ideale Lichtstimmung erzeugt wird.

In der Praxis ist das ganz einfach: Für das gewünschte Leuchtmittel wählt man in der HomeKit-App über die Farbauswahl ein kleines Icon aus, um das adaptive Licht zu aktivieren. Daraufhin wird die Farbtemperatur über den Tag hinweg automatisch angepasst, angefangen bei sanftem Licht am Morgen über helles, kühles Licht in der Mittagszeit bis hin zu entspannenden, warmen Farbtemperaturen am Abend.


Diese Voraussetzungen müssen für das adaptive Licht erfüllt sein

Leider kann die Funktion nicht einfach mit iOS 14 genutzt werden, es ist ein Update seitens der Hersteller notwendig. Wie mittlerweile immer mehr Nutzer auf Plattformen wie Reddit oder Facebook berichten, wurde die neue HomeKit-Funktion mit dem Firmware-Update 1941132020 der Hue Bridge freigeschaltet.

Leider scheint diese Version nicht sofort an alle Nutzer verteilt zu werden. Bei uns sind insgesamt vier Bridges im Einsatz, die nach den jüngsten Updates auf Version 1941132000 oder 194105600 laufen. Eine manuellen Weg, die Firmware zu aktualisieren, gibt es aktuell nicht.

Aber selbst wenn ihr bereits die für das adaptive Licht notwendige Firmware auf eurer Bridge habt, gibt es noch einige Hürden. So funktioniert die Geschichte logischerweise nur mit White Ambiance und White and Color Ambiance Leuchtmitteln, außerdem ist eine HomeKit-Steuerzentrale mit einem aktuellen Betriebssystem erforderlich – also beispielsweise ein iPad oder ein Apple TV.


In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 12 Antworten

  1. Ein manuellen Weg, die Firmware zu aktualisieren, gibt es über die App „iConnectHue“. Dort kann man eine Suche für die Bridge gezielt anstoßen.

    1. Über die Hue App lässt sich doch auch nach Updates suchen?
      Naja beide Wege bringen bei mir keinen Erfolg… hätte es gerne ausprobiert. So muss ich mich noch gedulden.

  2. Tatsächlich verstehe ich das Ausrollen der Fiemware-Updates seitens Signify nicht. Regelmäßig wird gesucht, es ändert sich aber keine neue Firmware.

  3. Ich habe das Update erhalten… würde mich jedoch darüber freuen, wenn die Stripes das bald auch könnten. Sieht tatsächlich so aus, als wäre das nicht der Fall!?

  4. Kann man Adaptive Light auch jedes mal aktivieren lassen, wenn die Leuchten über Hue Bewegungsmelder über die Regeln in der Hue App gesteuert werden?
    Oder geht das nur, wenn mal alle Automationen aufwändig in der HomeKit App baut?

  5. …kann man die Funktion eigentlich auch wieder löschen? Es ist nun schon seit 2,5 Stunden dunkel und ich habe noch immer „Krankenhausbeleuchtung“. Mir scheint, als habe man vergessen, dass es im Winter früher dunkel wird 🤔oder kann man das irgendwo einstellen?

  6. Also haben in unserem Wohn Esszimmer Bereich 5x E27 White and Color (ohne Bluetooth) eine Ensis und zwei Lightstrip + (ohne Bluetooth)

    und habe 3 verschiedene Farbtemperaturen, wenn alle auf Adaptive Lighting über Homekit stehen.

    Totaler Mist!

    Das Funktioniert noch nicht sauber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.