Hueblog: Philips Hue 4.29: Zumindest eine Neuerung ist recht praktisch

Philips Hue 4.29: Zumindest eine Neuerung ist recht praktisch

Eine Version komplett übersprungen

Gestern Abend hat Philips Hue ein weiteres Update für seine Anwendung veröffentlicht. Version 4.29 steht ab sofort im App Store bereit. Aufmerksame Leser werden feststellen, dass Version 4.28 ausgelassen wurde. Meinen Informationen zufolge gab es bei dieser Version größere Probleme, so dass sie erst gar nicht für die Veröffentlichung in Frage kam.

Am Ende macht das aber auch keine Unterschied, denn größere Neuerungen hätte diese Version wohl ohnehin nicht geboten – und nun geht es halt mit dem nächsten Update weiter. Hier mal ein kleiner Überblick über das, was Philips Hue für uns eingebaut hat:


  • Die Größe der App wurde optimiert, damit deine Updates schneller heruntergeladen und installiert werden können.
  • Schaue dir Wellbeing unter „Erlebe, was Hue alles kann“ an. Du findest es auf der Registerkarte „Entdecken“.
  • Finde die richtige Szene in der Hue-Szenengalerie! Mit der neuen Suchfunktion kannst du nach Farbe, dynamischer Standardgeschwindigkeit, Name oder Kategorie suchen.
  • Eine einfachere Anmeldung! Melde dich auf mehreren Geräten bei Ihrem Hue-Konto an, ohne die Taste auf deiner Hue Bridge drücken zu müssen. Diese Funktion wird in den kommenden Wochen schrittweise für alle Nutzer eingeführt.
  • Und wusstest du, dass du deine Lampen von überall auf der Welt aus steuern kannst, wenn du ein Hue-Konto erstellst?
  • Ein Problem beim Teilen von Szenen über iMessage wurde behoben.

Am interessantesten ist sicherlich die Tatsache, dass man sich nun einfach mit seinem Account auf einem neuen Gerät anmelden kann, um Zugriff auf die Hue-Installation zu erhalten. Bisher musste man dazu immer den Knopf auf der Bridge drücken. Ziemlich praktisch und in den nächsten Wochen dann auch für alle Nutzer verfügbar.

Philips Hue
Philips Hue
Preis: Kostenlos
‎Philips Hue
‎Philips Hue
Preis: Kostenlos

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 14 Antworten

  1. Ich bin gespannt, wann der erste Artikel hier kommt, in dem nicht in den ersten Kommentaren von der „mehrere Bridges“-Thematik gesprochen wird. 😝

  2. „Und wusstest du, dass du deine Lampen von überall auf der Welt aus steuern kannst, wenn du ein Hue-Konto erstellst?“
    Das wusste ich noch nicht! In den Einstellungen der Hue App auf dem iPhone ist bei „Mein Konto“ eine E-Mail-Adresse hinterlegt.
    Heißt das, wenn ich vergesse, die Lichter auszumachen, wenn ich aus dem Haus gehe, dass ich sie trotzdem zum Beispiel von der Arbeit aus ausmachen kann? Das wäre ja super.

  3. In der Hue App auf dem iPhone muss man allerdings noch unter den Einstellungen die „Steuerung von unterwegs“ aktivieren und die E-Mail-Adresse des Hue-Kontos hinterlegen. Dann funktioniert der Zugriff von unterwegs voraussichtlich tatsächlich. Das werde ich gleich morgen testen; im Moment bin ich zu Hause, da ist es gemütlich und dank Hue schön und entspannend bunt.

  4. Wäre ja Klasse, wenn Hue auch Mal Erbarmen zeigt und ein Backup der Einstellungen und hinterlegten Ressourcen zulässt. Ich will das nicht über externe Apps lösen und das ist doch echt ein Billo Feature mit großem Nutzen.

  5. Seit dem Update auf 4.29 unter iOS 16.1, findet die Hue app keine Lampen mehr, bzw. werden als nicht erreichbar angezeigt.
    Daraufhin habe ich den Router neugestartet, die Hue App zurückgesetzt und auch gelöscht und ein Reset der Bridge v. 2.1 gemacht.
    Allerdings kann ich jetzt bei der Neukonfiguration, nur die Bridge finden. Alle meine Lampen sind nicht erreichbar.

    Help

    1. Moin,
      wir hatten auf unserem Apple Zoo auch mit anderen Apps Probleme.
      Version 16.1.1 ist verfügbar und ein nerviges Problem mit einer App behoben.

  6. Hallo!

    Ich möchte gerne mein Garagentor mit Philips Hue steuern.
    Das dies mit anderen Komponenten bzw anderen Apps funktionieren kann ist mir klar.
    Möchte aber nicht zig verschiedene Steuerapps auf meinem System

    Hat hier vllt. einer eine gute Idee wie man das umsetzen kann und welche Komponenten dafür nötig sind? Vielen Dank für gute Infos im voraus!

    1. Da gibt es von Philips Hue nicht wirklich etwas. Philips Hue ist ein Beleuchtungssystem, kein komplettes Smart Home.

  7. Nach einem der letzten Updates (ich glaube ab 4.30) kann mann die Steuerung von unterwegs nicht mehr beenden. Mann muss also immer mit seiner Emailadresse angemeldet bleiben. Bei einer Abmeldung vom Konto sind alle Einstellungen weg. Wenn das gewollt sein sollte und kein Bug ist, hat das was von Nötigung.
    Ich werde mich nach einer andren App umsehen.
    Schade!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.