Hueblog:

Violet SmartSwitch für Hue und Sonos: Vorbestellungen für EU-Version jetzt möglich Nicht günstig, aber einzigartig

Nicht günstig, aber einzigartig

Rund um den Violet SmartSwitch habe ich euch vor einigen Monaten schon die ersten Details mit auf den Weg geben können. Mittlerweile ist das Projekt weiter vorangeschritten und auf der Webseite des britischen Herstellers können auch schon Vorbestellungen für eine EU-Version (runde Schalterdosen) des Violet SmartSwitch aufgegeben werden. Ganz günstig ist die ganze Sache leider nicht, aber dafür bekommt ihr auch eine ziemlich einzigartige Steuerungsmöglichkeit. Inklusive Steuern und Versand wird man bei rund 190 Euro landen.

Weiterlesen

Hueblog:

Heizkörper und Rollladen gemeinsam mit Philips Hue steuern Am Beispiel Bosch Smart Home erklärt

Am Beispiel Bosch Smart Home erklärt

Bereits seit dem Start des Blogs erreicht mich immer wieder ein und dieselbe Frage: Welche Herizkörper-Thermostate oder Rollladen-Steuerungen kann man mit der Philips Hue Bridge koppeln? Die Antwort: Das geht leider nicht. Philips Hue ist ein reines Lichtsystem und auch wenn es zum Beispiel Heizkörper-Thermostate mit ZigBee-Anbindung gibt, sind diese nicht mit Philips Hue kompatibel. Eine relativ einfache Lösung, zumindest was Heizkörper-Thermostate angeht, haben Apple-Nutzer. Über die Apple Home-App und das HomeKit-System können beispielsweise ohne weiteres Zubehör ein Eve Thermo verbunden werden.

Weiterlesen

Hueblog:

Works with Nest: Philips Hue verspricht neue und verbesserte Funktionen Bisherige Unterstützung endet am 17. November

Bisherige Unterstützung endet am 17. November

Insbesondere beim Nest Protect Rauchmelder fand ich das Zusammenspiel mit Philips Hue Lampen immer besonders spannend, auch wenn der Ernstfall hoffentlich nie eintritt: Sobald Rauch und eine mögliche Gefahr erkannt wird, sollen sich alle Hue-Leuchtmittel im ganzen Haus einschalten. Eine Funktion, die dank Works with Nest ohne große Probleme umgesetzt werden konnte. Leider hat Google bereits im vergangenen Jahr damit begonnen, sein Smart Home System umzubauen – und damit auch die Verbindung zu Philips Hue gekappt.

Weiterlesen

Hueblog:

Signify, Apple und andere Internet-Riesen wollen Smart Home Standard entwickeln Connected Home over IP

Connected Home over IP

Man könnte meinen: Endlich hat jemand verstanden, worum es geht. Nachdem in den vergangenen Jahren zahlreiche Smart Home Systeme auf den Markt gekommen sind, haben sich gefühlt ebenso viele Standards etabliert. Manche Systeme arbeiten miteinander zusammen, andere Hersteller kann man dagegen nicht miteinander verbinden. Das Projekt Connected Home over IP soll ich genau um diese Problemstellung kümmern. In einer Pressemitteilung von Apple lässt man verlauten: Amazon, Apple, Google und die Zigbee Alliance haben heute die Gründung einer neuen Arbeitsgruppe bekanntgegeben, die die Entwicklung und Förderung der Einführung eines neuen, lizenzfreien Verbindungsstandards plant, um die Kompatibilität zwischen Smart Home-Produkten zu erhöhen, wobei Sicherheit als maßgeblicher Designgrundsatz gilt.

Weiterlesen

Hueblog:

Wenn es dunkel werden soll: Smarte Ikea-Rollos starten im August

Wie kommt das Hue-Licht besonders gut zur Geltung? Wenn es dunkel ist. Im kommenden Monat will Ikea genau dabei helfen. Bereits irgendwann im vergangenen Jahr angekündigt, sind sie nun Teil der digitalen Großoffensive, die Ikea im kommenden Monat starten will: Neben den beiden Sonos-kompatiblen Speakern der Symfonisk-Serie soll es ab Mitte August endlich auch die smarten Rollos geben, über die wir drüben auf appgefahren.de schon mehrfach berichtet haben. Die mit einem aufladbaren Akku ausgestatteten Rollos werden unter den Namen Fyrtur & Kadrilj erscheinen – einmal handelt es sich um ein lichtdurchlässiges Rollo, einmal um ein lichtdichtes Verdunkelungsrollo.

Weiterlesen

Hueblog:

Ordnung in Alexa schaffen: So löscht ihr alle Geräte auf einen Schlag

In eurer Alexa-App herrscht ein heilloses durcheinander? Die Lösung ist relativ einfach. Als ich die Hue-Lampen in meinem Haus eingerichtet habe, wurde noch kein Gedanke an Alexa verschwendet. Ich habe Lampen in verschiedenen Räumen zum Teil den gleichen Namen gegeben, was spätestens dann zur Herausforderung wird, wenn man Gruppen anlegen möchte und die gewünschten Lampen auf Anhieb nicht direkt wieder findet. Es geht aber noch schlimmer: Benennt man eine Lampe in der Hue-App um, werden die Änderungen nicht von Alexa übernommen.

Weiterlesen

Hueblog:

Homee: Macht diese Bridge Lampen von Osram und Innr mit HomeKit kompatibel?

Die Smart Home Bridge Homee soll bald eine HomeKit-Unterstützung erhalten. Das könnte Lampen von Osram, Innr und anderen Drittanbietern neue Möglichkeiten geben. Dass sich Lampen mit ZigBee-Standard von anderen Herstellern mit der Philips Hue Bridge koppeln lassen, ist mittlerweile kein großes Geheimnis mehr. Auch ich habe Gartenlampen von Osram im Einsatz, weil es bisher einfach keine Alternative gibt. Und auch bei den herkömmlichen LED-Lampen spielt der Kostenfaktor oft eine große Rolle, bei Philips zahlt man einfach noch einmal ein paar Euro mehr als bei Osram, Innr oder auch Ikea.

Weiterlesen

Hueblog:

Für mehr Sicherheit: Nest Protect Rauchmelder mit Philips Hue verbinden

Ein smarter Rauchmelder? Klingt nicht nur interessant, sondern funktioniert auch prima mit Philips Hue zusammen. Über den Preis müssen wir eigentlich nicht groß reden. Im Vergleich zu herkömmlichen Rauchmeldern ist Nest Protect definitiv keine günstige Sache. 118,99 Euro kostet ein einzelner Rauch- und Kohlenmonoxidmelder des Google-Tochterunternehmens, für 319 Euro bekommt man ein 3er-Pack. Für den hohen Preis erhält man aber nicht nur eine extra Portion Sicherheit, sondern auch zusätzlichen Komfort. Die Rauchmelder haben nämlich einiges auf dem Kasten und verbinden sich sogar mit Philips Hue.

Weiterlesen

Hueblog:

Mit Amazon Alexa das Licht in mehreren Räumen gleichzeitig steuern

Das Licht in einzelnen Räumen zu steuern, ist mit Philips Hue und Alexa keine große Herausforderung. Wie sieht es aber mit mehreren Räumen gleichzeitig aus? Man kommt nach Hause und ruft Alexa schon aus dem Flur zu, dass sie doch mal das Licht im Wohnzimmer einschalten soll. Kein Problem für die smarte Assistentin. Aber wie sieht es eigentlich aus, wenn man mehrere Lampen gleichzeitig einschalten oder ausschalten möchte? Beispielsweise alle Lichter im Erdgeschoss, das beispielsweise aus Küche, Wohnzimmer und Esszimmer besteht?

Weiterlesen