Am 15. Oktober erscheint die Philips Hue Play HDMI Sync Box. Heute werfe ich mit euch einen Blick auf die Einrichtung.

Noch knapp zwei Wochen müssen sich interessierte Nutzer gedulden, bis MediaMarkt und Saturn die vorbestellten HDMI Sync Boxen von Philips Hue ausliefern. Wer noch unschlüssig ist, kann sich aktuell immerhin 10 Prozent Rabatt bei den Club-Tagen von MediaMarkt sichern. Auch dann ist die regulär 249,99 Euro teure Entertainment-Box aber immer noch ein ziemlich teurer Spaß.

Was euch bei der Installation erwartet, möchte ich euch in der folgenden kleinen Bilderserie zeigen. Bitte beachtet aber, dass es sich bei den Screenshots um Aufnahmen einer Beta-Version der Philips Hue Sync App handelt, bis zu Release der finalen Anwendung kann sich hier also durchaus noch etwas tun.

Schritt für Schritt Einrichtung Philips Hue Play HDMI Sync Box

Im Prinzip funktioniert die Einrichtung selbsterklärend und relativ unkompliziert: Die an den Fernseher angeschlossene HDMI Sync Box wird zunächst per Bluetooth mit dem Smartphone gekoppelt, damit man in der Hue Sync App die Zugangsdaten für das heimische WLAN eingeben kann. Danach wird die Hue Bridge im Netzwerk gefunden und gekoppelt, bereits vorhandene Entertainment-Bereiche können sofort genutzt werden. Wer einen neuen Entertainment-Bereich angelegen möchte, wird auf die reguläre Hue-App weitergeleitet.

Welche Einstellungen man nach der Einrichtungen in der Philips Hue Sync App vornehmen kann, werde ich euch in den kommenden Tagen zeigen, bevor es den abschließenden Erfahrungsbericht rund um die Philips Hue Play HDMI Sync Box dann in der nächsten Woche gibt.

13 Kommentare

  1. Mich würde weiterhin ein Test zur Platzierung der Lampen dafür interessieren.

    Den scheint es nirgends zu geben und selbst signify will dazu nichts sagen.

    Mit deinen zwei bridges müsstest du ja mehr als genug verschiedene Lampen haben um diese Lücke endlich für alle zu schließen 😉

      • Welche Lampen sich wo und wie am besten eignen, für ein gutes hue Entertainment Erlebnis.

        Vor allem aber auch: lohnen sich Lampen hinter dem Zuschauer generell? Lohnt sich eine Lampe in der anderen Ecke des Raumes? Oder bringt das nichts bzw. stört eher?

  2. Ich denke er meint das man ja in dem Entertainment bereich nur bodenhöhe, tv höhe und deckenhöhe angeben kann. Dann noch wo die lampe im verhältnis zum tv steht aber nicht welcher bereich abgegriffen wird. Ich hab das so gemacht das ich am pc 4*8 raster angelegt habe, mit verschiedenen Farben, in einer bitmap datei. Diese habe ich immer wieder als vollbild anzeigen lassen und so rausgefunden welche farbe bei welcher positionierung welche teilbereich abgreift. Derzeit habe ich hinter meinem 59″ tv 2*2meter lightstrip die oben und unten abgreifen. Dann 2 lampen an den aussenseiten und 2 hinter der couch. Mit meiner Methode konnte ich sie sehr gut abstimmen. Was ich zb durch die Methode noch gemerkt habe das ich seitlich am tv noch 2 hue plays brauche da sonst die lightsrips zwei so stark unterschiedliche Farben projezieren das es irritiert(zb strand unten dann wasser in der mitte und oben heller himmel bei keiner seitlichen bzw recht weit entfernten beläuchtung sieht man in dem fall nur das braun des Strandes und das weiße des Himmels). Ich hoffe ihr könnt mir folgen 😉

    • Danke für den kleinen Bericht!

      Die Info, dass die zwei strips nicht wirklich reichen ist schon echt gut.
      Welche Lampen hast du wie an den Seiten platziert?

      Sind die Lampen hinter dir sinnvoll?

  3. Links neben dem Tv ist eine Kugelläuchte mit e27 und Rechts eine Hue go.
    Beide stehen in unmittelbarer nähe zur Wand (Wohnzimmer ist mit 4,5*8,4 Meter recht Schlauchig)
    Die e27 gehen nicht ganz so dunkel zu dimmen und die go nicht ganz so hell. Macht während des Betriebs nicht viel unterschied.

    Hinten, hinter der Couch in der Raummitte ist der Aufbau gedreht nur das dort die e27 in einer Stehlampe ist welche nach oben und unten strahlt.

    Die hinteren sind kein muss und wenn dann auch eher sinnvoll wenn man zwei davon hat um den hinterraum gut auszuläuchten. Man „spürt“ sie bei normalem Betrieb. Sie werden etwas anders angesprochen (verzögerung oder ähnliches) als die Vorderen.

    Einen Outdoor stripe habe ich als wanddecko dieser eignet sich gar nicht für hue Entertainment da er nicht sehr weit runter dimmen kann!

    Die lampen schalten auf wunsch bei schwarzbild (am pc) auch ganz aus wenn mann das Ambiente licht deaktiviert.

    Ich hoffe nur man kann die maximale Helligkeit in der synch app der box einstellen. Am pc merkt sich die software den eingestellten Zustand nämlich NICHT und ist beim nächsten start wieder bei 50%

  4. Für 250€ haben die nicht mal ne „zusätzliche“ Bridge in die Box verbaut O_O

    Hätte ich jetzt ehrlich gesagt erwartet und glaube, dass das ne sinnvolle Idee gewesen wäre, wenn die hdmi Box auch als Bridge fungieren könnte. LAN Kabel haben ja eh schon viele am TV liegen.

  5. Ich habe gerade das Problem, dass die Sync App die Box nicht findet aber das Smartphone kann ich mit der Box koppeln.

    Da die App aber die Box nicht findet kann ich diese nicht einrichten.

    Kannst Du mir da einen Denkanstoß geben???

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here