Hueblog: Hue Essentials: Bugfix-Update verfügbar & Apple Watch in der Pipeline

Hue Essentials: Bugfix-Update verfügbar & Apple Watch in der Pipeline

Update im App Store

Erst vor kurzem hatte ich ja darüber berichtet, dass aktuell mehrere Hue-Entwickler mit der strengen Freigabe im App Store Probleme hatten. Betroffen war auch die noch recht neue Anwendung Hue Essentials (App Store-Link), die schon länger auf Android unterwegs ist und seit einigen Monaten auch für iPhone und iPad angeboten wird.

Was ich zunächst einmal positiv hervorheben möchte: Seit der Veröffentlichung im Januar 2020 hat Hue Essentials für iOS beinahe wöchentliche neue Funktionen und Verbesserungen erhalten, bis es dann vom März zu den ersten Problemen mit Apple kam.


Umso ärgerlicher, dass es unter dem neuen iPadOS 13.4 zu Problemen kam. Diese sind jetzt minnt einem Update auf Version 1.3.4 behoben worden. Das ist aber noch nicht alles: Auch der Bewegungsmelder bietet nun zahlreiche Verbesserungen und den Zugriff auf weitere No-Motion-Aktionen. So lässt er sich noch besser konfigurieren.

Nächste Version erhält Unterstützung für die Apple Watch

Neben einer ganzen Liste an kleineren Bugfixes und Fehlerbehebungen dürfen wir uns in naher Zukunft auf ein weiteres neues Feature freuen. Mit Version 1.4.0 wird Hue Essentials eine Anbindung an die Apple Watch erhalten. Dann werdet ihr eure favorisierten Lampen, Räume und Szenen auch direkt am Handgelenk steuern können.

Ich persönlich kann mich mit der Optik von Hue Essentials nicht wirklich anfreunden, aber das kann bei euch ja ganz anders aussehen. Immerhin könnt ihr euch ganz einfach einen eigenen Eindruck verschaffen, denn der Download von Hue Essentials ist kostenlos. Die Freischaltung der Vollversion kostet 6,99 Euro per In-App-Kauf.

‎Hue Essentials
‎Hue Essentials
Entwickler: Thomas Vos
Preis: Kostenlos+

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.