Hueblog: We Love Lights: Übersichtliche Hue-App für den Mac

We Love Lights: Übersichtliche Hue-App für den Mac

Steuerung in der Menüleiste

Kennt ihr das Problem auch? Man sitzt mit dem MacBook am Schreibtisch oder irgendwo anders im Haus und man will das Licht steuern? Natürlich könnte man aufstehen und den wie immer gut verstecken Dimmschalter verwenden oder einfach Siri am Mac nutzen. Wenn man aber eh die Finger am Trackpad hat, könnte man das Licht auch einfach am Mac steuern.

Eine interessante App für diesen Zweck ist We Love Lights vom deutschen Entwickler Robert Hahn. Diese kann für 3,49 Euro aus dem Mac App Store geladen werden und nistet sich nach der Installation in der Menüleiste des Macs ein.

Nach erfolgreicher Verbindung mit der Bridge taucht eine alphabetisch sortierte Liste aller Räume und Zonen auf, über die man entweder den kompletten Bereich oder jede einzelne Lampe steuern kann. Auch Szenen lassen sich problemlos aktiviert, ebenso gibt es eine Dimmfunktion für den ganzen Raum.

We Love Lights gewinnt sicherlich keinen Schönheitspreis, es macht aber genau das, was es soll. Über das Drop-Down-Menü lässt sich zudem das We Love Lights Studio öffnen, hier bekommt man die Steuerung in einem separaten Fenster präsentiert und kann unter anderem auch die Räume neu anordnen.

Etwas schade finde ich lediglich, dass sich We Love Lights nur mit einer Bridge verbinden kann. Wenn schon nicht alle Lampen und Räume von zwei Bridges gleichzeitig angezeigt werden können, sollte zumindest ein schneller Wechsel möglich sein – etwa durch einen Rechtsklick auf das Symbol von We Love Lights in der Menüleiste.

‎We Love Lights
‎We Love Lights
Entwickler: Robert Hahn
Preis: 3,49 €
In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 3 Antworten

    1. Ist halt schon alt, unterstützt keine Zonen, verbergen, verschieben und verändern von Ressourcen usw.
      Und stammt nicht von einem deutschen Entwickler 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.