Hueblog: Alte LightStrip-Erweiterungen nachbestellen: Philips Hue arbeitet an einer Lösung

Alte LightStrip-Erweiterungen nachbestellen: Philips Hue arbeitet an einer Lösung

Neues Modell nicht kompatibel

Im vergangenen Monat hat Philips Hue sein wohl beliebtestes Produkt aktualisiert: Den LightStrip Plus. Das neue Modell funkt nun auch per Bluetooth, zudem können abgeschnittene Teile mit einem Connector erneut verbunden werden. Das ist aber nicht die einzige Veränderung.

Wie ich bereits herausfinden konnte, hat sich auch der Anschluss zwischen LightStrip und Erweiterung verändert. Das bedeutet: Die Basis der alten Generation ist nicht kompatibel mit den Erweiterungen der neuen Generation – und umgekehrt. Sehr gut zu sehen ist das auf dem folgenden Bild.

Ein kleines Detail, das genau dann zum Problem werden könnte, wenn ein älterer LightStrip zu einem späteren Zeitpunkt verlängert werden soll, die alten Erweiterungen aber nicht mehr im Handel erhältlich sind.

Ein Problem, mit dem man sich auch bei Signify auseinander gesetzt hat. Wie mir mitgeteilt wurde, arbeitet man gerade an einer Lösung. Anscheinend will man Kunden die Möglichkeit bieten, auch in Zukunft die „alten“ Erweiterungen bestellen zu können und so die Versorgung sicherstellen. Sobald es soweit ist, werde ich mich natürlich noch einmal bei euch melden.

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 2 Antworten

  1. Es sind ja nicht nur die Lightstrips betroffenen, sondern auch das ganze Zubehör (von Drittanbietern) wie Verbindungskabel, Eckverbinder, Y-Kabel etc.
    Und ein Adapter macht durchaus Sinn; es soll auch Leute geben, die noch eine alte Erweiterung haben, aber kein Basisset.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.