Hueblog: Hue Essentials will Sync-Funktion auf Android-TV-Geräte bringen

Hue Essentials will Sync-Funktion auf Android-TV-Geräte bringen

Einige Einschränkungen sind vorprogrammiert

Es ist ein Thema, das seit der Einführung von Hue Sync für Fragen gesorgt hat. Warum bietet Philips Hue seine Sync-App nicht auch für Android TV oder Apple TV an? Genau um diese Frage wollen wir uns heute kümmern.

Zunächst einmal die bittere Nachricht für alle Apple-Nutzer: Die Restriktionen von tvOS sind so streng, dass eine Sync-App, die das laufende Bild des Apple TVs analysiert, gar nicht möglich ist. Auf Android sind diese Einschränkungen nicht gegeben – und hier scheint sich in der Tat etwas zu tun.

Wie die Entwickler der bekannten App Hue Essentials in sozialen Medien haben verlauten lassen, arbeiten sie an einer Sync-Funktion für Geräte wie Nvidia Shield, Fire TV und Android TV. Allerdings – es ist noch ein weiter weg.

Aktuell ist die Beta-Phase gestartet und es gibt noch einige Probleme, die aus dem Weg geräumt werden müssen. So sind die meisten Android TVs etwa nicht schnell genug, um ein 4K-Bild zu analysieren und die daraus gewonnenen Daten an die Hue Bridge weiterzuleiten.

Geschützte Inhalte können auch von Hue Essentials nicht verwertet werden

Ein weiteres Problem: Bei der Wiedergabe von Inhalten, die mit einem DRM-Kopierschutz versehen sind, kann keine Analyse des Bildmaterials erfolgen. Leider ist genau das bei vielen Streaming-Diensten der Fall, beispielsweise Netflix. Zwar arbeitet man an einer Lösung, den Bildschirminhalt auch mit der Kamera des Smartphones filmen und analysieren zu können, aber sind wir mal ehrlich: Das ist am Ende nur eine Spielerei, die in der Praxis wenig praktisch ist.

Eine Ambition von Hue Essentials finde ich aber sehr spannend: Sie wollen die Sync-Funktion später auch für Leuchtmittel ermöglichen, die nicht von Philips Hue stammen. Genau das ist bisher noch gar nicht möglich.

Ich bin gespannt, wie sich dieses Projekt in den kommenden Wochen entwickeln wird, bleibe zum aktuellen Zeitpunkt aber noch zurückhaltend. Insbesondere die DRM-Geschichte ist aus meiner Sicht noch ein ziemlich limitierender Faktor.

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 6 Antworten

  1. So eine App gibt’s schon. Nennt sich Hue Stream und lässt sich via Sideload ganz einfach auf den FireTV bringen. Arbeitet dann z. B. mit Plex problemlos zusammen.

  2. Hallo Fabian,

    Thank you for your article on the upcoming Sync Entertainment feature in Hue Essentials! We wish you all the best with your blog.

    Let’s get to some concerns you raised.

    Android TV has a DRM restriction indeed of which we are aware. Netflix is one of those important apps that falls within this category. The fact that the Hue Sync box supports this is beautiful but only if it is through connected HDMI. When any content, Netlix or just any app, is played directly on your TV, the Hue Synx box will not respond at all. This is where Hue Essentials comes in.

    At this stage we are still optimising layout and code to improve responses. After that, we will look into issues like DRM and we are sure we will find some way.

    If needed, there is always the path through rooting the Android TV; this may not be the most ideal solution but we are experienced in this area (remember our discontinued Root Essentials?).

    A more interesting challenge is how to handle slow Android TV’s on 4K; it is the same with phones. You get what you buy. Cheap set often means cheap results. We could decrease the amount of light responses on such models.

    The NVIDIA Shield Pro is of good quality; they have experience how to handle fast graphics. Once you have seen this, you do not want an alternative anymore.

    Slow Android TV on the other hand are not ideal, but is a €259 setup box ideal compared to a few euros on premium? The box, which I personally like, does not allow to handle streams which are not hdmi pass-through. So, we offer something different.

    We do not like the box exclusion of third party lights and this is, like you mentioned, something we will bring as well. We will also open it up to other bridges like Phoscon (deCONZ) and Trådfri as these bridges deserve a fair chance.

    As you understand, development takes time. All features will see the light in the end.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.