Hueblog: Samotech SM315 und SM317: Perfekt für alte Stehlampen und schicke Filament-Leuchtmittel

Samotech SM315 und SM317: Perfekt für alte Stehlampen und schicke Filament-Leuchtmittel

Schalter und Dimmer direkt ins Kabel einbauen

Der britische Hersteller Samotech ist ja für seine zum Teil sehr pfiffigen Lösungen bekannt, unter anderem hat er sich hierzulande einen Namen mit seinen Schalter-Abdeckungen gemacht. Mit dem Samotech SM315 und SM317 habe ich euch vor Weihnachten schon zwei neue Produkte kurz vorgestellt, jetzt konnte ich sie selbst ausprobieren.

Es handelt sich um Dimmschalter, die direkt in das Kabel von Tisch- und Stehlampen integriert werden können. Während die Variante SM315 per Hand bedient wird, handelt es sich beim SM317 um ein Modell zur Bedienung mit dem Fuß auf dem Boden. Beide Modelle kosten 29,99 Euro.

Installation des Kabel-Dimmers ist einfach, aber etwas fummelig

Die Installation ist denkbar einfach, allerdings etwas fummelig. Kurz gesagt könnte man es so ausdrücken: Man schneidet das bestehende Kabel der Stehlampe durch oder entfernt den vorhandenen Schalter im Kabel, legt die beiden Leitungen frei und klemmt diese dann in den Dimmschalter von Samotech.

In der Praxis sind dann doch ein paar Arbeitsschritte mehr notwendig, was vor allem am filigranen Design mit mehreren Schrauben liegt. Die größte Hürde sind meiner Meinung nach die beiden kleinen Knöpfe zum Zurücksetzen und Einstellen des minimalen Dimm-Levels auf der Rückseite. Diese sind nicht fest und fallen beim Zusammenbau ziemlich schnell aus ihren Löchern heraus, wenn man nicht tierisch aufpasst.

Die Kopplung mit der Hue Bridge ist derweil keine große Hürde. Man drückt zwei Mal auf den Reset-Knopf des Samotech-Schalters und versetzt diesen so in den Kopplungsmodus. In der Hue-App wird er dann als dimmbares Licht gefunden, natürlich wie immer ohne HomeKit-Unterstützung. Abgesehen davon kann man das „Licht“ natürlich problemlos in Szenen integrieren oder auch per Alexa steuern.

Die so in das ZigBee-Netzwerk integrierte Lampe kann man nun auf zwei Wege steuern: Über die Hue-App oder aber auch über den Knopf am Schalter selbst. Beim SM315 zur Handbedienung kann man zum Ein- und Ausschalten einfachen Drücken und zum Dimmen wird der Knopf gedreht. Das minimale Dimm-Level lässt sich dabei über einen kleinen Regler auf der Rückseite einstellen.

Ein durchaus wahrnehmbares Fiepen kann zum Problem werden

Samotech gibt für seinen Kabel-Dimmer eine erforderliche Mindestlast von 10 Watt an, darunter soll es zu Fehlfunktionen kommen können. Mit einer 4 Watt Filament-LED konnte ich allerdings keine Probleme feststellen. Die maximale Last wird mit 100 Watt angegeben.

Das alles klingt wirklich prima und ist eine tolle Lösung für alte Lampen oder auch Projekte mit den zum Teil wunderschönen, aber eben nicht smarten Filament-Lampen, die es da draußen gibt. Schaut beispielsweise mal beim Amazon-Händler Crown LED vorbei. Allerdings gibt es ein Problem: Der ZigBee-Schalter von Samotech fiept, sogar wenn das Leuchtmittel ausgeschaltet ist. Bei einer Entfernung von ca. 50 Zentimetern konnte ich das Geräusch wahrnehmen. Das solltet ihr, je nach Einsatzort, im Hinterkopf behalten.

Aktuell sind beide Produkte leider nicht auf Amazon verfügbar und leider wird es wohl auch noch ein wenig dauern. Bei Interesse könnt ihr den SM315 und SM317 über die Webseite von Samotech direkt vom Hersteller bestellen.

SAMOTECH ZigBee Dimmer und Schalter (SM315 - Kabel Dimmer)
3 Bewertungen
SAMOTECH ZigBee Dimmer und Schalter (SM315 - Kabel Dimmer)
  • ✔️ Machen Sie Ihre Standard-Tischlampe SMART! Einfacher Austausch für Ihren vorhandenen Dimmer. Stellen Sie in wenigen Sekunden eine Verbindung...
  • ✔️ Wiederverkabelbarer ZigBee-Kabeldimmer, kompatibel mit Philips Hue und anderen ZigBee 3.0-Hubs

SAMOTECH ZigBee Dimmer und Schalter (SM317 - Kabel Dimmer)
3 Bewertungen
SAMOTECH ZigBee Dimmer und Schalter (SM317 - Kabel Dimmer)
  • ✔️ Machen Sie Ihre Standard-Stehlampe SMART! Einfacher Austausch für Ihren vorhandenen Dimmer. Stellen Sie in wenigen Sekunden eine Verbindung...
  • ✔️ Wiederverkabelbarer ZigBee-Kabeldimmer, kompatibel mit Philips Hue und vielen anderen ZigBee 3.0-Hubs

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 8 Antworten

  1. Ich kann da gerne meine Erfahrung zu der Bestellung direkt bei Samotech mitteilen. Ich hab den SM317 dort bestellt, weil ich eine alte Vitrine mit Halogen-Beleuchtung dimmen wollte. Zu den 29€ kamen 18€ Versand dazu mit UPS. Ich hab geschluckt es aber bezahlt. Dann war das Paket zunächst 2 Wochen bis zum Zollamt in Frankfurt unterwegs. Damit mir das Paket dann auch wirklich zugeschickt werden konnte mußte ich nochmals etwas über 22€ an Steuern und Gebühren entrichten. Das war mit Sicherheit mein letzter Einkauf in Großbritannien. Ich kann nur davor warnen, weil die Gebühren die man hier noch mal bezahlen muß vorher nicht bekannt sind und vermutlich erst hier vom Zoll erhoben werden. Ich wollte das Teil nicht vom Zoll zurück schicken lassen, da mir die Rückabwicklung zu ungewiß war. Auf keinen Fall wieder.

    1. Schlimm, aber bei Bestellungen aus dem EU Ausland nicht ungewöhnlich und vorhersehbar durch den Brexit. Kommt natürlich immer auch auf den Warenwert an. Aber bei den Versandkosten hätte ich definitiv abgewinkt.

    2. Bei 29 Euro Warenwert und 18 Euro Versand wurden dir 22 Euro Zoll und Gebühren berechnet? Das ist hart, wenn man bedenkt, dass doch eigentlich nur 19 Prozent Einfuhrumsatzsteuer fällig werden, oder bin ich da falsch informiert?

  2. Fiepen eigentlich beide Schalter ? Sind sie baugleich? Ich hab meinen noch nicht verbaut…….und wenn ich das lese, glühe ich schon von den verlorenen 70€.

    1. Für diese Sendung müssen Importgebühren entrichtet werden. Wählen Sie „Jetzt bezahlen“, um online zu bezahlen und die Zustellung Ihres Paketes zu beschleunigen.
      Hallo Olaf K…..-K………., Sie erwarten eine Lieferung, bei der Importgebühren anfallen.

      Fälliger Gesamtbetrag: 22.75 EUR

      ich habe gerade noch einmal nachgesehen. Das war der Betrag den UPS vorher von mir gefordert hat, bevor sie das Paket vom Zoll in Frankfurt zu mir gebracht haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.