Hueblog: Hue Essentials: Support für das Wandschalter Modul ist noch unbefriedigend

Hue Essentials: Support für das Wandschalter Modul ist noch unbefriedigend

Aktuell leider noch keine Empfehlung

Seit dem Wochenende bietet die Drittanbieter-App Hue Essentials eine erste Unterstützung für das Philips Hue Wandschalter Modul. Ich habe heute Morgen etwas Zeit gefunden, mir die Aktualisierung etwas genauer anzusehen und möchte euch von meinen ersten Eindrücken berichten.

Und die fallen leider nicht positiv aus, auch wenn ich mir das gewünscht hätte. Zwar lässt sich das Hue Wandschalter Modul jetzt über Hue Essentials konfigurieren und es können auch verschiedene Betriebsmodi gewählt werden, aktuell ist das alles aber noch nicht Praxis-tauglich.


Warum? Zwar kann man in Hue Essentials bis zu 10 Szenen auf das Modul legen und auch eine Steuerung abhängig von der Tageszeit ist möglich, allerdings fehlt bei beiden Konfigurationen eine Option, das Licht auch wieder ausschalten zu können. Und wenn es sie doch irgendwo gibt, dann habe ich sie einfach nicht entdecken können – was auch nicht so toll wäre.

Ohnehin finde ich das Layout der Benutzeroberfläche mit den zwei Tabs „Drücken“ und „Loslassen (Drücken)“ nicht wirklich intuitiv gestaltet. Aus meiner Sicht gibt es hier noch etwas Arbeit für die Entwickler.

Ich denke aber, dass wir ihnen diese Chance definitiv geben sollten. Denn neben iConnectHue hat sich Hue Essentials in der Vergangenheit als einer der beliebtesten Anwendungen entwickelt, insbesondere auf Android. Und schließlich ist das Wandschalter Modul ja gerade einmal zwei Wochen auf dem Markt.

‎Hue Essentials
‎Hue Essentials
Entwickler: Thomas Vos
Preis: Kostenlos+
Hue Essentials - Philips Hue & TRÅDFRI
Hue Essentials - Philips Hue & TRÅDFRI

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 4 Antworten

  1. Ja, das ist mir auch schon beim normalen Hue Dimmer Switch aufgefallen. Ich hatte nämlich Mal die Überlegung diesen hinter die Wand zu bauen, jedoch hat mir da genau das gefehlt.

  2. Ich weiß ja nicht von welcher App du sprichst, aber bei der aktuellen Android Version von Hue Essentials gibt es auch die Button für langen Tastendruck, und genau die gleichen Konfigurations-möglichkeiten wie beim Dimmschalter …

    1. Ich habe die iOS-Version getestet mit einem Schalter, keinem Taster. Daher habe ich da keinen langen Tastendruck.

      Kannst du denn bei dir mehrere Szenen auswählen und den gleichen Taster/Schalter auch zum Ausschalten des Lichts verwenden? Bei mir geht es halt nur entweder oder.

  3. Szenen so viel man will, aber man kann ausschalten z.B. nur über mehrere Tastendrücke, also z.B. nach der letzten Szene, oder mit langem Tastendruck.
    Oder einfach wenn aus, dann an und umgekehrt, dann aber nur 1 Szene.
    Auch verschiedene Uhrzeiten oder andere Bedingungen kann man wählen.
    Ein paar Bugs sind aber bestimmt noch zu beheben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.