Hueblog: Ausprobiert: Die neue kompakte Outdoor-Steckdose von Ledvance

Ausprobiert: Die neue kompakte Outdoor-Steckdose von Ledvance

Einfach mit der Hue Bridge koppeln

Eine smarte Steckdose für den Außenbereich, das gibt es bisher von Philips Hue nicht. Leider scheint in diese Richtung auch nichts geplant zu sein, wobei ich mich natürlich gerne überraschen lasse. Bis dahin können Hue-Fans aber zu einem neuen Produkt von Ledvance greifen.

Der Compact Outdoor Plug ist auch mit ZigBee-Technik erhältlich und kann daher problemlos mit der Hue Bridge gekoppelt werden. Natürlich mit den üblichen Einschränkungen, so ist beispielsweise kein HomeKit möglich. Bei einer Steckdose ist das aber nicht ganz so tragisch, die Sprachsteuerung per Siri kann man relativ einfach über Kurzbefehle ermöglichen.


Pluspunkte sammelt der Ledvance Compact Outdoor Plug aufgrund seiner tatsächlich sehr kompakten Größe, die kein Vergleich zu dem riesigen Outdoor Plug mit Kabel darstellt, den es bereits von Osram beziehungsweise Ledvance gibt. Einen Größenvergleich zum Philips Hue Smart Plug könnt ihr auf dem folgenden beiden Bildern sehen.

Wenn man bedenkt, dass der Compact Outdoor Plug über einen zusätzlichen Wasserschutz (IP44) verfügt, ist er also tatsächlich sehr kompakt. Zudem kann er mit bis zu 3.680 Watt mit mehr Leistung umgehen als der Smart Plug von Philips Hue, den man mit maximal 2.200 Watt belasten sollte.

Die Steuerung des Compact Outdoor Plug erfolgt entweder über die Hue-App oder dort angeschlossene Dienste und Schalter. Zudem gibt es einen kleinen Knopf am Zwischenstecker selbst. Dieser leuchtet dauerhaft Grün, sobald die Steckdose eingeschaltet ist.

Offen bleibt aktuell, wie zuverlässig der neue Zwischenstecker von Ledvance funktionieren wird, bei anderen Modellen des Herstellers gibt es hier ja immer mal wieder kleinere Probleme. In den letzten Tagen konnte ich dahingehend nichts feststellen, allerdings ist das ZigBee-Netzwerk bei mir auch gut ausgebaut und die Entfernung bis zur Außensteckdose ist nicht besonders groß.

Der Ledvance Compact Outdoor Plug kostet laut Hersteller knapp 30 Euro. Bei Amazon zahlt man inklusive Versand derzeit etwas mehr. Die smarte Außensteckdose ist gerade erst auf den Markt gekommen, daher wird sich in dieser Hinsicht in den kommenden Wochen sicherlich noch etwas tun. Sichtbar wird das beispielsweise schon bei Click-Licht.de, wo der Plug ebenfalls bestellt werden kann.

LEDVANCE Smarte Steckdose für Aussen mit ZigBee Technologie im kompakten...
2 Bewertungen
LEDVANCE Smarte Steckdose für Aussen mit ZigBee Technologie im kompakten...
  • Steuerung über kompatibles Smart-Home-System oder Ein- / Aus-Taste am Gerät
  • Steuerung über Stimme möglich: Google Assistant oder Amazon Alexa, abhängig vom genutzten Smart Home System

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 3 Antworten

  1. Wie gemacht für meinen Stadtbalkon. Dazu noch einen Outdoor steckdosenverteiler, 2-3 Lilys zusätzlich zur Lichterkette und der Balkon ist fertig beleuchtet.

  2. mit meinen paar Indoor Ledvance Zigbee Steckdosen hatte ich noch keine Probleme mit der Zuverlässigkeit, mein Zigbee Netzwerk ist dank diverser Hue Leuchtmittel in fast jedem Raum flächendeckend, bisher aber alles Indoor.

  3. Wie verhält es sich hier mit dem „weitergeben“ des Signals von anderen hues ? Das scheint nicht zu gehen sondern nur direkt mit der Bridge oder ? Weil meine Erfahrung zeigt :

    Habe die großen outdoor plugs und die Zuverlässigkeit ist hier total bescheiden. Nach 1 Monat sind sie meist gar nicht mehr erreichbar. Die Bridge ist eigentlich nah genug.(1 Hauswand und ca. 10 Meter …) Die 1 Meter weiter stehende hue seit 2 Jahren ohne Fehler….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.