Hueblog: Mimic Presence: So einfach wird die Anwesenheitssimulation eingerichtet

Mimic Presence: So einfach wird die Anwesenheitssimulation eingerichtet

Nur wenige Schritte in Hue-App notwendig

In dieser Woche hat Philips Hue die bisher aus Hue Labs bekannte Funktion „Mimic Presence“-Funktion fest in die Hue-App integriert. Mit diesem neuen Feature könnt ihr die Anwesenheit bei euch im Haus simulieren. Das Hue-System sorgt nach der Aktivierung dafür, dass das Licht sich bei euch Zuhause so ein- und ausschaltet, als wenn jemand zuhause wäre. Was kompliziert klingt, ist ziemlich einfach umgesetzt.

Die Einrichtung ist denkbar einfach. Wechselt zunächst in den Bereich „Automatisierungen“ und fügt eine neue Automation hinzu. An fünfter Stelle findet ihr die neue Funktion „Anwesenheit simulieren“.


Im folgenden Schritt könnt ihr die Zimmer und Lampen wählen, die Teil der Automation sein können. Ihr könnt das gesamte Zuhause auswählen, einzelne Zimmer und auch eine oder mehrere Lampen in einem Raum.

Im folgenden Schritt wird festgelegt, wann sich die Lampen automatisch einschalten sollen, wenn die Automatisierung aktiviert wurde. Hier hat man die Auswahl zwischen „ganztägig“ oder „nur bei Dunkelheit“. Auf dem folgenden Bildschirm könnt ihr dann noch festlegen, wie sich die Lampen beim Deaktivieren der Simulation verhalten sollen. Entweder bleibt alles so, wie es gerade ist – oder alle Lampen schalten sich wieder aus.

Die Anwesenheitssimulation könnt ihr dann einfach in der Übersicht der Automatisierungen über den kleinen Play-Button aktivieren. Praktisch: Sowohl in der Raum-Übersicht als auch in der Raum-Ansicht wird bei aktiver Simulation ein entsprechender Hinweis angezeigt.

Was leider aktuell noch fehlt, ist eine Automatisierung der Automation. Sicherlich wäre es praktisch, wenn die Simulation automatisch aktiviert werden könnte, wenn niemand Zuhause ist. Aktuell muss man noch daran denken, die Geschichte „manuell“ zu aktivieren. Insbesondere bei längerer Abwesenheit, etwa bei einem Urlaub, aber sicherlich eine spannende Sache.

Philips Hue
Philips Hue
Preis: Kostenlos
‎Philips Hue
‎Philips Hue
Preis: Kostenlos

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 8 Antworten

  1. ENDLICH gibt es diese Funktion. Hab sie schon ausprobiert. Das testen gestaltet sich aber naturgemäß etwas schwierig 😉, nämlich ob sich die Lampen wirklich zu den Zeiten einschalten wo sie normalerweise auch on sind.

    1. Ja, es wird auch mal durchgeschaltet. Sonst wäre es ja keine Simulation, sondern einfach nur ein- und ausschalten.

  2. So richtig logisch und sinnvoll scheint mir diese Funktion nicht, da man zb. keine Zeiten oder Szenen einstellen kann. Wann geht denn hier was an und wie lange?
    Wieder eine nicht fertige oder zu Ende gedachte Funktion?
    Bei mir geht im Wohnzimmer eh zum Sonnenuntergang weißes Licht an, welches dann zum späteren Abend auf „Farbe“ wechselt und gegen 0:00 langsam ausblendet.
    Für Bad und Küche habe ich bei Bedarf eine Automatisierung die Abends das Licht mit 15 Min Zufallszeit für eine halbe Stunde ein und dann wieder aus schaltet.
    Daher ist eine kaum konfigurierbare Anwesenheitssimulation eigentlich überflüssig.

    1. Nicht jeder wird immer alle Funktionen nutzen wollen. Wenn DU es nicht brauchst, schön. Andere nutzen es – via Labs – schon länger und finden es sinnvoll. Bitte nicht immer von sich auf ALLE anderen schließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.