Hueblog:

Kooperation mit Razer: Erster Vorgeschmack auf Philips Hue Entertainment

Ihr seid alle ganz heiß darauf zu erfahren, was es mit Philips Hue Entertainment auf sich hat. Heute gibt es die ersten Informationen von der CES. Keine Sorge, die große Ankündigung rund um Philips Hue Entertainment habt ihr noch nicht verpasst. Gestern Abend deutscher Zeit hat Razer eine erste Ankündigung rund um ein smartes Lichtsystem durchsickern lassen, das auf die Geschehnisse in Computerspielen reagiert. Eine Kooperation mit Philips Hue wurde angekündigt, allerdings ohne den Namen Entertainment an die große Glocke zu hängen.

Weiterlesen

Hueblog:

Elgato Eve Button: Neuer HomeKit-Schalter steuert auch Hue-Lampen

Mit dem Hue Tap und dem Hue Dimmschalter sind wir eigentlich schon sehr gut bedient. Nun gibt es mit dem Elgato Eve Button einen weiteren Schalter für HomeKit. Über die im vergangenen Herbst nachgereichte HomeKit-Integration der Hue-Schalter habe ich mich sehr gefreut, denn immerhin kann ich so auch meine Nanoleaf Aurora und meine Nanoleaf Ivy Lampen steuern. Leider ist die Konfiguration über HomeKit noch nicht ganz so intuitiv wie über die Hue-App, aber letztlich tut es die ganze Sache.

Weiterlesen

Hueblog:

HomeDash: HomeKit-App erleichtert Steuerung von verschiedenen Systemen

Auf der Suche nach einer praktischen und dennoch optisch ansprechenden App bin ich bei HomeDash hängengeblieben. In diesem Artikel verrate ich euch, was ich mit der App anstelle. Ich mag es, wenn ich auf einen Blick sehen kann, welche Lichter aktuell ein- oder ausgeschaltet sind. Im Normalfall ist das mit der offiziellen Hue-App keine große Hürde, denn immerhin werden dort alle Räume aufgelistet und können mit nur einem einzigen Fingertipp geschaltet werden.

Weiterlesen

Hueblog:

Philips Hue Entertainment wird kein neues Ambilight: Erwartungen oftmals falsch

In der kommenden Woche will Philips auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas neue Informationen zu Philips Hue Entertainment liefern. Ihr solltet allerdings nicht zu hohe Erwartungen haben. In den vergangenen Wochen gab es nicht viele Neuigkeiten rund um Philips Hue Entertainment, das eigentlich im Dezember 2017 starten sollte. Daraus ist nichts geworden, wie ich euch schon in diesem Artikel verraten konnte. Den Spekulationen tat das keinen Abbruch, im Internet habe ich viele Vermutungen und Hoffnungen rund um die neue Technik gelesen.

Weiterlesen

Hueblog:

Das sind die aktuellen Spot-Lampen von Philips Hue: Runner, Buratto & Co.

Ihr seid auf der Suche nach einer Spot-Lampe von Philips Hue? Dann findet ihr in diesem Artikel alle aktuell verfügbaren Lampen. Groß geworden ist Philips Hue durch die einzelnen Lampen, die man in bereits vorhandene Deckenleuchten einbaut. Es gibt aber auch einige Komplettlösungen von Philips, also Deckenleuchten mit eingebauten Leuchtmitteln. Neben den kompletten Leuchten mit fest integrierten Leuchtmitteln gibt es auch verschiedene Spot-Lösungen, die noch einmal für ein anderes Lichterlebnis sorgen.

Weiterlesen

Hueblog:

Hue Essentials: Android-App lässt Philips Hue und Ikea TrÃ¥dfri miteinander verschmelzen

Die Produkte von Ikea TrÃ¥dfri sind vor allem aufgrund des Preises sehr beliebt. Rund um die Software erreichen mich allerdings immer wieder Fragen. In diesem Artikel habe ich euch ja bereits erklärt, wie man Lampen von Ikea TrÃ¥dfri mit der Philips Hue Bridge verbindet und danach über die Hue-App steuern kann. Mittlerweile ist Ikea TrÃ¥dfri auch mit HomeKit kompatibel, allerdings gibt es dabei ein essentielles Problem. Da die Steuerung für HomeKit über das Ikea Gateway erfolgt, können Lampen nicht gleichzeitig mit Philips Hue und HomeKit verwendet werden.

Weiterlesen

Hueblog:

2018 ist da: Allen Lesern ein Frohes Neues!

Guten Morgen allerseits! Könnt ihr diese Zeilen tatsächlich schon lesen? Dann ist es entweder schon später oder ihr habt es zum Jahreswechsel ruhiger angehen lassen. Die Wahrscheinlichkeit ist jedenfalls hoch, dass ich noch tief und fest schlummere, während ihr die Zeilen lest. Trotzdem kann ich euch schon jetzt versprechen, dass ich mich in den kommenden zwölf Monaten sicherlich nicht auf die faule Haut legen werde. Neben den hoffentlich auch in 2018 zahlreichen Angeboten habe ich bereits zahlreiche kleinere und größere Projekte rund um meine Hue-Installation geplant.

Weiterlesen

Hueblog:

Zeig dein Hue: Die ultimative Schubladen-Beleuchtung in der Küche

Wer gedacht hat, schon alles gesehen zu haben, kennt die Küche von Torsten noch nicht. Er hat sogar seine Schubladen beleuchtet. In meiner Küche sind mittlerweile vier LightStrips verbaut: Einen zur Beleuchtung der Arbeitsplatte in einem Alu-Profil von SO-Tech, ein weiterer über den Oberschränken zur farblichen Beleuchtung der Decke, sowie zwei LightStrips an meiner Theke in Richtung Wohn- und Essbereich. Einen weiteren LightStrip könnte ich mir sehr gut am Sockel der Küche vorstellen, hier habe ich schon zahlreiche Bilder von Nutzern gesehen, allerdings weiß ich noch nicht ganz genau, wie ich den Bereich rund um meine Spülmaschine am besten umgehen soll.

Weiterlesen

Hueblog:

So einfach geht es: Hochwertige Montageplatten für den Dimmschalter einfach selbst herstellen

Den Philips Hue Dimmschalter über einen herkömmlichen Lichtschalter montieren? Eigentlich kein großes Problem, wie wir vor ein paar Wochen bereits erfahren haben. Es ist sicherlich nicht jedermanns Sache, den vorhandenen Lichtschalter komplett auszubauen und zu überbrücken, um den Hue Dimmschalter mit der mitgelieferten Halterung an gleicher Stelle anzubringen. Eine interessante Lösung habe ich euch vor einigen Tagen mit dem 555-Schalter vorgestellt, der ohne Versand als Komplett-Set für rund 15 Euro erhältlich ist.

Weiterlesen

Hueblog:

Nanoleaf Remote: Zauberwürfel für HomeKit-Szenen erscheint nächstes Jahr

Auf der IFA in Berlin durfte ich den kleinen Würfel bereits in die Hand nehmen, nun wurde die Nanoleaf Remote offiziell angekündigt. Auch für Philips Hue ergeben sich damit interessante Möglichkeiten. Auch wenn Hue Tap und Hue Dimmer mittlerweile HomeKit-kompatibel sind, sind die Möglichkeiten aktuell doch noch sehr beschränkt. Wer den Dimmschalter beispielsweise ausschließlich mit HomeKit nutzen möchte, kann für jeden Button lediglich eine Aktion definieren. Und in vielen Fällen dürfte auch die Beschriftung der einzelnen Buttons dann keinen wirklichen Sinn mehr ergeben.

Weiterlesen