Hueblog:

Philips Hue mit Google Assistant: Die wichtigsten Befehle auf einen Blick Sprachsteuerung leicht gemacht

Sprachsteuerung leicht gemacht

Heute möchte ich mir die Zeit für einen kleinen Ratgeber nehmen und einen Blick auf die Integration von Google Assistant mit Philips Hue nehmen. Der Sprachassistent von Google kann auf den hauseigenen Google Nest Geräten genutzt werden, aber beispielsweise auch auf Sonos-Lautsprechern oder einem Smartphone mit der entsprechenden App. Kaufen könnt ihr die Google Nest Geräte beispielsweise bei Saturn. Dort gibt es den Google Nest Mini aktuell für 29 Euro, der Nest Hub mit Bildschirm kostet 79 Euro und den klangvollen Nest Audio gibt es für ebenfalls 79 Euro.

Weiterlesen


Hueblog:

Sprachsteuerung To-Go: Der neue Sonos Roam ausprobiert Alexa oder Google Assistant mit in den Garten nehmen

Alexa oder Google Assistant mit in den Garten nehmen

Vor ein paar Wochen habe ich den Sonos Roam schon bei uns auf appgefahren.de vorgestellt. In der Zwischenzeit hatten wir Schnee und auch mal 27 Grad, ein seltsamer April also. Nun ist es an der Zeit, den Sonos Roam auch hier noch einmal vorzustellen. Denn das kommt nicht von ungefähr, denn immerhin bringt der neue tragbare Multiroom-Lautsprecher von Sonos auch eine Unterstützung für Amazon Alexa und Google Assistant mit. Das bedeutet im Umkehrschluss: Auch das Philips Hue System lässt sich mit dem kleinen Speaker wunderbar per Sprache steuern.

Weiterlesen

Hueblog:

Technik-Schnäppchen: Sonos-Lautsprecher mit Sprachsteuerung zum Hammer-Preis (ausverkauft) Jetzt bei Saturn und MediaMarkt zuschlagen

Jetzt bei Saturn und MediaMarkt zuschlagen

Wir verlassen die Welt von Philips Hue bei diesem Angebot ein bisschen, aber eben nicht ganz. Schließlich eignen sich die Lautsprecher von Sonos dank der Integration von Amazon Alexa und Google Assistant wunderbar dafür, das eigene Smart Home und die Philips Hue Lampen per Sprache zu steuern. Auch bei mir Zuhause kommen dafür in einigen Räumen Sonos One Lautsprecher zum Einsatz. Genau dieses Modell bekommt ihr heute bei MediaMarkt und Saturn zu einem echter Kracher-Preis.

Weiterlesen

Hueblog:

Google Home: Kürzere Antworten bei Steuerung des Lichts

Der auf den diversen Google Home Geräten installierte Google Assistant gibt jetzt kürzere Antworten. Nutzer eines smarten Lautsprechers mit Google Assistant werden die „Problematik“ kennen. Bittet man den Google Home oder Nest Hub darum, das Licht in einem Raum auszuschalten, quittiert dieser das mit einer relativ langen Antworten: „Okay, ich schalte zwei Lampen aus.“ Wie ein Google-Mitarbeiter nun im offiziellen Support-Forum bekannt gegeben hat, gibt es genau an diesem Punkt Änderungen: Ab sofort gibt es statt der Sprachantwort nur noch einen kurzen Signalton, wenn die Lampen ausgeschaltet werden sollen.

Weiterlesen


Hueblog:

Im Video: Hue-Steuerung mit dem neuen Google Nest Hub

Ende des Monats kommt der Google Nest Hub nach Deutschland. Ich zeige ihn schon heute. Mit dem sieben Zoll großen smarten Bildschirm Google Nest Hub kann man so einiges anstellen. Was genau, das habe ich bereits in meinem kleinen Testbericht auf appgefahren.de für euch zusammengefasst. Im Hueblog möchte ich heute noch einmal genauer auf die Steuerung von Hue-Lampen mit dem Google Nest Hub und dem Google Assistant eingehen.

  • Google Nest Hub für 129 Euro vorbestellen (zum Shop)
  • Google Chromecast gratis dazu erhalten
Der Google Assistant übernimmt die Sprachsteuerung im Google Nest Hub und funktioniert im Prinzip so, wie wir es auch von Siri oder Alexa kennen.

Weiterlesen

Hueblog:

Gentle Sleep & Wake: Aktuell nur für Google Assistant, demnächst auch für Alexa und HomeKit

Google hat vor wenigen Tagen eine neue Funktion für seinen Google Assistenten vorgestellt. Und zwar ein neues Feature in Kombination mit Hue-Lampen. Der Google Assistant verfügt über die Funktion „Gentle Sleep & Wake“. Hierbei könnt ihr zum Einschlafen die Hue-Lampen über einen Zeitraum von 30 Minuten langsam dunkler werden lassen. Gleiches gilt natürlich auch umgekehrt: Wer einen Wecker mit dem Google Assistant gestellt hat, kann eine Art Sonnenaufgang simulieren und die Hue-Lampen langsam heller werden lassen.

Weiterlesen

Hueblog:

Philips stellt neue Ambilight-Fernseher mit Alexa und Google Assistant vor

Gestern hat TP Vision, der Hersteller der Fernseher von Philips, seine neue Produktpalette vorgestellt. Als Anfang des Jahres auf der CES in Las Vegas selbst Samsung ein Update mit AirPlay und HomeKit für seine Fernseher vorgestellt hat, habe ich mich als Apple-Nutzer sehr gefreut. Und irgendwo hatte ich auch die Hoffnung, dass Philips auf den Zug mit aufspringen würde, denn auf einen Fernseher mit Ambilight möchte ich nicht verzichten. Nun wurden die neuen Philips-Fernseher für das Jahr 2019 vorgestellt und ich enttäuscht: Es ist weder AirPlay noch HomeKit mit an Board, auch die Sprachassistentin Siri muss draußen bleiben.

Weiterlesen


Hueblog:

Philips Hue führt sprachgesteuerten Lichtwecker mit dem Google Assistant ein

Im März will Philips Hue zusammen mit dem Google Assistant eine neue Funktion einführen, um euch sanfter zu wecken. Bereits seit Jahren bietet Philips Hue eine Möglichkeit für Einschlaf- und Aufweckroutinen. Insbesondere der Lichtwecker erfreut sich bereits jetzt großer Beliebtheit, er kann bisher aber nur über die App eingestellt werden. Wenn man nicht zu festen Uhrzeiten aufsteht, kann die manuelle Anpassung durchaus mühsam sein. Ab März 2019 wird man zusammen mit dem Google Assistant zunächst auf englischsprachige Befehle zugreifen können, um die Einschlaf- und Aufweckroutinen per Sprachbefehl zu aktivieren.

Weiterlesen

Hueblog:

Google Home: Sprachsteuerung dank Raumerkennung noch einfacher

Die meisten von uns werden Amazon Alexa nutzen, heute gibt es allerdings mal gute Nachrichten für Besitzer eines Google Home. Im Normalfall sieht die Steuerung von Licht per Spracheingabe ganz einfach aus. Nach Alexa, Hey Siri oder OK Google folgt ein Befehl wie schalte das Licht im Wohnzimmer ein. Noch etwas einfacher geht es bereits seit einiger Zeit mit Alexa. Hat man die Echo-Geräte entsprechenden Räumen zugeordnet, reicht ein Befehl wie „Alexa, schalte das Licht ein“ aus, um die Lampen genau in dem Raum einzuschalten, in dem man sich gerade befindet.

Weiterlesen