Hueblog: Zwei Philips Hue Dimmschalter über einen Lichtschalter montieren

Zwei Philips Hue Dimmschalter über einen Lichtschalter montieren

Samotech SM222 macht es möglich

In der aktuellen Umfrage hat sich mal wieder gezeigt: Der Philips Hue Dimmschalter ist weiterhin euer absoluter Liebling. Kein Wunder, immerhin ist er schon einige Jahre erhältlich, mit einem Preis von unter 20 Euro ziemlich günstig und zudem vielfältig nutzbar. Immerhin wird eine Halterung mitgeliefert, aus der man den Dimmschalter aber auch einfach herausnehmen kann.

Ein Problem gibt es aber in Deutschland: Die Halterung für den Dimmschalter ist schmaler als ein klassischer Lichtschalter. Zudem müsste dieser eh erst komplett ausgebaut werden, damit der Dimmschalter auf der leeren Dose angepasst werden kann.

Genau um dieses Problem kümmert sich der Samotech SM222 – und das sogar doppelt. Den Abdeckrahmen, der gleich zwei Dimmschalter aufnehmen kann, habe ich euch ja bereits im Januar kurz vorgestellt. Es hat einige Zeit gedauert, aber jetzt kann der SM222 endlich problemlos auf Amazon bestellt werden.

Daran hat mich Hueblog-Leser Bernd in einer kleinen E-Mail hingewiesen: “Ihr hattet ja Anfang des Jahres über die neue Abdeckung SM222 von Samotech berichtet. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass die inzwischen bei Amazon erhältlich sind. Ich hab die Abdeckung diese Woche verbaut und sie macht echt einen guten Eindruck.”

Der neue Abdeckrahmen von Samotech kann auf jedem herkömmlichen Standard-Lichtschalter mit einer Metall-Halterung montiert werden – ohne dass der Lichtschalter komplett ausgebaut werden muss. Gerade für Mietwohnungen oder technisch nicht so versierte Nutzer ist das eine einfache Möglichkeit, ein unabsichtliches Betätigen des Lichtschalters zu vermeiden.

Samotech Lichtschalter Weiß Abdeckung für Philips Hue Dimmer (SM222)
  • Ersetzt den Standard Rahmen mit zwei Lichtschaltern, um die Installation zwei Philips Hue-Dimmerplatte anstelle des Lichtschalters zu ermöglichen
  • Einfacher Austausch Ihres vorhandenen 2 fach rahmen
In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 13 Antworten

  1. Warum bringt denn keiner einen Unterputz-SENDER ala Homematic für Hue? Das vermisse ich am meisten. Diese über den Schalter Lösungen sind doch alle Mist!

    1. ich verstehe diese über dem Schalter Lösung auch nicht, ich hab meine alten Schalter einfach ausgebaut, die Drähte mit einer lüsterklemme verbunden und den hue dimm Schalter einfach über das Loch geklebt, das funktioniert supe, kostet nichts extra und ist jetzt nicht wirklich komplizierte und auch ohne Spuren wieder rückgängig zu machen in einer mietswohnung (vorraussetzung: es ist ein einzelner Schalter).

    2. Also so etwas wie den Hue Smart Button Umbau für einen bestehenden Schalter/Taster, um damit auf Dauerstrom gesetzte Hue Lampen schalten zu können?

      1. Ja genau. Aber der Umbau klang einfacher als er in Realität ist. Leider. Ich habe mich dann doch für Homematic Unterputzsender + Node Red zum Steuern von Hue entschieden…

        Die Marktlücke ist einfach der mit Strom versorgte Unterputzsender, der auch Adapter für Markenwippen (BJ, Gira…) hat. Wie eben der von Homematic, nur direkt mit Zigbee.

  2. Guck Dir mal den icasa Zigbee Aktor Kompatibel mit Philips Hue an, bei Amazon für ca. 36 Euro.

    Oder den iluminize Zigbee 3.0 Dimm-Aktor Mini, 1 Kanal 230V, max. 200W/400W, Lightlink & Touchlink, per Phasen-AB-schnitt dimmbare 230V Lampen & Leuchten. Gibt’s auch als Mini-hue-Schaltaktor.

  3. Gibt es das auch für einen einzelnen Dimmschalter, kompatibel mit den Schaltern in Deutschland?

    Und gibt es so etwas auch für den Smart Button?

      1. Ich meinte das anders: Gibt es auch einen passenden Rahmen, der einen (in Deutschland üblichen) Lichtschalter abdeckt, aber nur einen Hue Dimmschalter bzw. einen Hue Smart Button aufnimmt.
        Ich wüsste nicht wozu ich z.B. im Schlafzimmer zwei Dimmschalter übereinander bräuchte…

  4. Also verstehe ich auch nicht warum das so umständlich und verhässlicht wird. Smart button umbauen, und jeden x beliebigen Taster genommen, fertig ist die Laube 🙂

    1. Sehe ich auch so. Einziger Nachteil an dem sonst superschicken Smart-Button-Umbau ist halt, dass man zum Batteriewechsel immer den Lichtschalter ausbauen muss. Also so einmal alle 1-2 Jahre.

      Und wer aber gar nicht am Smart-Button herumlöten mag, kann den alten Lichtschalter auch einfach komplett ausbauen, die Lampe per Wago-Klemme auf Dauerstrom setzen und den Dimmer-Switch dann auf die UP-Dose mit Heißkleber draufkleben. Passt exakt drüber. Da braucht es dann keinen extra Rahmen, der nochmal extra dick aufträgt.

      1. Also dass es alle zwei Jahre oder sogar 1 bis 2 Jahre dauert glaube ich nicht mal wenn ich sehe wie lange solche knopf Zellen halten, das ist schon klasse. Ansonsten gibt’s auch noch eine Möglichkeit, es gibt ganz kleine 3,3 volt Netzteile für unterputz. Habe 2 bei mir am laufen, einwandfrei. Die laufen halt immer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.