Hueblog: iConnectHue bekommt Update: Mehr Möglichkeiten für das Wandschalter Modul

iConnectHue bekommt Update: Mehr Möglichkeiten für das Wandschalter Modul

Ab sofort für iPhone und iPad verfügbar

Vor rund einem Monat ist das Philips Hue Wandschalter Modul auf den Markt gekommen und nun ist endlich auch das passende Update für iConnectHue (App Store-Link) verfügbar. Die App für iPhone und iPad ist eines der besten Werkzeuge, wenn es um die Konfiguration des Hue-Systems geht. Und natürlich bietet man rund um das neue Wandschalter Modul mehr Möglichkeiten, als es mit der regulären Philips Hue App der Fall ist.

Unter anderem bietet iConnectHue die Möglichkeit, fünf statt nur drei Szenen mit dem Wandschalter Modul zu aktivieren. Außerdem gibt es eine Aufteilung nach Tag und Nacht sowie Uhrzeiten und auch einen Wochenend-Modus.

Eine Neuerung finde ich persönlich sehr spannend: Beim Einsatz eines Kippschalters kann man selbst entscheiden, ob das Licht zwischen den Szenen ausgeschaltet werden soll oder nicht. Um die dritte Szene zu aktiveren, muss man den Kippschalter je nach gewählter Einstellung fünf Mal (An-Aus-An-Aus-An) oder nur drei Mal (ohne „Aus“) umlegen. In beiden Fällen wird das Licht nach einer kurzen Pause mit dem nächsten Tastendruck wieder ausgeschaltet.

Die Neuerungen rund um das Philips Hue Wandschalter Modul und einige weitere Verbesserungen, die auch den Lutron Aurora und den Hue Smart Button betreffen, müssen mit einem „2021-Update“ freigeschaltet werden. Dieser In-App-Kauf kostet einmalig 2,99 Euro und beinhaltet weitere Verbesserungen, die in diesem Jahr noch veröffentlicht werden.

Nutzer, die ein Abonnement in iConnectHue abgeschlossen oder die Anwendung nach dem 1. März 2021 gekauft haben, erhalten die neuen Funktionen ohne weitere Bezahlung. Alle weiteren Informationen rund um das Update und die App selbst erhaltet ihr im App Store.

‎iConnectHue für Philips Hue
‎iConnectHue für Philips Hue
Entwickler: Stefan Gohler
Preis: 5,49 €+
In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 6 Antworten

  1. Falls ich jemals in den Genuss des Schalters kommen sollte, gibt es eine Chance das dieser dann das Licht nicht nur anschaltet sondern langsam andimmt? Fände das optisch sehr geil aber die Optionen in der hue App dazu sollen ja sehr bescheiden sein und wie das mit iConnectHue hinzukriegen wäre erschließt sich mir leider nicht … jemand eine Idee ob das geht ???

    1. Hallo André,

      es ist bei allen Schaltermodellen und diversen Aktionen möglich, eine Überblendzeit anzugeben. Du kannst also in einem Bereich von 0 bis 30 Sekunden die meisten Einschalt-Aktionen (beispielsweise Einschalten, Szenen, Farben, Magische Szenen) mit einem Zeitziel versehen, in Schritten von 0,1 Sekunde.

  2. Die Lampen dimmen dich von selber beim Ein- und Ausschalten. Zumindest gehen meine nicht direkt an.

    Eventuell das Einschalte erhalten der Leuchten anpassen?

  3. @iconnecthue vielen Dank für den Tipp. Aber irgendwo finde ich keine Idee wo ich das eingebe ?? Und dann würde es funktionieren wenn ich meinen Lichtschalter drücke da ich zb 10 dimmstufen in 4 Sekunden als Aktion einstelle die der Lichtschalter mit wandmodul dann ausführt ?

    1. Im Schaltereditor direkt unter der Aktion steht „Überblendzeit“, daneben ist ein Pfeil, der nach unten zeigt. Eines von beiden antippen, Zeit wählen, „Speichern“ wählen. Das kann allerdings nur zuhause gemacht werden, nicht per Fernzugriff.
      Die andere Frage kann ich nicht klar beantworten, aber relative Helligkeit ändern – falls das gemeint ist – erlaubt ebenfalls eine einstellbare Überblendzeit.

      Ich empfehle Dir, einfach einen Blick auf den Schaltereditor zu werfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.