Dienstag, 21. Mai 2019.

Hue als Indirekte Deckenbeleuchtung nutzen

123 AufrufeHardware
0
0 Kommentare

Würde gerne Hue als indirekte Deckenbeleuchtung im Wohnzimmer und Bad benutzen.

Habe mir gedacht ich nehme LightStrip.

Aber im WZ mit 22qm kommt man mit der maximallänge von 10 Meter aber nicht weit.

Wie macht ihr das?

beantwortete Frage
0

Als Indirekte Beleuchtung kann ich auch normale White & Color Ambiance empfehlen. Diese hab ich im Wohnzimmer (ca 40m²). Davon 4 Stück jeweils in einer Kugelleuchte mit mattem weissem Glas. Wenn du bei Amazon mal nach „WOFI Tischleuchte und Tischkugel 8248.01.06.0200“ suchst, weisst du welche ich meine. Die sind im Wohnzimmer verteilt in den Ecken und leuchten den Raum eigentlich recht gut aus. Du solltest in dem Fall aber keine mit Klarglas nehmen, das sieht nicht aus aufgrund der Bauform der Hue-Birnen.

Ok, es ist keine Deckenbeleuchtung aber eine andere Idee was auch 4 Steckdosen an der Decke spart samt Kabelsalat der versteckt werden muss.

hat einen neuen Kommentar geschrieben

So ähnlich habe ich das bei mir auch gelöst.

Max kommentierte

Ok super, vielen Dank!

0

Ich würde dir empfehlen pro Wandseite einen LightStrip zu verbauen.

hat einen neuen Kommentar geschrieben
Max kommentierte

Ok vielen Dank, dh ich benötige 4 Steckdosen im Deckenbereich