Hueblog: Community-Frage der Woche: Schlaftimer per Knopfdruck starten

Community-Frage der Woche: Schlaftimer per Knopfdruck starten

Bald auch direkt in der Hue-App

Aktuell stecke ich gerade ein bisschen im Frühjahrs-Loch, was die spannenden Hue-Themen angeht. Mai und Juni dürften definitiv wieder spannender werden. Heute werfe ich daher einen Blick auf eine Frage aus der Community. ManniHue möchte wissen:

Kann man mit der Hue-App realisieren, dass durch einen Tastendruck am Dimmschalter eine Lampe an geht und sich dann nach einer festgelegten Timer-Zeit wieder ausschaltet?

Mit einfachen Mitteln ist das in der Hue-App derzeit nicht möglich, das dürfte sich aber in den kommenden Wochen oder Monaten ändern. Denn mit der Ankündigung des Endes von Hue Labs im Juni 2024 hat man auch versprochen, eine der „Beta“-Funktionen in die Hue-App zu integrieren.


Genauer gesagt geht es um die Hue Labs Formel „Personal go to sleep“, die ihr derzeit noch über labs.meethue.com einrichten könnt. Mit dieser Formel könnt ihr ein Licht mit einer bestimmten Szene einschalten und es dann langsam immer dunkler werden lassen. Am Ende der eingestellten Zeit wird das Licht ausgeschaltet oder auf Wunsch auch eine Nachtlicht-Szene aktiviert.

Konfiguration auch mit Hue Labs möglich

Sollte euch der Weg über Hue Labs zu kompliziert sein und ihr auch nicht darauf warten wollen, bis Philips Hue die Funktion fest in die App integriert hat, könnt ihr euer Zubehör alternativ auch mit iConnectHue konfigurieren.

Dort könnt ihr auf einen Button eines eurer Schalter neben der Einschalt-Aktion auch einfach einen Sofort-Timer legen. Dort lässt sich neben der gewünschten Dauer des Schlaftimers auch einstellen, über welchen Zeitraum hinweg das Licht langsam gedimmt werden soll.


Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Bei Käufen über diese Links erhalten wir eine Provision, mit dem wir diesen Blog finanzieren. Der Kaufpreis bleibt für euch unverändert.
Avatar-Foto
In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 7 Antworten

  1. Sehr smart dieses smart home system… Im Jahr 2024 trumpft Signify mit den einfachsten Dingen über die man nachdenken kann, auf. Weiter so

    1. Wäre es dir lieber, wenn diese Funktionen weiterhin fehlen?
      Immerhin ist es ein offenes System. Es gibt ja andere Apps, die die Funktion anbieten .

  2. Die Hue Labs Formel „Personal go to sleep“ ist genau der Timer, den ich benötige und funktioniert perfekt.
    Vielen Dank für den Hinweis. Hoffentlich wird dieser Timer auch einmal in die Philips Hue App integriert.

    MfG
    ManniHue

  3. TachO,
    mit dem Hue Bewegungsmelder kann man in den Einstellungen über die normale Hue App auch die Zeit einstellen und z.B nach 1min. die Lampe ausgehen lassen. So bei mir mit dem gradient lightstrip eine Routine für die Nachtzeit auf der Treppe realisiert wenn man mal nachts zum Nachttopf wandert und gerade seine Grubenlampe nicht auf der Stirn trägt.

  4. kann man auch über einen smarten Speaker (hier Echo) starten;

    wir / ich nutzen das ziemlich oft, zB im SZ
    Echo: Kugellicht in 20 Min ausschalten.

    Allzugern nutze ich das zB auch für die Laptopsteckdose, da meine EVE Energy auch nach vollständiger Akkuladung des Notebooks einen Verbrauch des Lenovonetzteiles von ca 60W angezeigt hat.

    Ich weiss dass das NB etwa 2h zum vollständigen Laden benötigt; also:

    Echo, Notebook in 2 Stunden ausschalten.

    Like this.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert