Montag, 20. Mai 2019.

Hue Aurelle vs Ikea FLOALT

1.24K Aufrufe
0
0 Kommentare

Hi,
Konnte jemand schon beide LED Panels vergleichen? Für den Preis der hues bekomme ich ja fast 2 Ikea panels. Bin unschlüssig, auch bzgl. der Ausleuchtung.
Danke 🙂

beantwortete Frage
0

Hi, ich kann die beiden nicht direkt vergleichen, aber ich kann dich vor der Floalt nur warnen. Hab sie seit längerem in Betrieb und ärgere mich immer wieder über die viel zu selten beschriebenen Kommunikationsprobleme zwischen Ikea und der Hue-Bridge. Deshalb werde ich die große Floalt (die an sich ganz ordentliches und gut ausleuchtendes Licht macht) gegen eine Aurelle ersetzen.
Das Problem mit den Ikea-Lampen allgemein ist, dass sie bei der Einstellung einer neuen Szene (entweder über Alexa oder die Hue-App direkt) immer nur die Farbtemperatur geändert wird. Erst beim zweiten Starten der Szene wird auch die Helligkeit eingestellt. Das ist auf Dauer ziemlich nervig! Leider gibt es zu diesem grundlegenden Problem sehr wenig Beiträge und auch nicht wirklich eine Lösung. Das einzige was funktioniert ist, dass man mit einer kostenpflichtigen App die Dimmzeiten der Szenen von 400ms auf 0 herunter setzt. Das sieht aber blöd aus und dafür braucht man dann auch keine teueren LED-Lampen. Ich hoffe dass sich da bald was tut, sonst wird IKEA bald gar keine Lampen mehr verkaufen…

Hoffe ich konnte dir etwas helfen. Gruß Simon

beantwortete Frage
0

Danke für die Antwort! Brauche ordentlich Licht über dem Schreibtisch und die kleine Floalt macht ja Deutlich weniger als ein Hue Light Strip, der mit Aktuell, wenn auch indirekt nicht ausreicht, da bleiben ja eigentlich nur die großen Floalt und dann kann man auch direkt die kleine Hue kaufen… schwierig

beantwortete Frage
1

Habe beide noch nicht im direkten Vergleich gesehen. Die IKEA Floalt ist aber auch sehr gleichmäßig ausgeleuchtet.

Allerdings ist die Aurelle deutlich heller und hat ein breiteres Weißspektrum.

Die Unterschiede beim Preis hast du ja schon erkannt.

beantwortete Frage