Hueblog: Works with Hue: Nest Protect Rauchmelder heute zum Sonderpreis sichern

Works with Hue: Nest Protect Rauchmelder heute zum Sonderpreis sichern

Die Nest Protect Rauch- und Kohlenmonoxidmelder sind euch vielleicht schon mal über den Weg gelaufen. Heute könnt ihr günstiger zuschlagen.

Dass in fast jedes Zimmer ein Rauchmelder gehört, muss wohl nicht groß diskutiert werden. Und im Prinzip ist auch ein einfacher Rauchmelder aus dem Baumarkt für 20 oder 30 Euro eine absolut solide Sache und hoffentlich für jeden Haushalt finanziell realisierbar. Und genau wie sich manche von uns smarte LED-Lampen für einen exorbitanten Preis von 40 oder 50 Euro kaufen, gibt es halt auch smarte Rauchmelder für einen etwas größeren Preis.

  • Nest Protect heute im Dreierpack für 269 Euro (zum Angebot)

Der Nest Protect Rauch- und Kohlenmonoxidmelder kostet einzeln im Internet-Preisvergleich aktuell 119,95 Euro. Bei Cyberport könnt ihr euch heute ein besonders Angebot sichern, denn das Dreierpack bekommt ihr aktuell für nur 269 Euro, das sind umgerechnet 90 Euro pro Stück.

So arbeiten Nest Protect und Philips Hue zusammen

Und was hat das ganze nun mit Philips Hue zu tun? Nest Protect zählt zu den Partnern aus dem „Works with Hue“-Programm, die Rauchmelder lassen sich also relativ einfach mit dem Hue-System koppeln, um zusätzliche Funktionen zu ermöglichen.

Über die direkte Verbindung zwischen den beiden Systemen können beispielsweise alle Lampen im Haus automatisch blinken, wenn eine Rauchentwicklung festgestellt wird. Interessant dürfte diese Option vor allem für hörgeschädigte Menschen sein.

Über den Internet-Dienst IFTTT sind sogar noch weitere Optionen möglich: Es können einzelne Lampen, komplette Räume oder das gesamte Hue-System automatisch eingeschaltet werden, sobald Nest Protect eine kritische Rauchmenge feststellt. Gerade bei einem Feuer mitten in der Nacht kann ein hell erleuchtetes Haus sicherlich nicht schaden, auch wenn ich das ungern selbst ausprobieren möchte.

Aber auch wenn es gar keinen Rauch gibt, bietet Nest Protect einige spannende Extras. Beispielsweise eine Dampferkennung, die anhand spezieller Algorithmen und einem Luftfeuchtigkeitssensor erkennt, wann es sich nur um Wasserdampf handelt. Noch praktischer für den Alltag: Es kann ein Nachtlicht in verschiedenen Stufen aktiviert werden, das im Dunkeln den Weg zur Toilette oder zum Kühlschrank ausleuchtet, ohne dass man direkt das richtige Licht einschalten muss, sobald Bewegungen per Infrarot-Sensor erkannt wurden.

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 8 Antworten

  1. Können die auch stillen Alarm geben? Ich habe zur Zeit RWE Rauchmelder der ersten Generation. Die haben schon des öfteren Fehlalarm ausgelöst. Was bei Kleinkindern mitten in der Nacht Mist ist. Hier wünsche ich mir den Alarm nur ins elterliche Schlafzimmer weitergeben zu können.

    1. Ich glaube das geht nicht. Es kommt aber zuerst eine Warnung, dass Rauch erkannt wird (als Sprachansage und Push-Mitteilung). Dann hast du ca. eine halbe Minute Zeit, den Alarm zu deaktivieren, bevor die Sirenen losgehen.

    2. Wäre ja auch schon mal was. Wenn die Vorwarnung laut genug ist und nicht von der eingestellten „nicht stören“ Zeit blockiert wird.

  2. In der Tat ist der Preis, selbst im Angebot, noch viel zu hoch. Aber eine interessante Optik haben die Teile schon wie ich auch finde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.