Dank einer Leserzuschrift habe ich ein interessantes Detail rund um das letzte Firmware-Update für die Hue Bridge ausfindig machen können.

Wie ihr ja schon mehrfach lesen konntet, hat die aktuelle Version der Hue Bridge rein von der Hardware noch massig Luft nach oben, die Kapazität wird aktuell vor allem durch die Software beschränkt. Signify will daran arbeiten – und scheint das auch schon aktiv zu tun.

So schreibt mit Hueblog-Leser Jürgen: „Mir ist heute aufgefallen, dass auf meiner Bridge sehr viel mehr freier Platz zur Verfügung steht. So sind die Sensoren laut der Anzeige in iConnectHue von über 85 Prozent auf 22,8 Prozent gefallen, mehr Platz auch bei Timern, Regeln und Lampen scheinen unverändert zu sein.“

Nach dem ich zusammen mit dem Entwickler von iConnectHue einen genaueren Blick auf die neue Firmware geworfen habe, kann ich bestätigen: Es hat sich etwas getan und es gibt mehr Luft.

Jetzt bis zu 250 statt 64 Sensoren nutzen

Bislang gab es für die Sensoren eine Kapazität von 64 Einheiten, wobei diese auf Hardware- und Software-Sensoren aufgeteilt sind. Ein Bewegungsmelder nutzt beispielsweise drei Hardware- und einen Software-Sensor, bei einer Geofencing-Methode fungiert jedes angemeldete Gerät als ein Software-Sensor. Auch Routinen, die über die offizielle Hue-App angelegt wurden, oder Animationen mit Anwendungen wie iConnectHue, verbrauchen Software-Sensoren.

Nachdem die Bridge bisher nur 64 Plätze bot, sind jetzt insgesamt 250 Sensoren möglich, wobei es dabei eine Aufteilung zwischen Hardware und Software gibt. Bis zu 64 Sensoren können von der Hardware (und theoretisch auch von der Software) genutzt werden, maximal bis etwas mehr als 200 für die Software.

Es scheint, als würde Philips Hue nach und nach Limitierungen aufheben, die noch für die Nutzung der technisch deutlich schwächer ausgestatteten Bridge der ersten Generation gegolten haben. Mich würde es bekanntlich freuen, wenn als nächstes die maximale Lampenanzahl erhöht werden könnte.

Angebot
Philips Hue Bridge, zentrales, intelligentes Steuerelement des Hue Systems
282 Bewertungen
Philips Hue Bridge, zentrales, intelligentes Steuerelement des Hue Systems
  • Philips Hue Bridge - Stellen Sie Ihr eigenes, persönliches Philips Hue System zusammen. Die Philips Hue Bridge bildet den Anfang und ist das...
  • Zur Inbetriebnahme verbinden Sie die Philips Hue Bridge über das im Lieferumfang enthaltene LAN-Kabel mit Ihrem WLAN-Router. Nun müssen Sie nur noch...

5 Kommentare

  1. Und wieso brauche ich für das Herausfinden der Auslastung eine zusätzliche App? Wäre das nicht auch einmal einen Wunsch an Philips wert?

    • Das Frage ich mich auch!!! Warum der Hersteller selbst es nicht schafft das eine Grundlage zu schaffen.
      Warum von einem Anwender verlangt wird das er x Apps braucht….
      aber wir werden das wohl niemals erfahren…. wie viel Wert Philips auf seine Kunden legt hat man ja nun gesehen wie toll die auf die Fragen hier reagiert haben?

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here