Heute gibt es die beliebte Osram-Steckdose mit Hue-Kompatibilität zum Sparpreis. Sollte man bei 8,99 Euro zuschlagen?

Noch hat Philips Hue eine eigene Steckdose weder offiziell vorgestellt noch anderweitig bestätigt. Allerdings wissen wir: Auf der IFA im September wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein entsprechendes Produkt vorgestellt, das mit einem Preispunkt von 29,99 Euro ausgezeichnet ist.

Genau so viel hat auch der Osram Smart Plug mal gekostet, zumindest laut den Vorstellungen des Herstellers. Bereits seit Monaten ist der Zwischenstecker, der sich über das ZigBee-Protokoll problemlos mit der Hue Bridge verbinden lässt, für 12-18 Euro zu haben. Am Prime Day gibt es ein neues Allzeit-Tief: Nur noch 8,99 Euro werden für den Osram Smart Plug gefordert.

Wer den Zwischenstecker nutzen möchte, um „dumme“ Lampen mit einem Netzstecker mit dem Hue-System zu verbinden, macht zu diesem Preis sicherlich nichts verkehrt. Zwar berichten immer mal wieder Nutzer von einer Nichterreichbarkeit des Smart Plugs, oftmals lässt er sich aber trotzdem problemlos schalten.

Osram Smart Plug mit kleiner Einschränkung für Apple Nutzer

Die wohl einzige kleine Einschränkungen gibt es für Apple-Nutzer, die sich nicht mit Themen wie HomeBridge auseinander setzen möchten: Der Osram-Stecker ist von Haus aus über die Hue Bridge nicht mit HomeKit kompatibel und lässt sich auch nur über Umwege per Siri steuern. Falls das für euch ein wichtiges Kriterium ist, müsst ihr noch auf die offizielle Hue-Steckdose warten. Per Alexa oder Google Assistant gibt es derweil keine Probleme.

Und auch beim Design wird Philips Hue wohl die Nase vorn haben, denn der Osram Smart Plug ist ein echter Klotz. Allerdings: 8,99 Euro sind eine echte Ansage. Sicherlich wird es die Hue-Steckdose auch mal im Angebot geben, so günstig wird man sie aber wohl nie kaufen können.

Angebot
Osram Smart+ Plug ZigBee schaltbare Steckdose, fernbedienbar, für die...
46 Bewertungen
Osram Smart+ Plug ZigBee schaltbare Steckdose, fernbedienbar, für die...
  • Erweitern Sie Ihr Smart Home - Mit diesem schaltbaren Zwischenstecker können Sie Nicht-ZigBee-Geräte in Ihr Lichtsteuerung-System einbinden
  • ZigBee und Alexa kompatibel - Steuerbar mit ZigBee Gateway, direkt mit Echo Plus oder mit Amazon Echo und Amazon Echo fähigem Gateway

8 Kommentare

  1. Ein wesentlicher Unterschied des Hue-Zwischensteckers zum Osram-Zwischenstecker wird hoffentlich die Dimmfähigkeit sein. Der alte Hue-kompatible Zwischenstecker von Philips lässt sich als Dimmer betreiben. Das ist bei smartem Licht ein großer Vorteil, da man die Leuchtmittel so besser in Lichtszenen integrieren kann.

    • Kein halbwegs aktuelles Gerät (Leuchte, Lampen etc.) darf mit einem (Phasenanschnitt)-Dimmer betrieben werden! Lediglich die „alten“ Glühlampen und evtl. Halogen-Lampen dürfen derart angeschlossen werden.
      „Alles“ Andere geht mehr-oder-weniger direkt kaputt! Es hat schon seinen Grund warum derartige Geräte aussterben. Und Philips wird sicherlich keine Neuauflage derartiger Geräte verkaufen. Und „Smart“ sind klassische Glühlampen nu auch wirklich nicht 😉

      • Es gibt immer mehr dimmbare LED-Leuchtmittel. Ich betreibe seit mehreren Jahren ca. 50 12-Volt-LED-Spots, die in die Decke eingelassen sind und über ZigBee-Dimmer geschaltet werden. Sowohl die Trafos, als auch die Leuchtmittel sind als dimmbar beschrieben. Es ist bislang noch kein Leuchtmittel und kein Trafo ausgefallen.

        Je mehr Zustände automatisch geschaltet werden können, desto smarter sind die Leuchtmittel. Wenn zu An/Aus noch die Dimmfähigkeit hinzukommt, sind solche Leuchtmittel genauso smart, wie die Philips Hue White E27 Leuchtmittel.

  2. Um Dinge wie Fernseher, Rasensprenger, Kaffeemaschine usw. zu schalten sind 9€ gut angelegt. Ich bediene die Dosen im Hue Netzwerk und per Google Assistent. Alle funktionieren tadellos.

    • Gibt es Kaffemschinen bei denen das was bringt? Wenn meine Maschine ans Netz angeschlossen wird, schaltet die sich die nur in den Stand-By Modus. Beim TV ebenfalls. Funtioniert bei mir nur „sinnvoll“ bei einer Popcornmaschine. Allerdings macht das schon Spass, bei Besuch: Alexa, mach Popcorn. 🙂

      • Es gibt noch klassische Kaffeemaschinen, bei denen man den Kippschalter im stromlosen Zustand auf Ein schalten kann. Sobald die Steckdose dann angeht, läuft auch die Maschine.

  3. Sonntag stellte sich hier für eine neue Stehlampe auch die Frage ob Hue Birne oder Osram Steckdose, beim Lesen auf Amazon bin ich zum Entschluss gekommen ne Mark mehr für ne Hue Leuchte zu zahlen.
    Ich warte lieber auf Original Steckdosen um höchstens die vorhandenen WLAN Dosen auszutauschen, nachdem Philips uns mit den anfangs verwendeten innr Birnen nachts einfach mit hellem Licht belästigt hat, kommen hier nur noch original Hue Geräte an die Bridge.
    So lange Zahl ich halt den Mehrpreis vom Verbrauch meiner 3 perfekt funktionierenden coosa Steckdosen, in Amazon Reviews steht über die Osram Steckdosen auch viel schlechtes zb auch nächtlicher Licht Terror an einer Hue Bridge, und häufiger sync Verlust, das macht die Dinger für mich obsolet 😉

  4. Ich nutze aktuell vier Osram Steckdosen mit Hue und habe absolut keinerlei Probleme.
    Weder „Lichtterror“ noch Verbindungsprobleme.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here