Hueblog: Offiziell angekündigt: Hue Calla in Silber und Inara Wandleuchte

Offiziell angekündigt: Hue Calla in Silber und Inara Wandleuchte

Zwei kleine Neuheiten ab 8. Februar

Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren, als Philips Hue zu Beginn des Jahres immer zahlreiche spannende Outdoor-Neuheiten im Gepäck hatte, geht es 2022 etwas gemächlicher zu. Heute hat Philips Hue zwei Neuheiten offiziell vorgestellt, wobei diese gar nicht so neu sind.

Los geht es mit der Philips Hue Calla, mit die älteste Outdoor-Leuchte von Philips Hue. Wie bereits von mir im Dezember angekündigt, wird es die Calla bald auch in Silber geben. Die Niedervolt-Sockelleuchte mit Edelstahl-Gehäuse wird ab dem 8. Februar für 139,99 Euro erhältlich sein – ohne das zum Betrieb notwendige Outdoor-Netzteil.

Die zweite „Neuheit“ ist die Philips Hue Inara. Die Wandleuchte mit dem klassischen Look ist bereits seit Jahren außerhalb von Europa verfügbar und wurde für den Marktstart in Deutschland & Co ebenfalls leicht überarbeitet. So ist die Wandleuchte nicht mit einer klassischen Hue White E27 ausgestattet, sondern mit einer warmweißen Filament-Lampe. Das passt optisch aus meiner Sicht ziemlich gut. Der Preis für die Hue Inara wird bei 99,99 Euro liegen.

Offizielle Ankündigungen rund um die Philips Hue App

Im ersten Quartal 2022 wird außerdem die Philips Hue-App um neue Effekte erweitert. Die Optionen „Kerze“ und „Kamin“ imitieren das Licht einer eleganten Kerze und eines knisternden Kamins. Für die Nutzung dieser Funktion werden Hue-Leuchtmittel der neueren Generation erforderlich sein. Unterstützt werden sollen alle Lampen, die mit ZigBee und Bluetooth ausgestattet sind.

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.